World » Austria » Nördliche Ostalpen

Nördliche Ostalpen


Order by:


7:00↑1000 m↓1000 m   T3  
10 Apr 14
Über den Ebbser Steig zur Vorderkaiserfeldenhütte und über Ritzau und Schanzer Weg zurück
Die etwas unterhalb der Naunspitze gelegene Vorderkaiserfeldenhütte im Zahmen Kaiser war heute unser Ziel. An anderen Wochentagen ist sie besonders bei gutem Wetter meist sehr gut besucht. Ausgangspunkt war ein kleinerParkplatz im Ebbser Ortsteil Buchberg, von dem wir auf dem markierten Ebbser Steig hinaufwanderten. Im ersten...
Published by Gherard 10 April 2014, 19h07 (Photos:9 | Geodata:1)
8:30↑1500 m↓1500 m   T2  
7 Apr 14
Hint. Sonnwendjoch, kleine Trainingstour
Eine kleine Tour für Zwischendurch sollte es werden, dass schöne Wetter nutzend - na ja, 1500hm, 20km und 8,5h waren dann etwas mehr als gedacht. Ich startete an der Mautstelle WachtbrückeLandl. 4,-€,nee, wollte ich nicht berappen, sollte ja was für die Kondi werden - ein kleiner Fehler, wie ich noch feststellen sollte -...
Published by kardirk 8 April 2014, 22h37 (Photos:32)
5:15↑1470 m   T4 I  
7 Apr 14
Roter Stein und Luskopf-Wildböden
Der Roter Stein ist trotz seiner bescheidenen Gipfelhöhe ein lohnender Aussichtsberg, der mit teilweise glatten und senkrechten Wänden in die umgebenden Täler abbricht. Trotzdem ist er recht leicht zu besteigen. Der Wildbödengrat ist eine dem Schlicke-Massiv vorgelagerte Schneide mit wenig ausgeprägten Erhebungen. Während...
Published by quacamozza 11 April 2014, 08h14 (Photos:49)
6:30↑1200 m↓1200 m   T4+ IV  
6 Apr 14
Gimpel (2175 m) - Überschreitung "mit Johan"
Wer zum Geier ist Johan? Und vor allem was macht er am Gimpel? Zugegeben, Johan ist dort weniger physisch, als vielmehr psychisch präsent. Vor vielen, vielen Jahren hat irgend jemand an der Schlüsselstelle des Gimpel-Westgrats die Aufschrift "NUN MUT JOHAN" hinterlassen - seitdem trägt die Route diesen Namen. Der "Johan" hat im...
Published by 83_Stefan 16 April 2014, 01h50 (Photos:39 | Comments:11 | Geodata:1)
7:45↑1446 m↓1447 m   AD  
5 Apr 14
Lugauer für Masochisten ☺ Durch blühende Schneerosenwiesen zurück in den Winter
Da für heute wieder einigermaßen leidliches Wetter angesagt war, stand diesmal eine Tour für Schitourenmasochisten ☺ auf dem Programm -der Lugauer. Es gehört schon eine große Begeisterung dazu, um 6.00 Uhr in der Früh die Tour zu starten und mit geschulterten Schiern 600 Höhenmeter in relativ steilem Gelände zu...
Published by mountainrescue 5 April 2014, 20h07 (Photos:67 | Comments:5 | Geodata:1)
   T3  
5 Apr 14
Preinerwandsteig
Die Gipfel stecken im Nebel, so richtig Freude kommt da nicht auf. Aber nachdem ich schon mal da bin und unbedingt etwas Bewegung brauche, starte ich mit dem Ziel zumindest bis zur Nebelgrenze zu marschieren. Aber dann nach dem Bachingerbrünnl, mittendrinn klart es immer wieder auf und es sind eigentlich nur Nebelschwaden....
Published by Martina 21 April 2014, 18h18 (Photos:6)
5:30↑1200 m↓1200 m   T2  
5 Apr 14
Rundtour aus dem Inntal aufs Köglhörndl (1645m)
Das Köglhörndl in den östlichen Brandenberger Alpen ist eine schöne Frühjahrswanderung, wenn die steilen Südhänge schon aper sind und weiter oben zahllose Schneerosen blühen. Der Kontrast zwischen den teils senkrechten Südabstürzen und der lieblichen gras- und latschenbewachsenen Nordseite macht die Tour durchweg...
Published by felixbavaria 6 April 2014, 14h59 (Photos:19)
5:30↑1150 m↓1150 m   T3+  
5 Apr 14
Säuling (2047 m) - gewaltiger Eckpfeiler des Ammergebirges
Über 1.3 Millionen Touristen pro Jahr und teilweise bis zu 10.000 am Tag[x] genießen heutzutage denselben Anblick wie vor etwa 150 Jahren der bayerische Märchenkönig Ludwig II. Sie alle schauen von Neuschwanstein hinauf zu diesem mächtigen Gipfel, der sich ganz uncharmant "Säuling" nennt und der den gewaltigen nordwestlichen...
Published by 83_Stefan 14 April 2014, 23h41 (Photos:17 | Comments:5 | Geodata:1)
3:15↑750 m↓750 m   T2  
5 Apr 14
Einstein (1866 m) - alles ist relativ!
Es gibt Berge, die sind relativ klein. Andere sind dagegen relativ groß oder relativ steil. Relativ viele sind auch relativ beliebt bei den Wanderern. Der Einstein gehört jedenfalls zu den relativ kleinen Bergen, der relativ steile, südseitige Anstieg sorgt dafür, dass dort der Schnee relativ schnell verschwindet und die...
Published by 83_Stefan 13 April 2014, 21h29 (Photos:16 | Comments:4 | Geodata:1)
8:00↑880 m↓880 m   T2 WT2  
4 Apr 14
Zum Schneidjoch und zu den etruskischen Inschriften
Schon einige Male war ich in der Schlucht des Filzmoosbaches, die durch ihre reichhaltigen Schönheiten bezaubert und neugierig macht. Wenn man auf dem Mountainbike unterwegs ist , fällt esschwer darauf einzugehen, denn man ist beschäftigt damit, auf die anderen Verkehrsteilnehmer zu achten und nicht nebenbei in den Bach zu...
Published by Gherard 5 April 2014, 16h15 (Photos:27 | Geodata:2)