World » Switzerland » Uri

Uri » Climbing


Order by:


↑2000 m↓2000 m   T6- III  
20 Jul 16
Fleckistock über kompletten SW-Grat
Der dominanteste auf der östlichen Talseite des Voralptales ist neben dem markant gezackten Salbitschijen wohl der Fleckistock. Eine Felsbastion, die in alle Himmelsrichtungen Grate und Rippen entsendet und dazwischen schuttig-brüchige Flanken beheimatet. Seit dem massiven Felsausbruch im Südgrat des Fleckistockes wurde der ehe...
Published by Patricia 21 July 2016, 17h22 (Photos:6)
7:15↑2550 m↓2550 m   T5 II  
19 Jul 16
Bristen 3073m ab Amsteg
Die Faszination Bristen brauch ich hier nicht weiter erläutern. Welcher Wanderer möchte nicht einmal auf dieser gigantischen Pyramide stehen und tief runter ins Reusstal blicken!? Persönlich reizte mich ein weiterer Aspekt: mit einem einzigen Aufstieg über 2500 Höhenmeter absolvieren (bei Start in Amsteg). Selbst im Alpenland...
Published by Bergamotte 22 July 2016, 15h26 (Photos:19 | Comments:4 | Geodata:1)
5:45↑1460 m↓1460 m   T6- II  
18 Jul 16
Jakobiger 2505m - Ruchen 2628m
Die Überschreitung vom Sunnig Grat zum Jakobiger bedarf auf Hikr keiner Werbung mehr. Ich erachte sie als ideale Einstiegsdroge ins Alpinwandern: kraxlig, luftig, gutgriffig und an den wenigen heiklen Stellen mit Drahtseilen versichert. Leider findet der Spass auf dem Jakobiger allzu schnell ein Ende. Drum ziehe ich weiter zum...
Published by Bergamotte 21 July 2016, 17h42 (Photos:21)
7:45↑1450 m↓1450 m   T4+ I  
17 Jul 16
Schwarz Grat + Bälmeten
For the second day in a row, I'm venturing into the Uri Alps. And for the second day running, though by total coincidence, I'm going in parinacota's footsteps... This time, our common goal is the Bälmeten. Yesterday we were surprised by the incredible amounts of snow on the Chaiserstock. Today, it's equally astonishing how little...
Published by Stijn 21 July 2016, 20h59 (Photos:44 | Comments:2 | Geodata:1)
7:15↑1050 m↓950 m   T4+ I D-  
16 Jul 16
Fruttstägä via ferrata + Chaiserstock
The Fruttstägä via ferrata is two years old but is yet to see it's first Hikr ascent. It's a short route that can be done in half a day, or it can be the start of a longer tour in the Chaiserstock massif. We go for the second option. From Biel/Kinzig, signposts show the way to the start of the Fruttstägä via ferrata (K4-)....
Published by Stijn 18 July 2016, 21h24 (Photos:61 | Comments:1 | Geodata:1)
7:00↑1200 m↓1200 m   T3 II  
11 Jul 16
Firner Loch (momentan kritisch wegen Schneeplatte) und Läckistock
Die Varianten der Alpinwanderungen vom Urnerboden über den Pass am Firner Loch auf den Läckistock sind schon mehrmals beschrieben worden. Hier deshalb nur eine kurze Darstellung mit Schwergewicht auf der momentan kritischen Stelle, die ich gestern, Montag, 11.Juli 2016 bei wunderschönem Sonnenschein vor der Passhöhe am Firner...
Published by pepe66 12 July 2016, 13h53 (Photos:12 | Geodata:1)
↑900 m↓900 m   AD III  
10 Jul 16
Überschreitung von Chli und Groß Leckihorn (3068m) - Sommer-Hochtouren-Premiere 2016
Zu Sommer-Saisonbeginn will man es ja oftmals nicht erzwingen, sondern - zumindest konditionell - erstmal einen "Testlauf" einbauen. Langweilig und nicht fordernd sollte der aber natürlich nicht sein. Die Auswahl an kürzeren, nicht besonders ernsthaften und gleichzeitig spannenden Hochtouren ist nicht gerade üppig. Mit der -...
Published by simba 13 July 2016, 20h20 (Photos:17)
↑600 m↓600 m   T4+ I  
9 Jul 16
Klein Furkahorn, kurze Tour mit beindruckendem Panorama
Heute sollte es ein gemütlicher Dreitausender sein. So fuhren wir auf den Furkapass, um endlich einmal das kleine Furkahorn zu erklimmen. Ausführliche Tourenberichte gibt es bereits genug. Momentan gilt es zu beachten, dass noch einiges an Schnee liegt und der Weg plötzlich wieder unter einem grösserern Schneefeld...
Published by Fraroe 9 July 2016, 19h06 (Photos:21)
5:45↑1200 m↓1270 m   T5 I  
9 Jul 16
Gitschen - über Rinderstöckli und Firnbach zur Musenalp
Der Gitschen: eine grosse Tour mit viel Abwechslung, einem fast schon legendären Ambiente, mit einem Tiefblick wie selten, schöne Kraxelstellen und viel Luft unter den Sohlen. Alpinwandern vom Feinsten. Für viele Gebietskenner zählt die Überschreitung des Gitschen zu den schönsten Touren im Bereich T5 der ganzen Urner Alpen....
Published by lynx 10 July 2016, 00h08 (Photos:40)
   4+  
9 Jul 16
Nollen auf der Durchreise - halt "nur" der Erstfelder
Der Nollen ist eine bekannte Eis-Tour am Mönch, die auf meiner Projektliste steht. An diesem Wochenende hat es "nur" für den kleinen "Nollen" gereicht, den Erstfelder Nollen, ein Felsnase mit mehreren Mehrseillängen-Routen direkt oberhalb der Ortschaft Erstfeld. Als kleiner "Zwischenhappen" auf der Anreise nach einer langen...
Published by simba 13 July 2016, 20h34 (Photos:9)