Welt » Frankreich

Frankreich » Wandern


Sortieren nach:


3:30↑650 m↓650 m   T2  
22 Mär 18
Le Suillet (1324 m)
Die kleine Gebirgsgruppe Massif des Baronnies dürfte nicht einmal den meisten Franzosen bekannt sein - die Gegend liegt im Niemandsland zwischen dem Rhône-Tal und dem Val de Durance. Am ehesten werden Felskletterer die Region auf ihren Karten angekreuzt haben, denn in den Flanken der bewaldeten Voralpenberge haben sich...
Publiziert von Riosambesi 26. März 2018 um 13:37 (Fotos:11 | Geodaten:1)
4:30↑850 m↓850 m   T2  
21 Mär 18
Pic de Courmettes (1248 m)
In den malerischen Dörfern im Hinterland der Côte d´Azur geht es ruhig und beschaulich zu: freie Tische in den Cafés, genügend Parkplätze und einsame Bergwanderrouten sind hier völlig normal - allerdings nur bis Ende März. Spätestens an Ostern beginnt wieder das Gerangel um die letzte Parklücke und auch in den Bergen...
Publiziert von Riosambesi 1. April 2018 um 01:00 (Fotos:8 | Geodaten:1)
3:30↑200 m↓200 m   T2  
8 Mär 18
Saint-Cyr-sur-Mer: Küstenweg (sentier littoral)
An den schönsten Abschnitten der Côte d´Azur gibt es als sentier littoral ausgewiesene, markierte Wanderwege, die der oft zerklüfteten Küstenlinie mit ihren kleinen Buchten folgen. Dabei ist für Abwechslung gesorgt: Spazierwege wechseln mit engen Pfaden durch abschüssiges Felsgelände, oft sind dort Stufen in das Gestein...
Publiziert von Riosambesi 11. März 2018 um 23:34 (Fotos:7 | Geodaten:1)
3:00↑450 m↓450 m   T2  
7 Mär 18
Sommet du Broc (892 m)
Ein weiterer Berg der Préalpes d´Azur, die sich für schneescheue Wanderer hervorragend dazu eignen, den Winter zu überbrücken. Der malerische kleine Ort Le Broc sitzt auf einer kleinen Abflachung im Westhang über dem Vallée du Var. Darüber erhebt sich mit dem Sommet du Broc ein bewaldeter Hügel, der sich später als Teil...
Publiziert von Riosambesi 11. März 2018 um 01:13 (Fotos:8 | Geodaten:1)
1:30↑120 m↓120 m   T2  
22 Feb 18
Cascades du Hérisson
Das schlechte Winterwetter in den Alpen hat einen Vorteil: Man lernt die Ausweichgebiete besser kennen, die sonst links liegen gelassen werden. Das gilt in meinem Fall vor allem für das französische Jura. Zu dessen bekanntesten Naturwegen zählt ein Steig, der an den sehenswerten Wasserfällen des Gebirgsbachs Hérisson vorbei...
Publiziert von Riosambesi 28. Februar 2018 um 19:11 (Fotos:7 | Geodaten:1)
2:30↑120 m↓120 m   T1  
21 Feb 18
Les Rochers du Sidobre
Das Massif Central geht im Süden in eine bewaldete Hügellandschaft über, wobei kleine Seen und vereinzelte nackte Felsen Kontraste setzen. Die Besonderheit an dem kleinen Höhenzug Sidobre sind die skurril geformten Granitblöcke mit durchaus passenden Namen wie Oie (Gans), Billard oder Eléphant. Eigentlich verschlägt es...
Publiziert von Riosambesi 25. Februar 2018 um 12:07 (Fotos:6 | Geodaten:1)
2:45↑250 m↓250 m   T2  
15 Feb 18
Massif des Maures: Sommet de l´Ermitage (620 m)
Eine schmale Straße schlängelt sich durch die dicht bewachsene Hügellandschaft im Massif des Maures bis zur Chartreuse de la Verne. Die aus dem Mittelalter stammende Kartause ist allemal einen Ausflug wert. Bei dieser Gelegenheit ist die Rundwanderung um den "Hausberg" Sommet de l´Ermitage mit Gipfelabstecher eine sehr...
Publiziert von Riosambesi 17. Februar 2018 um 10:42 (Fotos:7 | Geodaten:1)
3:15↑600 m↓600 m   T2  
14 Feb 18
Mont Vial (1550 m)
Im Hinterland von Nizza fällt ein Berg besonders auf: der Mont Vial mit seinem breiten, felsigen Südhang und dem Funkmast auf dem Kamm. Der Aufstieg lohnt sich sehr, denn es handelt sich um den besten Aussichtsberg der Préalpes d´Azur. Das Panorama umfasst im Süden in fast voller Breite das Meer und im Norden die...
Publiziert von Riosambesi 17. Februar 2018 um 00:51 (Fotos:12 | Geodaten:1)
3:15↑480 m↓480 m   T2  
8 Feb 18
Amarron (770 m)
Das Gebiet zwischen Aix-en-Provence und Toulon zeichnet sich durch viele Hügel aus, die mit mediterranem Wald überzogen sind. Stellenweise unterbrechen helle Felsen die grüne Landschaft. Eine der auffälligsten Erhebungen in dieser Region ist das Massif de la Loube. Der namensgleiche Gipfel ist mit 830 m der höchste Punkt,...
Publiziert von Riosambesi 8. Februar 2018 um 21:48 (Fotos:6 | Geodaten:1)
3:00↑650 m↓650 m   T2  
7 Feb 18
Mont Lion (1049 m)
Vom Vallée du Var vor den Toren Nizzas aus gibt es nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, im Winter ohne lästigen Schneekontakt einen der Voralpenberge zu besteigen. Schmale, kurvenreiche Straßen führen in die Postkartenidylle der Dörfer in den Talhängen. Der Ausgangspunkt für die Tour auf den Mont Lion liegt nahe dem...
Publiziert von Riosambesi 7. Februar 2018 um 20:40 (Fotos:8 | Geodaten:1)