Welt » Schweiz » Schwyz

Schwyz


Sortieren nach:


7:00   T4-  
22 Jun 17
Wägital: Diethelm / Fluebrig, Turner
Los ging es im Innerthal an der Staumauer (Ankunft mit dem Bus von Siebnen-Wangen). Eine knappe Stunde Wandern auf der Seestraße brachte mich zum Aufstiegspunkt am anderen Ende des Wägitalersees. Der Aufstieg zur Alp Fluebrig war nach meinem Geschmack: nach einem kleinen lichten Waldstück ging es moderat über Almwiesen...
Publiziert von YetiFun 22. Juni 2017 um 21:16 (Fotos:14)
4:30↑900 m↓900 m   T3  
22 Jun 17
Sattelegg - Chli Aubrig - Gross Aubrig
Um sechs Uhr ist es auf der Sattelegg bereits, oder immer noch 20 Grad. Es wird wieder ein heisser Tag. Entsprechend früh mache ich mich auf den Weg um die beiden Aubrig's zu besuchen. Den kleinen lasse ich aus um ihn auf dem Rückweg zu nehmen, so meine Gedanken während des Aufstiegs. Als ich nach 10 Uhr den Abstieg vom Goss...
Publiziert von lynx 23. Juni 2017 um 09:26 (Fotos:45)
6:30↑1539 m↓1539 m   T4-  
20 Jun 17
Wägital: Bockmattli, Schiberg, Plattenberg
Mit dem Bus aus Siebnen kam ich in Innerthal (Post) an. Dort lief ich die Seestr. entlang, bis zum ersten Wegweiser (nach ca. 5 - 10 min) nach Schwarzenegg und Bockmattli. Da ging es dann eine geteerte Straße die Hügel hinauf. (Ich habe mich auf dem Weg nach Schwarzenegg ein wenig verlaufen. Der Weg nach Schwarzenegg war an...
Publiziert von YetiFun 20. Juni 2017 um 23:31 (Fotos:12)
3:30↑570 m↓570 m   T2  
17 Jun 17
Furrggelenstock
Ich ging um 7:30 vom Brunni los . Es war 11 Grad . Der Weg führte mich nach Furggelen . Der Wanderweg war nass und führte über viele Baumwurzeln und über Wiesen . Von Furggelen gings auf den Furggelenstock . Es war leicht bewölkt und 10 Grad auf dem Gipfel . Nach einer Stärkung gings hinunter zum Brünnelistock und weiter...
Publiziert von Pardus 17. Juni 2017 um 20:22 (Fotos:2)
↑1250 m↓1250 m   T6 III  
17 Jun 17
über die einsame Südkante auf den Druesberg
Von Alpinist wurde zu dieser Tour ein gut bebilderter Bericht erstellt. Darum verzichten wir auf genaueste Details und zeigen die momentane Situation. Neu ist jedoch der Abstieg von den Heubrighüttli. Dieser wurde in der Zwischenzeit neu errichtet. Von den Hüttli aus gesehen, beginnt er Einstieg bei der markanten zweier...
Publiziert von Fraroe 18. Juni 2017 um 19:29 (Fotos:43)
6:00↑600 m↓600 m   T2  
16 Jun 17
Weg der Schweiz Flüelen-Sisikon-Morschach-Brunnen
Vor zwei Tagen bin ich den ersten Teil des Weg der Schweiz vom Rütli via Seelisberg, Bauen und Reussdelta nach Flüelen gewandert. Heute steht der zweite Teil von Flüelen via Sisikon und Morschach nach Brunnen auf dem Programm. Flüelen - Tellskapelle - Sisikon (150m auf- und abwärts - T2 - 2.5 Stunden) Vom Bahnhof Flüelen...
Publiziert von Happl 17. Juni 2017 um 21:22 (Fotos:24)
8:30↑1400 m↓1400 m   T6-  
8 Jun 17
Fluebrig-Trilogie
Eine Beschreibung der Überschreitung des Wändlispitzes ist dem Bericht Wändlispitz via Schäferweg und Südostgrat zu entnehmen.   Vom Ochsenboden gelange ich durch den Wald zu den Hütten von Unterwand. Hinter der oberen der beiden Hütten erfreue ich mich an Sibirischen Schwertlilien, die auf dem feuchten Boden...
Publiziert von carpintero 11. Juni 2017 um 22:53 (Fotos:32 | Geodaten:1)
6:00↑1300 m↓1300 m   T4-  
3 Jun 17
Hike to Twäriberg (2117 m)
The weather forecast had predicted nice and sunny weather in the morning, but thunderstorms in the late afternoon. So today I decided to make a bit a shorter hike. My choice fell on Twäriberg in the Hoch-Ybrig area. I ascended from Weglosen on the white-blue-white marked trail via Leiteren (T3+). It was a bit wet from the rain...
Publiziert von Roald 3. Juni 2017 um 19:18 (Fotos:19 | Geodaten:1)
4:00↑600 m↓600 m   T5 II  
3 Jun 17
Grosser Mythen via Schafweg und Rot Grätli
Der Grosse Mythen bietet nebst dem gut frequentierten Normalweg eine Reihe von spannenden Alternativen im Alpinwanderbereich. Davon ist die Route via Schafweg zur Mythenmatt und über's Rot Grätli bis zum Gipfel die einfachste (T5, II). Auf dem Weg zum Ziel wird der Grosse Mythen unter Verlust von ca. 100 Höhenmetern quasi halb...
Publiziert von Chrichen 10. Juni 2017 um 12:08 (Fotos:94 | Kommentare:5)
4:00↑606 m↓606 m   T4+ II  
3 Jun 17
Überstieg Rigi Hochflue
Berggipfel besteige ich oftmals nur einmal. Es sei dann, wenn mehrere interessante Wege zum Ziel führen. So auch auf die Rigi-Hochflue.   Vor 5 Jahren bestieg ich mit meinem ältesten Sohn die Rigi-Hochflue über den Mini-Klettersteig;Abstieg via Leiter zum Gätterli.   Dieses Mal bin ich mit meiner Partnerin...
Publiziert von dinu111 13. Juni 2017 um 20:17 (Fotos:29 | Geodaten:1)