Welt » Schweiz » Schwyz

Schwyz


Sortieren nach:


   T2  
15 Okt 18
Etzel - Stöcklichrüz (ÖV)
Anreise Anreise mit Bahn nach Pfäffikon SZ Route Pfäffikon SZ - Etzel - Stöcklichrüz - Willerzell Rückreise Rückreise mit Bus ab Willerzell Super Herbsttag, Wanderwege alle markiert und viele Wegweiser vorhanden
Publiziert von leuzi 19. Oktober 2018 um 11:47 (Fotos:20)
6:00↑1100 m↓900 m   T2  
14 Okt 18
Alptal Westgrat Höhenwanderung von Einsiedeln bis Gummen/Haggenegg und Brunni
Eine wenig begangene Route die selbst an einem schönen Sonntag über grosse Streckenabschnitte Einsamkeit garantiert. Mit dem Auto erreicht man von Einsiedeln in 10 bis 15 Minuten Brunni. Zu Fuss über den Westkamm braucht man ungefähr sechs Stunden. In stetigem Auf und Ab kummulieren sich die Höhenmeter bis zur Haggenegg auf...
Publiziert von lynx 16. Oktober 2018 um 19:35 (Fotos:30)
8:00↑1550 m↓1550 m   T6 II  
14 Okt 18
Gross Achslenstock
Vor etwa ein- bis eineinhalb Jahren sah ich mal ein Foto. Mit einem winzigen See und einem eindrücklichem Berg dahinter. Es dauerte eine Weile bis ich recherchiert hatte, welche Örtlichkeit man darauf sehen konnte. Der fortwährende Gedanke daran trieb mich schließlich ins Muothatal. Zum Seelein am und zum Gipfel hinauf des...
Publiziert von Bikyfi 18. Oktober 2018 um 12:23 (Fotos:25 | Geodaten:1)
7:00   T6 IV  
14 Okt 18
Höch Turm auf direktem Weg
Wie mein Name ist diese Beschreibung Kurz und Knakig Bergstation Sahli rauf zu Bergstation Glattalp (24.- rauf und runter) bis zum See laufen dann links hoch über Grasfelder und Steinfelder. (Weg nicht beschildert) Zwischen Gross Chilchberg und Östlichem Chilchberg gehts das Steile Geröllbort hoch bis zum Grat. (auf dem...
Publiziert von krznknakig 16. Oktober 2018 um 08:57 (Fotos:5 | Kommentare:2)
9:45↑1771 m↓1771 m   T5 I  
13 Okt 18
Chläbdächer - Druesberg - Forstberg
Heute bin ich mit meinen Bergfreunden unterwegs. Gemütlich in Diskussionen verwickelt, fahren wir hoch zum Gribschli, wo ein Dutzend Parkplätze zur Verfügung stehen. Unser Ziel: Druesberg & Forstberg.   Die ersten Höhenmeter werden im Wald über eine längere Baumstammtreppe zurück gelegt. Hat man diese...
Publiziert von D!nu 18. Oktober 2018 um 19:01 (Fotos:32 | Geodaten:1)
7:00↑800 m↓1500 m   T6+ III  
13 Okt 18
Höch Turm 2666m
Wir sind vom Sali aus bequem zur Glattalp hochgefahren. Danach marschiert man ca. eine Stunde bis zu hinterst am See und geht dann beim Edelwissband hoch zum Grat. Danach bei der ironisch gemeinten Veloverbotstafel links bis zum Einstig. Wer will kann hier auch ohne Seil hochgehen. Die Linie ist überall relativ klar und führt...
Publiziert von piitsch 14. Oktober 2018 um 17:50 (Fotos:1)
5:15↑1350 m↓1350 m   T5+  
12 Okt 18
Das Erbe der Bergler re-revisited
Wie die Zeit vergeht: Schon mehr als 10 Jahre ist es her, dass ich auf den Muotathaler Wildheuerpfaden unterwegs war, seinerzeit unter dem Eindruck des schönen Filmes "Das Erbe der Bergler" von Erich Langjahr. Damals hatte ich das spektakuläre Mürlenloch verpasst und das sollte nun an einem prachtvollen Herbsttag endlich...
Publiziert von Zaza 12. Oktober 2018 um 21:43 (Fotos:14 | Kommentare:3 | Geodaten:1)
8:00   T5+ III  
6 Okt 18
Bergtour Gross Mythen - Wyss Wändli
Schöne Kraxelei an der Westseite des Grossen Mythen Wir starteten unsere Tour morgens kurz nach 07.00 in Brunni SZ. Wir erreichten bald Zwüschet Mythen und stiegen dann 200 m auf dem Wanderweg Richtung Schwyz ab. Bei Punkt 1230 m verliessen wir den Weg und bogen ab zum Holzflüeli. Links am Hüttli vorbei und auf guten...
Publiziert von El Chasqui 7. Oktober 2018 um 12:28 (Fotos:34)
4:30↑1100 m↓1100 m   T3  
6 Okt 18
Wasserbergfirst 2018 zum Zweiten - für den SAC auf der "Normalroute"
Ursprünglich war der Gemsfairenstock als Clubtour angesagt gewesen - doch nach Betrachtung der Schneeverhältnisse (am Vortag - von der Ruosalper Chulm aus), änderte ich Gipfelziel (und -höhe) entsprechend. Bei mehrheitlich noch bedecktem Himmel starten wir vom Parkplatz Grund (vor dem Fahrverbot an der...
Publiziert von Felix 10. Oktober 2018 um 13:30 (Fotos:26)
↑1200 m↓1200 m   T4-  
30 Sep 18
Lachenstock und Himmelchopf
Den Lachenstock als Gipfelziel für einen derart schönen Herbsttag auszuwählen mag einige, Nomen est Omen, zum Lachen animieren. Der mitgenommene Himmelchopf reisst es auch nicht mehr raus, wie man so schön sagt. Tatsächlich ist der Lachenstock lediglich eine Erhebung im Rädertengrat, und zwar nicht einmal die höchste. Folgt...
Publiziert von Djenoun 30. September 2018 um 18:38 (Fotos:20)