World » Austria » Zentrale Ostalpen » Verwallgruppe

Verwallgruppe


Order by:


4:15↑970 m↓970 m   T3  
6 Aug 14
Fädnerspitze - Grenzberg mit einer botanischen Rarität
Ausgedehnte Bergtouren drängen sich ja bei der derzeitig instabilen Wetterlage nicht unbedingt auf. Eine kurze Bergtour mit Rückzugsmöglichkeit bei aufziehenden Gewitterwolken hingegen schon. Die Tour auf die Fädnerspitze ist eine solche. Als Vorarlberger Grenzberg zum Tirol thront sie als Pendant zur Ballunspitze gute...
Published by Grimbart 12 August 2014, 18h39 (Photos:38)
4:00↑1000 m↓1000 m   T5 II  
3 Aug 14
Nenzigastkopf und Glattingrat
Von der Bergstation der Sonnenkopfbahn über den Westgrat hinauf auf den Nenzigastkopf, schöne leichte Kletterei immer den Grat entlang. Gerne hätte ich die Überschreitung von der Ameisenspitze her gemacht, die IIIer Stelle war mir aber zu heikel. Vom Nenzigastkopf durch die Nordflanke leicht hinunter und über den Glattingrat...
Published by a1 3 August 2014, 16h07 (Photos:17)
6:00↑1100 m↓1100 m   T5- I  
2 Aug 14
Gstanskopf, 2730m über den Westgrat
Der Gstanskopf im Verwall verblasst ein wenig im Angesicht grösserer Nachbarberge wie im Süden der Patteriol, im Osten die Kuchenspitze und der Scheibler, im Westen der Kaltenberg und die Pflunspitzen. So hat er es bisher noch nicht in die HIKR-Liste geschafft und es gibt hier den ersten Tourenbericht. Ab der...
Published by milan 3 August 2014, 22h19 (Photos:19 | Comments:2 | Geodata:1)
10:00↑2200 m↓2200 m   T5 II F  
1 Aug 14
Blankahorn (3129m) und sein berühmter Nachbar
Im Nordosten der Verwallgruppe erhebt sich recht isoliert das Massiv des Hohen Rifflers - der höchste und vermutlich auch bekannteste Verwaller. Den Südgipfel des Hohen Rifflers erreicht dank des T3-Geländes und der Edmund-Graf-Hütte so ziemlich alles was zwei Beine hat. Doch nur einen Katzensprung entfernt befindet sich das...
Published by AliAigner 3 August 2014, 17h51 (Photos:62 | Comments:4)
5:45↑1240 m↓1200 m   T3  
3 Jul 14
Durchs blumenreiche Fatlar zur Niederelbehütte
Über den Vorarlberger Tellerrand geblickt reizte mich diesmal eine Bergtour hinter dem Arlberg. Beim Schmökern in meinen zahlreichen Wanderführern wurde ich auf die Rundtour durchs Fatlar zur Niederelbehütte aufmerksam. Angepriesen wegen seiner üppigen Alpenflora schien mir diese Bergtour im mir noch von Kinder- und...
Published by Grimbart 5 July 2014, 18h28 (Photos:56)
3:00↑890 m↓890 m   T2  
28 Jun 14
Mal kurz hinauf zur Kaltenberghütte (2089 m)
Die gute Küche auf der Kaltenberghütte hat goppa bereits vor 3 Jahren gerühmt. Bei meiner Tour letztes Jahr auf die Maroi-Köpfe konnte ich nicht recht davon profitieren, da ich seinen Bericht nicht im Vorfeld gelesen hatte und wie üblich auf Selbstverpflegung eingestellt war.   Heute dagegen war alles anders:...
Published by dulac 29 June 2014, 14h19 (Photos:21)
5:00↑800 m↓788 m   T2  
28 Jun 14
Hüttentour am Arlberg, Stuben - Kaltenberghütte
Anders als in der Winter-Schisaison findet man jetzt im Sommer genügend leere Parkplätze in Stuben. Wir überqueren die Alfenz, wandern beim originellen Grill- und Picknickplätzchen mit den Steintischen vorbei bis zur bergauf führenden Abzweigung zum Stubener See und Kaltenberghütte (2,5 Std). Der heute etwas feuchte Weg...
Published by goppa 30 June 2014, 00h54 (Photos:5)
6:15↑1450 m↓1600 m   T3+  
6 Jun 14
„Köpfe-Sammeln“ im Verwall: Itonskopf, Alpilakopf und Wanna-Köpf – von Dalaas nach St.Anton i.M.
Eine knappe Woche zuvor hatte ich bereits auf dem Alpilakopf gestanden, doch war es dann zeitlich zu knapp geworden, um auch noch den Itonskopf zu besuchen. Danach war ich in diesem Bericht von goppa darauf gestoßen, daß der andere Anstieg von Dalaas über Küngsmaisäß noch attraktiver wäre, allerdings auch...
Published by dulac 7 June 2014, 23h46 (Photos:93)
5:00↑1300 m↓1000 m   T2  
1 Jun 14
Alpilakopf (2078 m) - vom Klostertal ins Montafon
Schroff und abweisend wirkt die Flanke des Bergzug auf der Südseite des Klostertals. So zumindest der Eindruck, wenn man im Zug sitzt und sich am gegenüberliegenden Hang gemächlich mit 60 km/h als Vmax von Bludenz zum Arlberg hinauf kutschieren läßt. So ganz anders als die Südseite, die vom Montafon resp. dem Silbertal...
Published by dulac 3 June 2014, 17h56 (Photos:52 | Comments:2)
1 days 9:15↑1300 m   PD  
3 Apr 14
Mit Skier von St. Anton auf den Wildebenkopf
Am 03.04.14 gegen 06.50 Uhr verließ ich in St. Jakob (es liegt am Tiroler Jakobsweg) das Haus, in dem ich übernachtet hatte. Ich marschierte nach St. Anton, weil ich nicht bis zur Abfahrt des ersten Skibusses um 07.39 Uhr warten wollte. An einem Supermarkt holte ich mir noch etwas zu Essen und Getränke. Ich überschritt bei...
Published by abenteurer 5 April 2014, 13h06 (Photos:22 | Comments:2)