World » Austria » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette

Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette


Order by:


↑535 m↓535 m   T5+ II  
25 Sep 16
Grünstein über Riffelrinne (Normalweg)
Vom Hölltörl in Richtung Nordwesten auf dem Schuttkegel über vorhandene Trittspuren zum Einstieg. Ab hier besteht der untere Bereich des Weges aus einem verzweigten Rinnensystem in dem man sich leicht versteigen kann. Die hier beschriebene Route ist nur eine von mehreren möglichen Varianten. Sie muss nicht unbedingt die...
Published by mimetzer 28 September 2016, 12h37 (Photos:3 | Geodata:2)
1 days 8:00↑1400 m↓1400 m   T4+ II  
22 Aug 16
Die Süd-Nord-Überschreitung der Ehrwalder Sonnenspitze
Hundertmal dran vorbeigefahren und nie oben gewesen. Und dabei ist sie so markant wie elegant. Irgendwie ein Spleen von mir, gerade die bekannten Gipfel jahrzehntelang - siehe Soiernspitze - links liegen zu lassen, was im Fall der Ehrwalder Sonnenspitze wortwörtlich zu nehmen ist, da ich stets von Garmisch kommend, sie immer...
Published by mabon 24 August 2016, 01h06 (Photos:38)
1 days 9:00↑1300 m↓1500 m   T5+ III  
7 Aug 16
Die Ost-West-Überschreitung des Karkopfes (2469m)
Der Karkopf gehört zu den unbekannteren Mieminger Bergen, wird er doch westlich wie östlich von deutlich höheren Gipfeln überragt. Dennochist der Karkopfein durchaus lohnendes Ziel; insbesondere dann, wenn es von Ost nach West in seiner Totalen überschritten wird. Auch handelt es sich um eine ernst zu nehmende...
Published by mabon 10 August 2016, 13h17 (Photos:45 | Comments:2)
2 days    T3 F  
23 Jul 16
Tschirgant 2370m
fact sheet: wanderung auf den ribu nr. 68 tschirgant 2370m(prominenz 1263m) in der mieminger kette in nordtirol. von 22.-23.07.2016; im alleingang. anfahrt per ÖV; start am busterminal in imst; tag 1 - 2h: aufstieg - mit einigen umwegen - zu den wiesen oberhalb von karrösten;...
Published by nikizulu 24 July 2016, 10h35 (Photos:1)
1 days 7:30↑1600 m↓1000 m   T6- II  
19 Jul 16
Grünstein Ostgrat
Landschaftlich schön (wie immer am Grat). Vom Klettererlebnis bin ich etwas enttäuscht. Ich hatte zumindest ein paar Abschnitte mit hübscher Gratkletterei erwartet. Aber sowas gibt es praktisch nicht. Jeder Aufschwung wird konsequent im Schutt gequert. Den besten Fels findet man beim Abstieg auf dem Normalweg (da wo die Haken...
Published by helmoudo 21 July 2016, 22h50 (Photos:9)
6:00↑1300 m↓1300 m   T4-  
9 Jul 16
Hinterer Tajakopf (2408 m) - mittendrin statt nur dabei!
Im Herzen der Mieminger Kette findet sich mit dem Hinteren Tajakopf einer dieser Berge, die von ihren Nachbarn teils deutlich überragt werden, deren Gipfelblick aber gerade deswegen besonders interessant ist. Man schaut auf die umliegenden Riesen, studiert ihre Schwachstellen, erfreut sich an ihrer Wildheit und schätzt...
Published by 83_Stefan 15 August 2016, 22h55 (Photos:39 | Geodata:1)
11:30↑1700 m↓1700 m   T6- IV  
8 Jul 16
Musterstein über Hannemannweg und Wettersteingrat
Der Wettersteingrat streicht in östlicher Richtung von der Meilerhütte zur Unteren Wettersteinspitze. Da dieser für mich konditionell als Tagestour nicht zu schaffen ist und ich den östlichen Teil schon kenne, bin ich heute den Abschnitt vom Musterstein zur Mittagsscharte gegangen. Durch die Musterstein Südwand führen eine...
Published by frehel 9 July 2016, 11h44 (Photos:35 | Comments:6)
1 days 7:30↑1400 m↓1400 m   T5+ II  
3 Jul 16
Nebelvariationen am Öfelekopf
Der Öfelekopf ist schon ein ziemlicher Bolzen - die wuchtige Berggestalt, welche sich östlich des Söllerpasses befindet. Von dort aus besehen erinnert sie ein wenig an die Lechtaler Dremelspitze - auch was den leicht umständlichen Zustieg anbelangt. Der Öfelekopf ist eher etwas für den kompletten Bergsteiger, erfordert er...
Published by mabon 4 July 2016, 21h36 (Photos:45 | Comments:2)
5:45↑2200 m   T3+ PD- PD  
18 Jun 16
Zugspitze via Höllental
Der Weg selbst ist zigfach beschrieben, daher hier nur Beweggründe und aktuelle Verhältnisse. Aufgrund dieses aktuellen Berichts wollte ich mich heute am Großer Waxenstein versuchen. Als ich gestern Abend in Hammersbach ankam, regnete es junge Hunde. Auf der Höllentalangerhütte angekommen, kamen weitere Gewitter. Der...
Published by hikemania 19 June 2016, 08h20 (Photos:27 | Geodata:1)
6:30↑150 m↓150 m   T2 VII  
29 May 16
Klettergarten Nassereith
Kurzes Klettervergnügen, bevor es um 11:45 Uhr wieder anfing zu regnen. geklettert sind wir: Herbstsonne (5-, 4 SL) Via Plattenigl (5, 3 SL) die 1. SL der Höhlentraverse(7- / 7) Rolling Stones (5+, 3 SL) Abgeseilt wird wie immer über die Routen.
Published by pete85 6 June 2016, 22h42 (Photos:9)