World » Austria » Zentrale Ostalpen

Zentrale Ostalpen


Order by:


4:30   VII  
3 Nov 15
Klettertour Euphoria (7)
Auch heute herrschte wieder bestes Kletterwetter im Grazer Bergland, in höheren Lagen war es wohl wieder sehr windig. Im Bereich der Pfeilerwege an der Roten Wand gibt es einige lohnende Anstiege, wir wählten heute die Route Euphoria. Sie folgt anfangs zwei Seillängen der etwas brüchigen Biotox, dann folgen drei wunderschöne...
Published by Matthias Pilz 3 November 2015, 17h09 (Photos:5)
2:45↑410 m↓410 m   T2  
3 Nov 15
Rauher Kopf 2'052m
Wieder einmal in der Grenzregion Tirol - Graubünden unterwegs, dazu noch bei tollem Herbstwetter: nachdem ich mein Auto in der letzten Kehre vor der Siedlung Gstalda abgestellt hatte, wanderte ich die Strasse hinauf zu dieser Häusergruppe und über den "Abkürzungsweg" zum Sattel unter meinem Gipfelziel. Ab hier liegt auf den...
Published by stkatenoqu 3 November 2015, 21h03
4:00   VII-  
2 Nov 15
Klettertour Hallo Dienstmann (7-)
In den letzten Jahren wurden auf der Breiten Wand einige neue Touren eingerichtet. Die Route Hallo Dienstmann ist sehr gut abgesichert und bietet vier sehr schöne Seillängen. Die zweite Länge ist unheimlich konstant und zählt zu den schönsten im Grazer Bergland. Wenn das Wetter eine längere Tour nicht zulässt oder man nur...
Published by Matthias Pilz 3 November 2015, 17h06 (Photos:5)
8:45↑1820 m↓1870 m   T3  
1 Nov 15
Kleiner Valkastiel
Meine heutige Tour starte ich beim Bahnhof Bludenz. Ich mache mich auf den Weg nach Bürs. In Bürs biege ich links ab und erreiche bald einen Forstweg. Ich überquere eine Brücke und der Weg wird schmäler. Ein toller Weg zu gehen wäre da nicht soviel Laub am Boden. Das Laub alleine stört ja nicht, nur ist es hier so, das...
Published by peedy1985 4 November 2015, 14h04 (Photos:14)
3:00↑570 m↓570 m   T1  
1 Nov 15
Bremstein, 1868 m
Die Zufahrt durch den Feistritzgraben bis kurz vor der unteren Bodenhütte ist doch ziemlich lang (1/2 Std von Feistritz). Beim Schranken sind ein paar Parkplätze (1300 m). Auf einem Forstweg geht es dann bis kurz vor eine Jagdhütte auf 1700 m. Rechts abbiegen und auf einem Grashang bis zum Gipfel. Ca. 1 1/4 Std. Gehzeit....
Published by Bergfritz 4 November 2015, 16h29 (Photos:11 | Geodata:1)
↑500 m↓500 m   T2  
31 Oct 15
Padaunerkogel (2066m)
Der Padaunerkogel ist wunderbares Kurzwanderziel: schöne Steige und geniale Aussichten in hübscher Natur. Man bekommt wirklich viel geboten für relativ wenig Aufwand. Wir haben ihn bereits einmal überschritten, das haben wir heute wegen schattiger Ausrichtung bleiben lassen. Vom Parkplatz geht es erstmal auf der Teerstraße...
Published by Tef 12 January 2016, 19h04 (Photos:22)
2 days ↑2000 m↓2000 m   T4 PD+ II  
31 Oct 15
Großglockner (3798m)
Auf den Großglockner will wahrscheinlich jeder mal, deshalb stehen an seinem Gipfel manchmal auch mehrere hundert Leute pro Tag. Mit so vielen Leuten gleichzeitig dort zu sein will wiederum eigentlich niemand. Die relativ einfache Lösung für dieses Problem ist: In der Nebensaison auf den Gipfel gehen. Entweder als Eintagestour...
Published by Sebi4190 2 November 2015, 01h18 (Photos:60)
6:00↑1100 m↓1100 m   T3+  
30 Oct 15
Gurtisspitze (1778m) und Goppaschrofen (1781m)
Hoch über Frastanz liegt der kleine Ort Gurtis auf etwa 904 m. In dieser Jahreszeit sind genügend Parkplätze vorhanden. So geht es zum Teil durch den Wald hoch zurSattelalpe auf 1383 m. Hier zeigt der Wegweiser rechts zur Gurtisspitze hoch. Gemse kreuzen den Weg, es ist sonst niemand unterwegs. Von der Sattelalpe aus...
Published by Eberesche 30 October 2015, 20h05 (Photos:13)
3:00↑840 m↓840 m   T2  
28 Oct 15
Saukarkopf (2048m) im Großarltal
Seit Jahren führt der Tourenvorschlag zum Saukarkopf im Großarltal einen Dornröschenschlaf in meiner Mappe, dabei ist das Gebiet ab Salzburg schnell erreichbar und eignet sich dank Südlage gut für den Saisonstart und auch den Spätherbst, der bisher gefallene Schnee ist nach einigen Sonnentagen weitgehend geschmolzen und...
Published by Riosambesi 31 October 2015, 11h57 (Photos:12 | Geodata:1)
3:30↑600 m↓600 m   T3  
27 Oct 15
Hochnase 2560m
Von der Wallfahrtskirche marschiert man zunächst nordostwärts über einen Fahrweg. Nun folgt man den Markierungen über einen Steig links an der Lawinenverbauung vorbei bis zu einer Einsattelung zwischen Zellinkopf und Hoher Nase.
Published by ml3 3 November 2015, 12h57 (Photos:13)