Welt » Frankreich

Frankreich » Wandern


Sortieren nach:


5:00↑730 m↓730 m   T3  
22 Sep 16
Bel Oiseau
Cela faisait un bon moment que je lorgnais du côté du Bel Oiseau. En fait cela faisait depuis, qu'après avoir passé plusieurs fois le long du Lac d'Emosson et d'avoir remarqué les inscriptions pour le Bel Oiseau que je m'étais dit qu'il faudrait que j'y monte. De plus, j'imaginais (avec raison) que cela devait être un...
Publiziert von genepi 25. September 2016 um 18:13 (Fotos:33 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
5:00↑700 m↓700 m   T3+ I  
22 Sep 16
Punta Velaco 1483 m und Promontoire 1420 m
Einmal mehr starten wir vom Bavella Pass. Die Parkplätze sind noch leer, einzig ein paar Camper die hier übernachtet haben sind zu sehen. Wir folgen der Strasse hinab ins Village de Bavella, mit Restaurants und den Unterkünften für die Kletterer und GR20 Absolventen. Der Weg ist mit rot-weissen Markierungen nicht zu...
Publiziert von Pit 3. November 2016 um 19:07 (Fotos:47 | Kommentare:2)
4:30↑1150 m↓1150 m   T3  
20 Sep 16
Lac de la Persévérance
Le Lac Blanc des Aiguilles Rouges de Chamonix est certainement un des lieux des plus fréquentés de la région. Certes, le point de vue est magnifique car on se trouve alors face au Mont Blanc. Malheureusement, les endroits trop fréquentés m'ont toujours rebutés. C'est la raison pour laquelle, j'ai effectué cette randonnée...
Publiziert von genepi 25. September 2016 um 17:18 (Fotos:18 | Geodaten:1)
3:30↑1100 m↓1100 m   T3  
20 Sep 16
Grand Veymont (2341m)
Vor einer Tour im Vercors lohnt sich ein Blick in die Geschichtsbücher (oder Wikipdia), um einen Eindruck über die bewegte Vergangenheit der kleinen Gebirgsgruppe zu gewinnen. Interessant vor allem die Rolle als Partisanenrepublik der Résistance im 2. Weltkrieg. Heute ist der Vercors eine etwas verschlafene Region und...
Publiziert von Riosambesi 24. September 2016 um 00:14 (Fotos:5 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
3:00↑400 m↓400 m   T2  
20 Sep 16
Punta di a Vacca Morta 1314 m
Die Zufahrt zum Col de Mela führt auf einer schmalen Strasse durch schönen Wald, und ist kaum Ausgeschildert. Wir folgen dem zunächst orange markiertem Weg bis dieser in eine Forststrasse mündet. Dieser folgen wir kurz und verlassen sie bei einem deutlich rechts abbiegenden Pfad. Zahlreiche Steinmännchen zeigen uns den Weg...
Publiziert von Pit 16. Oktober 2016 um 17:20 (Fotos:20 | Kommentare:2)
3:00↑300 m↓300 m   T1  
19 Sep 16
Von Bonifacio zum Paragan-Strand
Bonifacio hoch oben auf dem Kalksteinplateau gebaut, bietet eine grandiose Aussicht auf das Meer und die Küste. Nicht weniger schön ist aber auch Bonifacio aus der Ferne. Wenn man sich von der Stadt weg bewegt, präsentiert sie sich von Ihrer eindrücklichen Seite. Auf steil abfallenden Felsen trohnt sie hoch über dem Meer....
Publiziert von Pit 16. Oktober 2016 um 17:22 (Fotos:24 | Kommentare:2)
1 Tage ↑1600 m↓1600 m   T3+  
15 Sep 16
Monstertour zum Pic Rougeat
Was macht der Lampbarone, wenn er etwas kränklich hustend und fröstelnd im Tal bleiben muss? Richtig, er schreibt einen Tourenbericht über genau diese Tour, die "Schuld" daran ist und die sonst wahrscheinlich wieder den ganzen Winter und darüber hinaus aufgeschoben worden wäre... Wobei ich an dieser Stelle einfügen muss, mit...
Publiziert von lampbarone 22. September 2016 um 07:18 (Fotos:37 | Geodaten:1)
1:00↑250 m↓250 m   T3  
8 Sep 16
L´Arpelin (2604m) -Kurztour über dem Col d´Izoard-
Die Route des Grandes Alpes führt vom Genfer See bis zur Mittelmeerküste (Menton) und erlaubt bei der Überquerung von nicht weniger als 16 Straßenpässen (Quelle: Wikipedia) einen faszinierenden Einblick in die Welt der französischen Alpen. Der dritthöchste Pass ist der Col d´Izoard (2360m). Er verbindet Briançon mit dem...
Publiziert von Riosambesi 10. September 2016 um 00:41 (Fotos:5 | Geodaten:1)
2:15↑600 m↓600 m   T3 I  
8 Sep 16
Pic de Foréant (3081m) -Büßertour am Col Agnel-
Nach der gescheiterten Besteigung vergangenes Jahr erlaubt heute das wohlgesonnene Bergwetter einen erneuten Versuch, diesen Gipfel in der Märchenlandschaft des Queyras zu erreichen. Über den begrünten Hängen am italienisch-französischen Grenzkamm erheben sich formschöne Berggestalten wie der Pain de Sucre und dahinter der...
Publiziert von Riosambesi 10. September 2016 um 02:24 (Fotos:10 | Geodaten:1)
6:30↑1400 m↓1400 m   T3 I  
7 Sep 16
Mont Clapier (3051m), der südlichste Dreitausender der Alpen
Bevor der lange Alpenbogen an der Riviera im Mittelmeer versinkt, bäumt sich das Gebirge ein letztes Mal bis über die Marke von Dreitausend Metern auf. Auf der französischen Seite wurde hier der Nationalpark Mercantour eingerichtet, landschaftlich eine der reizvollsten Gegenden der Alpen. Zwischen wilden Sturzbächen und...
Publiziert von Riosambesi 8. September 2016 um 23:10 (Fotos:9 | Kommentare:1 | Geodaten:1)