World » France » Languedoc-Roussillon » l'Herault

l'Herault


Order by:


3:30↑391 m↓5 m   T2  
23 Apr 16
Cirque du Bout-du-Monde
Bevor es wieder zurück nach Hause geht, wollte ich den Tag für eine kurze Tour nutzen. Das Wetter konnte sich nicht so richtig entscheiden, dunkle Wolken hingen über Lodève. Aber der Wetterbericht versprach für Soubès Besseres, abwechselnd Sonne und Wolken und kein Regen. Am späten Vormittag brachte mich Hans-Erich nach...
Published by Mo6451 24 April 2016, 22h06 (Photos:45 | Geodata:1)
2:00↑147 m↓148 m   T4 I  
19 Apr 16
Cap de la Crous - Château de Géant
Oberhalb von St. Guilhelm-le-Désert (80m) sieht man hoch oben auf dem Felsen eine Ruine. Bei meiner letzten Tour bin ich am Aufstieg vorbeigegangen, weil die Tour schon lang war. Heute nun war ein Versuch geplant, da auch Hans-Erich den Wunsch geäußert hatte, dort einmal rauf zu gehen. Das Wetter ideal, kein Wind und warme...
Published by Mo6451 24 April 2016, 22h06 (Photos:16 | Geodata:1)
↑230 m↓226 m   T2  
18 Apr 16
Die Ruinen von Montcalmès oder
zu Besuch bei Wilhelm dem Kurznasigen Der Wetterbericht versprach Sonnenschein, aber der zeigte sich auch erst gegen Mittag. Also wieder eine etwas kürzere Tour. Heute fuhren wir in die Region von Puechabon, abseits des bekannten Touristenortes St. Guilhem-Le-Désert und der Sehenswürdigkeit Pont du Diable. Wir starten...
Published by Mo6451 24 April 2016, 22h05 (Photos:34 | Geodata:1)
2:45↑413 m↓149 m   T3+  
17 Apr 16
Le Brandou - auf Wildschweinpfaden
Am Morgen regnete es, kein Wetter für eine erste Wandertour in Lodève. Für den Nachmittag war allerdings Sonnenschein vorausgesagt. Das könnte noch klappen für eine kurze Wandertour ohne lange Anreise. In der Karte fand ich dann einen „Berg“ vor der Haustür, den Le Bandrou. Mit 532m nicht gerade ein Höhenkiller. Aber...
Published by Mo6451 24 April 2016, 22h05 (Photos:14 | Geodata:1)
   T1  
30 Apr 15
St. Jean-de-Fos - Sentièr botanique
Einer Empfehlung des Midi Libre (örtliche Zeitung) sind wir heute gefolgt. Eine einfache Wanderung zum Sentier botanique am Maison Forestière des Plos. Mit dem Auto nach St.-Jean-de-Fos und mit Glück fanden wir einen Parkplatz in der Nähe des Ausgangspunktes (Parkplätze sind im Dorf Mangelware). Der Wanderweg beginnt...
Published by Mo6451 8 May 2015, 12h26 (Photos:19)
3:15↑280 m↓280 m   T3  
29 Apr 15
Beaume de l'Olivier
Nachdem ich im letzten Jahr die Tour zu den berühmten Fénestrelles begangen habe, blieb jetzt nur noch als weitere Sehenswürdigkeit die Beaume de l'Olivier. Ausgangspunkt erneut das bekannte Pilgerdorf St.Guilhelm-le-Desert am Jakobsweg. Auf einem der kostenpflichtigen Parkplätze habe ich das Auto abgestellt und bin zu...
Published by Mo6451 8 May 2015, 12h26 (Photos:41 | Comments:2)
1:45↑146 m↓198 m   T1  
27 Apr 15
Celles - das "versunkene" Dorf
Es gibt ein kleines Dorf, dass vor Jahren von den Einwohnern aufgegeben werden musste, weil der Stausee (Lac du Salagou) es irgendwann verschlucken würde. Das ist nicht geschehen und nun können die ehemaligen Bewohner ihr früheres Eigentum zurückkaufen. Davon wird kaum Gebrauch gemacht, denn die Bausubstanz ist...
Published by Mo6451 8 May 2015, 12h26 (Photos:24)
↑1000 m↓1000 m   T4 AD+ 5a  
8 Apr 15
Caroux - Gorges d'Héric : le Chamonix des Cévennes !
Le Caroux est un petit massif escarpé à l'extrème sud des Cévennes, célèbre pour ses longues voies d'escalade bine typeés "montagne" sur des aiguilles ne dépassant pas les 1000m d'altitude mais dont certaines de parois dépassent les 300m de haut. Un Chamonix miniature en quelque sorte, le soleil en plus et les...
Published by Bertrand 29 April 2015, 11h31 (Photos:10 | Geodata:1)
4:15↑297 m↓348 m   T2  
9 Oct 14
Montagne de la Clape
Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz Cemetière marin nördlich von Gruissan. Von hier geht es in einem mäßig steilen Aufstieg zur Chapelle des Auzils. Am Wegesrand finden sich Gedenksteine derer, die auf den Weltmeeren verschollen sind. Der älteste Stein ist von 1844. In der Chapelle des Auzils haben die Seefahrer, die...
Published by Mo6451 12 October 2014, 22h39 (Photos:37)
↑582 m↓582 m   T3+ I  
7 Oct 14
Roc du Caroux (1.034m)
Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt - der Roc du Caroux. Kein besonders hoher Gipfel, aber mit einer wunderbaren Aussicht in großer Einsamkeit. Das Plateau de Caroux, ein Füllhorn wunderbarer Wanderungen und Klettereien. Ausgangapunkt der heutigen Tour ist Douche (897m), ein kleiner Ort im Caroux. Der kurze Aufstieg zum Col...
Published by Mo6451 12 October 2014, 22h39 (Photos:8)