World » Austria » Nördliche Ostalpen

Nördliche Ostalpen » Hikes


Order by:


2:00↑330 m↓330 m   T2  
18 May 16
Hochälpelekopf 1'464m
Ein Tag ohne Regen musste genutzt werden, wenn auch nur zu einer kleinen Wanderung: vom Parkplatz auf dem Bödele wanderte ich hinauf zur momentan geschlossenen Lankhütte. Von dort verblieb ich auf der blumengeschmückten Wiese, die im Winter die Skipiste ist, um relativ steil zum Ende der Liftanlage zu steigen. Dort traf ich...
Published by stkatenoqu 18 May 2016, 21h31
6:00↑1150 m↓1150 m   T3  
18 May 16
Lichtbrenntjoch (1961m) - der exklusive Ammergauer
Das Lichtbrenntjoch gehört mit zum Besten, was die Ammergauer Alpen zu bieten haben. Der eingefleischte Ammergauer Bergliebhaber kommt gewissermaßen nicht aus, diesem einsamen, aber aussichtsreichen Gipfel auf's Haupt zu steigen. Meist bleibt es dann nicht bei einem Besuch... der Tiefblick zum Plansee, die feinen Weitblicke...
Published by Yeti69 19 May 2016, 20h17 (Photos:32 | Comments:14)
5:30↑1000 m↓1000 m   T5- II  
17 May 16
Vorderskopf von Norden
Der übliche Weg auf den aussichtsreichen Vorderskopf in den Karwendel-Vorbergen führt über die mäßig steile, bewaldete Südflanke. Heutzutage wird der Vorderskopf wohl nur noch selten über den nordwärts streichenden Rücken und den steilen nordseitigen Gipfelaufbau aus Plattenkalk erstiegen (Nr. 2132 im AV-Führer...
Published by frehel 17 May 2016, 22h14 (Photos:22 | Comments:4)
9:15↑1000 m↓1000 m   T3 VI-  
11 May 16
Linie 2005 (5 SL, 170 m) an der östlichen Zwerchwand
Die Linie 2005 ist eine 5 SL Tour an der östlichen Zwerchwand. Die Absicherung ist gewohnt gut (10 Exen reichen aus). Abgesehen von der 1. SL handelt es sich um Kletterei in weitgehend festem Gestein mit erstaunlich schönen Passagen und Tiefblicken! Wir waren sehr überrascht und angetan von der Schönheit dieser Route,...
Published by pete85 14 May 2016, 19h43 (Photos:19)
1:15↑280 m↓280 m   T2  
9 May 16
Trattberg 1'757m
Heimfahrt von Ostösterreich und noch ein wettermässig schöner Tag, da musste für eine kleine Tour noch Zeit sein. Von Hallein fuhr ich daher über St. Koloman und die Mautstrasse (€ 5.--), welche nach der Wintersperre erst ganz kurz geöffnet war, hinauf zur Enzianhütte. Gähnend leere Parkplätze trotz blauem Himmel -...
Published by stkatenoqu 10 May 2016, 17h28
7:00↑1400 m↓1400 m   T3+ F  
8 May 16
Rundtour um Mantschen und Kotzen
Man kann sich trefflich darüber streiten, ob sie klangvolle Namen haben, die Ausläufer der Mondscheinspitze. Neben unseren beiden heutigen Zielen Mantschen und Kotzen wird sie schließlich auch noch vom Schleimsjoch und vom Plumsjoch umgeben, da hatte es wohl mal einen besonders humorvollen Namensgeber. Aber egal, landschaftlich...
Published by maxl 17 May 2016, 16h31 (Photos:50)
3:15↑540 m↓540 m   T2  
8 May 16
Gschwenderhorn 1450 m und die Welt von oben
Man kann getrost von einem Kombiprogramm sprechen, denn bevor wir die Wanderschuhe schnürten, ging es morgens erst einmal in die Luft. Zur (Nach-)Feier eines runden Geburtstages durften wir eine wunderbare morgendliche Fahrt unternehmen. Gestartet wurde in Bavendorf unweit des Bodensees mit herrlichem Ausblick auf selbigen. Das...
Published by basodino 9 May 2016, 17h05 (Photos:47)
2:30↑300 m↓300 m   T2  
7 May 16
Gaisberg 1'287m samt Zugaben
Eine Fahrt in den Osten Österreichs und das tolle Wetter wollte ich nutzen, um die Stadt Salzburg wandermässig wieder aufzusuchen. Das wichtigste Ziel war natürlich der Gaisberg, eines der vielen Wahrzeichen der Mozartstadt. Ich fuhr auf der früher auch für Bergrennen benutzten Strasse bis zum Parkplatz beim Hotel Zistelalm....
Published by stkatenoqu 8 May 2016, 20h39
4:00↑805 m↓805 m   T3 D-  
7 May 16
Via Örfla, Kapf und Kessi auf den Kapf (1088m)
Auf den Kapf führen 3 recht kurze, teilweise sportliche Klettersteige, die sich hintereinander gereiht zu einer schönen Rundtour zusammenfügen. Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz beim Schwimmbad in Götzis, welches heute gerade in die Sommersaison gestartet ist. Kostenlose Parkplätze gibt es hier aber zur genüge....
Published by boerscht 10 May 2016, 12h50 (Photos:31)
1 days 11:15↑1750 m↓1650 m   T5- II  
7 May 16
Tschirgant - der lange Aufstieg über den Adlerweg
Dutzende Male sind wir von Westen kommend am Tschirgant vorbeigefahren. Gerade aus dieser Himmelsrichtung besehen wirkt er besonders schneidig und keck. Dabei übersieht der Bergsteiger leicht, dass der Tschirgant weniger ein aufsteilender Gipfel als ein äußerst langgezogener Bergrücken ist. Startet man von der nördlich...
Published by mabon 11 May 2016, 11h17 (Photos:30)