Welt » Italien

Italien » Klettersteig


Sortieren nach:


8:00↑1100 m↓1100 m   T3+ WS-  
15 Aug 17
Il Majarié 2222m - Magisches Travenanzestal
Viel haben wir schon gehört vom legendären Travenanzestal, doch so wirklich kennt es niemand. Mancher hat von oben einen Blick hineingeworfen, andere sind an den Klettersteigen zu Beginn herumgeturnt, aber durchwandern will es Keiner. Das wilde Tal zieht sich einfach zu lang, wer es komplett abgehen will, hat viele Kilometer vor...
Publiziert von georgb 16. August 2017 um 18:52 (Fotos:32)
7:00↑1250 m↓1250 m   T3+ II L  
1 Aug 17
Kaserkopf 2414m - Man sieht nur das, was man sehen will
Wer zum Pragser Wildsee fährt, will den See sehen, was sonst? Man kann aber außer einer überfüllten Strandpromenade auch einsame Berge, Wildtiere, seltene Alpenblumen und ursprüngliche Landschaft entdecken, wenn man es will! Dafür braucht es nur ein wenig Ausdauer und offene Augen. Noch dazu gibt es am Kaserkopf einen...
Publiziert von georgb 2. August 2017 um 20:00 (Fotos:33)
7:00↑1250 m↓1250 m   T3 L  
1 Aug 17
Cima dei Colli Alti / Hochalpenkopf 2542m - A un passo dal cielo
Per la prima volta, sono io a proporre a Georgla meta. Di solito è lui che fa le proposte, infatti è difficile trovare in zona qualcosa che lui non abbia ancora fatto, ma da una attenta lettura di hikr avevo notato da che nessun utente era già stato alla ferrata di Valdaora, quindi ho lanciato la proposta e lui ha accettato...
Publiziert von zasf 2. August 2017 um 13:06 (Fotos:10 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
3 Tage ↑1800 m↓2700 m   T4 L ZS  
30 Jul 17
Via delle Bocchette (Alfredo Benini + Alte + Centrali)
The Bocchette trail in the Brenta Dolomites! A unique route, traversing along incredible ledges, from saddle (= bocchetta) to saddle, just below the highest peaks of the Brenta group. A via ferrata classic if there ever was one! As far as via ferrata is concerned, the routes are not particularly difficult (up to C / K3, mostly...
Publiziert von Stijn 6. August 2017 um 19:35 (Fotos:173)
6:30↑700 m↓700 m   T3+ ZS  
30 Jul 17
Zuccone Campelli-Ferrata M. Minonzio
Max64 Prendiamo la cabinovia a Barzio che in un baleno ci proietta ai Piani di Bobbio.Ci dirigiamo verso una casetta alle pendici dello Zucco di Barbesino,dove seguiamo dei bolli segnaletici.Risaliamo in cresta,poi percorrendo una cengia esposta attrezzata ci portiamo all'attacco della ferrata.La prima parte si sviluppa in un...
Publiziert von Max64 31. Juli 2017 um 18:11 (Fotos:35 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
2 Tage    T4+ I WS+  
26 Jul 17
Brenta-Durchquerung
Die den Dolomiten sehr ähnliche und im italienischen Sprachraum auch dazugehörende Brentagruppe ist bekannt für ihre Eisenwege, die Vie Ferrate. Ein Netz aus Klettersteigen durchzieht fast das gesamte Massiv, Hütten sind zahlreich vorhanden und so wundert es nicht, dass auch hier einiges los ist. Für unsere Tour wählten wir...
Publiziert von Kottan 31. Juli 2017 um 13:59 (Fotos:25)
↑1700 m   T4+ I L  
23 Jul 17
Cima Presanella - Via Monte Nero
Partiamo presto da Malga Vallina e il primo tratto fino al Rifugio Segantini ci permette di scaldare per bene le gambe. La giornata per il momento è stupenda ma purtroppo già in tarda mattinata saliranno alcune nebbie. In rifugio chiedo alcune informazioni sulla possibilità di scendere dalla Val Nardis e poi transitare dal...
Publiziert von Poge 4. August 2017 um 10:03 (Fotos:38 | Kommentare:15 | Geodaten:1)
↑1070 m↓270 m   T4 WS  
23 Jul 17
Passo delle Sagnette - halb um den Monviso zum Bivacco Boarelli
Die erste Woche unseres diesjährigen Sommerurlaubs war leider wettermäßig eher die Suche nach Regen oder Traufe, weshalb es uns ganz gen Süden ins Gebiet des Monviso verschlug. Bereits Tag 1 unserer dortigen Besteigung des Monviso - der eher ungewöhnliche Zustieg von Pian del Re zum Bivacco Boarelli über den Passo delle...
Publiziert von simba 12. August 2017 um 11:08 (Fotos:13)
6:00↑800 m↓800 m   T2 S-  
17 Jul 17
Trincèe Klettersteig auf den Bec de Mezdi, 2727m
Der Bec dem Mezdi (ladinisch La Mesola) ist die höchste Erhebung des Padónkammes, einer Rippe aus dunklem, vulkanischem Gestein, das an der Grenze zwischen Trentino und Belluno zwischen dem Kalkgebrösel der Marmolada im Süden und der Sella im Norden verläuft. Von Norden, von Arabba, kann man mit der Seilbahn hinauffahren zur...
Publiziert von lila 10. August 2017 um 19:27 (Fotos:10)
6:00↑880 m↓880 m   WS WS  
16 Jul 17
Überschreitung Marmolada, 3343m
An einem Sonntag mit strahlendem Sonnenschein und vernachlässigbarer Gewittergefahr ist natürlich halb Italien auf der Marmolada. Nicht weiter verwunderlich, es ist ja auch eine tolle Tour, die Königin der Dolomiten. Wir warten den ersten großen Andrang zur Seilbahnöffnung um 8:30 Uhr ab, danach sprintet Peter zur...
Publiziert von lila 28. Juli 2017 um 11:15 (Fotos:11)