Welt » Bolivien

Bolivien


Sortieren nach:


3 Tage ↑1000 m↓1000 m   T3  
29 Jan 18
3 Lagunen Trekking im Sajama Nationalpark Bolivien. Baden und Schneesturm auf 5000m
Der Sajama Nationalpark in Bolivien ist vor allem bekannt dafür, dass er den gleichnamigen höchsten Berg Boliviens beheimatet. Doch Neben den ganz hohen Gipfeln gibt es auch eine schöne Trekkingroute, die ganzjährig begangen werden kann. Von La Paz nahmen wir einen Bus nach Patacamaya (ca. 2h), wo täglich ein einziger...
Publiziert von Mistermai 31. Januar 2018 um 19:36 (Fotos:28)
3 Tage ↑400 m↓3900 m   T3  
24 Jan 18
El Choro Trek in Bolivien: In 3 regnerischen Tagen von 4900m auf 1300m
El Choro ist der wohl beliebteste Trek in der Region La Paz, Bolivien. Aktuell herrscht allerdings Regensaison und der Ansturm hält sich in Grenzen. Umso besser sagten wir uns und wagten uns auf den alten Inka-Trail, der von der Vegetationsgrenze in den tiefen Dschungel führt. Anfahrt Mit der Gondelbahn Orange von der...
Publiziert von Mistermai 31. Januar 2018 um 21:59 (Fotos:21)
2:00↑200 m↓200 m   T1  
20 Jan 18
Aussichtshügel bei Copacabana, Bolivien - auf läppischen 4011m
Von Copacabana, der touristischen Grenzstadt auf der bolivianischen Seite des Titicacasees, kann man einige kleinere Wanderungen machen und die Aussicht auf den See (15-mal so gross wie der Bodensee, Wasserspiegel auf 3800m) geniessen. Die einfachste und nächste ist der Cerro Calvario, den man über Treppenstufen und einen kurzen...
Publiziert von Mistermai 1. Februar 2018 um 00:40 (Fotos:7 | Kommentare:2)
4:00↑5000 m↓5000 m   T3+  
15 Nov 15
Uturuncu
Alors oui, l'Uturuncu est sans doute le 6000 le plus facilement accessible de la planète : une route conduit jusqu'à un col entre les 2 sommets du massif, à environ 5700m d'altitude. Mais ça reste quand même un 6000, et l'air est autant rare qu'ailleurs sur Terre, donc les mêmes conditions et contraintes s'appliquent... Par...
Publiziert von gurgeh 28. November 2015 um 09:56 (Fotos:17)
5:00↑900 m↓900 m   T3  
13 Nov 15
Jusqu'au cratère du Tunupa
Le Tunupa est LE volcan qui domine le Salar d'Uyuni - surtout parce que le vrai nom du plus grand salar du monde est justement Salar de Tunupa... Il culmine à 5432m mais son ascension complète est difficile (escalade sur paroi instable dans les 200 derniers mètres), sans compter que c'est un lieu sacré. La randonnée jusqu'au...
Publiziert von gurgeh 24. November 2015 um 23:55 (Fotos:19)
2:00↑150 m↓150 m   T1  
12 Nov 15
Isla Incahuasi & Salar de Uyuni
Le Salar d'Uyuni est une étendue plate, avec des résurgences d'anciens volcans à certains endroits, petits promontoires de quelques dizaines de mètres de haut et parfois de plusieurs kilomètres de long, appelés îles. Quand il pleut sur le Salar, elles deviennent réellement bordées d'eau, mais la plupart du temps elles ne...
Publiziert von gurgeh 28. November 2015 um 23:29 (Fotos:25)
2 Tage ↑1400 m↓1400 m   T3+ WS+ I  
18 Okt 15
Huayna Potosí (6088m)
Der Cerro Huayna Potosí ist ein gewaltiger Eisberg, der die Hochebene zwischen El Alto und Titicacasee dominiert und mit seiner grandiosen Form jeden Blick in seinen Bann zieht. So wollte auch ich auf diesen in Literatur als einfachen 6000er beschriebenen Berg steigen. Dass kein 6000er "einfach" ist, sollte dabei jedoch klar...
Publiziert von Kottan 13. Juni 2017 um 21:59 (Fotos:3)
1 Tage ↑1200 m↓1200 m   T5  
16 Okt 15
Pico Austria (5320m)
Der Pico Austria ist ein leichterer 5000er in der beeindruckenden Cordillera Real in Bolivien, inmitten der grandiosen Kulisse der Cordillera Condiriri, einer Untergruppe der Real. Die Besteigung kann problemlos von La Paz aus organisiert und an einem Tag durchgeführt werden, alles was man dazu braucht ist ein 4x4 und ein...
Publiziert von Kottan 18. Oktober 2016 um 21:49 (Fotos:12)
7:00↑1000 m↓1000 m   T3  
2 Jul 15
Drei auf einen Streich
Mein letzter Bergtag in Bolivien, da wollte ich eigentlich nur noch mal in den Choro Trail reinschauen. Also fuhr ich mit Minibus über Villa Fatima hinauf zur Cumbre Coroico. Das Busfahren von La Paz aus war leichter als gedacht. An der Plaza San Francesco fand man immer die richtigen Busse. Oben auf der Cumbre ausgestiegen und...
Publiziert von mannvetter 28. November 2015 um 23:02 (Fotos:5)
5:00↑1200 m↓1200 m   WS  
29 Jun 15
Parinacota
Und mein letzter 6000er auf meiner 4-wöchigen Bolivienreise: der Parinacota, einer der schönsten und ebenmäßigsten Vulkane. Eigentlich war es ja ein Wahnsinn, einen Tag nach dem Sajama gerade wieder einen 6000er zu besteigen, aber es ging nicht anders. Ursprünglich war vereinbart, dass ich mit meinem Guide Leo ein Muli...
Publiziert von mannvetter 28. November 2015 um 18:28 (Fotos:14)