World » France

France


Order by:


3:00   T1  
15 Jun 12
La Cavalerie - eine alte Templerstadt
Eine Reihe berühmter Templerstädte gibt es im Norden in den Midi-Pyrénées, die bekannteste ist sicherlich La Couvertoirade, ebenso schön ist La Cavalerie. Oben auf dem Causse gibt es eine Fülle schöner Wanderwege. Aber auch hier gilt, Wegweisung eher schlecht. Eine Rundwanderung von ca. 3 Stunden haben wir uns heute...
Published by Mo6451 19 June 2012, 15h44 (Photos:37)
↑1100 m↓1100 m   T2  
15 Jun 12
Monte Astu
Warum sollte man einen Berg zweimal besteigen? Vielleicht weil man beim ersten Mal keine Sicht hatte und ausserdem die ganze Aktion in einem orientierungstechnischen Desaster im Nebel endete? Scheinbar hat der Korsische Alpenverein oder wer auch immerinzwischen ein Einsehen mit tapsigen Touris und hat eine nagelneue...
Published by Max 9 July 2012, 19h54 (Photos:40)
3:00↑600 m↓600 m   T2  
14 Jun 12
Monte Sant'Angelu
Na, da kann ich mir die Tourenbeschreibung ja sparen. 14 Tage vorher war saebu hier unterwegs, anscheinend mit dem gleichen Informationsmaterial, dem Rother Wanderführer Korsika. Wirsind zunächst auch über P944, P1039 zum Gipfel hoch und haben dann wie unsere hikr-Vorgänger den eingezeichneten alternativen Südabstieg...
Published by Max 5 July 2012, 13h26 (Photos:24)
5:00   T1  
13 Jun 12
Kleine Hügel die Freude machen ... oder auch nicht
Von meinem Fenster in meinem Appartement sehe ich immer einige wunderbare "Hügel" , die sich sicher auch besteigen lassen. Ein Versuch ist es wert und den wollte ich diese Mal in Angriff nehmen. Ausgangspunkt ist Lodève, eine Stadt mit ca. 7.500 EW, 53 km nördlich von Montpellier, am Rande des Parc Naturel Régional des...
Published by Mo6451 19 June 2012, 15h11 (Photos:54)
↑50 m↓50 m   T1  
13 Jun 12
Ligurische Alpen, Teil 10: Stadtrundgang in Imperia
Ich hatte mir bereits im Vorfeld gewünscht, die Ligurien-Tourenwoche mit einem Besuch am Meer zu verbinden – hier einige Eindrücke des Abschlusses meines Aufenthaltes in Ligurien. In Colle di Nava besteige ich einen der ersten Busse, welcher, viele Dörfer berücksichtigend, in den Süden fährt – allerdings...
Published by Felix 26 June 2012, 13h21 (Photos:15)
3:00↑200 m↓200 m   T1  
13 Jun 12
Sentier des Douaniers - Barcaggio - Tour d'Agnello
Wenn man mit Küstenbewohnern in Norddeutschland den Begriff Sturm diskutiert, dann haben die meist nur ein müdes Lächeln auf den Lippen. Erst ab Windstärke 8 ist die ganze Angelegenheit erwähnenswert und man schaut sicheventuell nach einer passendenJacke um. Heute herrschen ideale Verhältnisse, um dieses Verhalten zu...
Published by Max 2 July 2012, 20h00 (Photos:21)
6:00↑50 m↓50 m   T1  
13 Jun 12
Küstenwanderung zum Loto-Strand 10m
Nach einem feinen Frühstück geht`s mit meinem Cherie um 9 Uhr 30 los. Beim Camping raus und nach links bis zum Ende des wundervollen Strandes. Dann der Fahrstrasse nach durch eingezäunte Privatgrundstücke. Anfangs noch betoniert, im weiteren Verlauf, wie üblich staubige Piste. Nach 45min erreichen wir den Parkplatz bis zu...
Published by korsika 8 April 2013, 22h43 (Photos:22)
↑600 m↓1200 m   T2  
12 Jun 12
Ligurische Alpen, Teil 9: vom Rifugio Mongoie zum Colle di Nava
Während Juergen, Angelika und Ingrid noch einen Tag im Rifugio Mongioie verbleiben – und den Mongioie selbst in Angriff nehmen – mache ich mich auf den Weg talauswärts und auf den Pass auf der Staatsstrasse, auf welcher ich übermorgen nach Imperia fahren werde. Bei wiederum schönstem Wetter steige ich über...
Published by Felix 26 June 2012, 12h07 (Photos:31)
↑600 m↓600 m   T3+  
11 Jun 12
Ligurische Alpen, Teil 7: auf den höchsten Gipfel - Punta Marguarais 2651 m.ü.M.
Welch ein Traumwetter erwartet uns für den Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Ligurischen Alpen – behielten doch die Prognosen Recht! Zeitig sind wir bei dem erhofften guten Wetter unterwegs, um das „Highlight“ anzugehen; da es nach dem Aufstieg durch die Karrenfelder bei der Umgehung der Cima della Gaina auf...
Published by Felix 25 June 2012, 11h27 (Photos:25)
3:00   T1  
11 Jun 12
Einen Abstecher in die Carmargue
Südlich von Roquemaure an der A 9 gibt es einen interessanten Parkplatz mit einer riesengroßen Sonnenuhr. Ein Halt lohnt sich, um das Kunstwerk anzusehen. Nur mit der Zeitangabe harperte es, Sonnenuhren kennen keine Sommerzeit und nach unserer Uhr müsste sie sogar auf die GMT-Zeit eingestellt gewesen sein. Unser Ziel in der...
Published by Mo6451 19 June 2012, 13h30 (Photos:30)