Welt » Deutschland » Östliche Mittelgebirge

Östliche Mittelgebirge


Sortieren nach:


2:15↑150 m↓150 m   T3  
1 Okt 17
Wilde Gräben, eine Funzellampe, ein Vampir und ein flüssiger Fuchs
Bergbauspuren rund um das Schupprichtloch Meine Betrachtung des Berggießhübeler Eisenerzbergbaues erstreckt sich mittlerweile auf weniger bekannte Fund- und Abbauorte in der weiteren Umgebung. Bei Niederseidewitz wurde um 1820 die König Anton Fundgrube aufgeschlossen. Der insgesamt wenig ertragreiche Bergbauversuch auf...
Publiziert von lainari 2. Oktober 2017 um 22:48 (Fotos:48)
↑866 m↓908 m   T3  
29 Sep 17
WW 2018 Oberer Affensteinweg 5|5
Letzter Tag der Reko-Woche im Elbsandsteingebirge. Für heute habe ich mir den oberen Affensteinweg ausgesucht. Affenstein leitet sich nicht von den Affen ab, sondern ist eine Verballhornung der Bezeichnung Aufensteine (Auf = Uhu). Die Tour ist im Rother Wanderführer als „Mittel“ bezeichnet, was uns jedoch an der...
Publiziert von Mo6451 1. Oktober 2017 um 16:38 (Fotos:41 | Geodaten:1)
↑696 m↓694 m   T2  
28 Sep 17
WW 2018 Großer Zschand 4|5
Ausgangspunkt meiner heutigen Tour ist erneut der kleine Ort Schmilka, den ich heute mit dem Bus erreiche. Dank Gästekarte ist die Fahrt kostenlos. Von der Bushaltestelle wandere ich, wie gestern durch den Ort Schmilka. Kurz vor dem Ende biege ich nach rechts auf den WW mit dem blauen Strich ab. Zuerst geht es moderat auf...
Publiziert von Mo6451 1. Oktober 2017 um 16:38 (Fotos:37 | Geodaten:1)
↑538 m↓536 m   T3  
27 Sep 17
WW 2018 Großer Winterberg, Schrammsteinaussicht 3|5
Endlich Sonnenschein. Beim Blick am Morgen aus dem Fenster verdeckte erstmal der Nebel jede Aussicht. Aber schon nach dem Frühstück hatte die Sonne allen Nebel vertrieben. Für die geplante Tour schien es ein schöner Tag zu werden. Vom Hotel aus folgte ich am Elbkai den Luchspfoten. Kleine Steine mit dem Pfotenabdruck sind...
Publiziert von Mo6451 1. Oktober 2017 um 16:38 (Fotos:64 | Geodaten:1)
↑406 m↓356 m   T2  
26 Sep 17
WW 2018 Unterer Affensteinweg 2|5
Auch heute ist der Wettergott noch sehr launisch. Zwar regnet es nicht, als ich losgehe, aber im Laufe der Tour muss ich doch immer wieder den Regenschutz rausnehmen. Die Schuhe sind von gestern immer noch nass, hilft aber nicht, da muss ich durch. Heute steht der Untere Affensteinweg auf dem Programm, ob ich da wohl auf Affen...
Publiziert von Mo6451 1. Oktober 2017 um 16:37 (Fotos:46 | Geodaten:1)
↑334 m↓264 m   T3  
25 Sep 17
WW 2018 Flößersteig 1|5
Auf REKO-Tour im Elbsandsteingebirge. Gestern war es noch trocken, heute regnete es. Deshalb habe ich die schwere Tour gegen eine vermeintlich leichtere Tour getauscht. Wie man sich doch täuschen kann. Dazu später mehr. Auf den Spuren der Flößer, so ist es im Wanderführer beschrieben. Das bedeutet, der Weg führt am Wasser...
Publiziert von Mo6451 1. Oktober 2017 um 16:37 (Fotos:39 | Geodaten:1)
2:30↑130 m↓130 m   III  
8 Sep 17
Falkenstein (381 m), Schusterweg - der Klassiker in sächsischer Kletterei
Der Schusterweg am Falkenstein - erstbegangen vor ziemlich exakt 125 Jahren, und trotzdem immer noch eine Herausforderung, auch aufgrund der spärlichen Absicherung. Insgesamt warten ca. 140 Klettermeter, aufgeteilt auf 6 Seillängen, die sich durch die teils ungewöhnliche Topographie des Weges ergeben. I.) Einstiegsschlucht:...
Publiziert von Sarmiento 13. September 2017 um 09:58 (Fotos:23 | Kommentare:2)
2:00↑320 m↓320 m   T2  
3 Sep 17
Enzian - feiner Vorberg der beiden Arbergipfel
Im Bayerischen Wald locken zumeist die bekannten Berge wie Lusen, Rachel und natürlich Arber. Will man es etwas ruhiger, bietet sich diese schöne Rundtour an. Freilich wird auch an schönen Tagen der Enzian recht gut bevölkert, ist er doch eine Zwischenstation der berühmten 12-Gipfel-Arber-Hochtour. Aber an einem...
Publiziert von Erdinger 3. September 2017 um 22:39 (Fotos:10 | Kommentare:2)
2:45↑160 m↓160 m   T2  
6 Aug 17
Im Waldnaabtal bei Falkenberg
Die Waldnaab, einer der drei Quellflüsse der Naab, fließt im Bereich rund um Tirschenreuth durch ein ziemlich ebenes Gebiet, geprägt von zahllosen Karpfenteichen neben großflächigen Kiefern- bzw. Fichtenwälder. Nach dem kleinen Marktflecken Falkenberg ändert sich dies, hier hat sich das Flüsschen auf etwa 15km Länge ein...
Publiziert von klemi74 8. August 2017 um 14:50 (Fotos:18)
8:00↑790 m↓750 m   T2  
29 Jul 17
Kaitersberg-Grat
Unsere bisher schönste Wanderung im Bayerischen Wald über den Kaitersberg-Grat. Der Grat hat mehrere Gipfel. In der Hälfte steht eine bewartete Hütte mit Restaurant und Unterkunftsmöglichkeiten. Entlang des Grates hat es auch zahlreiche Sportklettersektoren. Es waren auch andere Wanderer und Radler auf dem Kaitersberg...
Publiziert von Dodovogel 4. August 2017 um 14:49 (Fotos:20 | Kommentare:2 | Geodaten:1)