Hockenhorn


Publiziert von jan0385, 20. Juni 2015 um 18:37. Diese Seite wurde 1243 mal angezeigt.

Hallo hikr community,

kann jemand sagen, ob der Gipfel des Hockenhorn zurzeit erreichbar ist.. Wir besitzen weder Steigeisen noch haben wir hochalpine Bergsteigererfahrung. Konditionell können wir aber mithalten würde ich sagen.

Falls der Gipfel momentan nicht gut erreichbar ist, könnt ihr einen anderen Gipfel empfehlen, der die 3000er Marke überschreitet und ohne bergsteigerische Spezialkenntnisse zu erreichen ist?

Viele Grüße,
Jan




Kommentare (15)


Kommentar hinzufügen

Kris hat gesagt:
Gesendet am 20. Juni 2015 um 19:22
Ich war noch nie in den Bergen, aber alles unter einem 3000er wäre eine Beleidigung! ..
Spaß beiseite - Ich würde sagen dein Post löst in mir nicht das Bedürfnis aus, da eine klare Empfehlung auszusprechen ;-) .. wie wäre es, wenn ihr das alles erstmal unterhalb der 3000er Marke austestet?

Grüße,
Kris

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 20. Juni 2015 um 19:35
Ich war ja oft und in verschiedenen Jahreszeiten auf dem Hockenhorn. Mit Sicherheit liegt da noch viel und am Morgen sehr harter Schnee. Wenn du im Umgang mit dem Pickel und dem Ersteigen steiler Hänge erfahren bist, kannst du es ja versuchen.

Und noch etwas: Höhenmeter sind total nebensächlich. Wichtig ist in dieser Höhe nur alpine Praxis!

GLG Peter

Nic hat gesagt:
Gesendet am 20. Juni 2015 um 20:20
Bei uns hat es bis auf 1800 m runter geschneit. Da wirds sogar im Karwendel oder Allgäu hochalpin. ;-) Deine Anfrage ist jedoch nicht verwunderlich noch irgendwas neues. Hab gehört das einige Leute geben soll die in den Bergen unterwegs sind, die wenig bis gar kein Verantwortungsbewusstsein besitzen. ;-) Ganz getreu dem Motto "ich kann zwar nicht Auto fahren, darf ich aber trotzdem mal ans Steuer?"...

orome hat gesagt:
Gesendet am 21. Juni 2015 um 07:41
3 Antworten, zwei davon Schwachsinn. Eigentlich gar keine schlechte Quote fürs Internet. Mit erhobenem Zeigefinger elitäres Geschwätz von sich geben, aber erstmal den erfragten Berg googlen müssen. Glückwunsch.

jan0385 hat gesagt:
Gesendet am 21. Juni 2015 um 10:54
Könnt ihr Gipfel in den Berner Alpen empfehlen, die nicht ganz so anspruchsvoll sind?
Ich habe selbst schon recherchiert aber nichts gefunden, bei dem ich sage, yes, da gehts hin!
Wir würden gerne Tagestouren machen. Gibt es ein Gebiet, in den Berner Alpen, das ihr empfehlen könnt? Ein Campingplatz in der Nähe wäre auch vorteilhaft.
Würden schon gerne die 2000er Marke überschreiten.
Ab 3000 m kommt man ohne alpine Erfahrung ja anscheinend doch nicht zu Recht.

akka hat gesagt:
Gesendet am 21. Juni 2015 um 11:21
Am Hockenhorn hat es im Juni auf dem Weg an den nordseitigen Passagen noch reichlich Schnee.
An einige Stellen empfehle ich dem Ungeübten Pickel und/oder Steigeisen zu gebrauchen. Der Juni ist im Hochgebirge ein anspruchsvoller Monat und etwas Erfahrung ist sehr von Vorteil. Zu empfehlen für den Einsteiger wären Südhänge im Wallis bis 2500m ohne "Gipfelzwang". Vorsicht aber vor Rinnen. Dort hat es i.d.R. noch Lawinenschnee und die Steinschlaggefahr ist grösser als im Spätsommer. Brücken sind häufig noch nicht montiert. Nach einer Schlechtwetterfront kann wieder reichlich tückischer Neuschnee liegen. Wie immer gilt: Lieber Umkehren, wenn es nicht mehr Knusper aussieht oder man sich seiner Sache nicht mehr sicher ist, damit man sich eine zweite Chance auf den Gipfel erhält.



dulac Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. Juni 2015 um 23:50
Wenn´s unbedingt ein Dreitausender sein muss: Bella Tola im Wallis ist ein wundervoller Aussichtsberg, normalerweise maximal T3. Ob das aber auch jetzt schon gilt, ist eine ganz andere Frage.

Überhaupt scheint mir zur Zeit die Alpensüdseite ohnehin die bessere Wahl. Und wenn es nicht unbedingt über 3000 m sein muss, schau Dir mal den Legnone am Comer See an: Ein faszinierender Berg, wie ich finde, zwar "nur" etwas über 2600 m hoch, doch wenn man unten, etwa in Colico startet, sind es volle 2400 hm. Sollte reichen um sich auszutoben. Hier ein ganz aktueller, wenn auch nicht sehr detaillierter *Bericht.


amphibol Pro hat gesagt: ebenfalls kurz und bündig
Gesendet am 22. Juni 2015 um 09:06
Arpelistock!

Gruss, Amphibol

Alpin_Rise hat gesagt: kurz und bündig:
Gesendet am 22. Juni 2015 um 09:13
Sparrhorn!

Die Community ist übrigens nicht ganz richtig: passender wäre evtl."Verhältnisse" o.ä.

G, Rise

t2star hat gesagt:
Gesendet am 22. Juni 2015 um 11:04
Wenn es Berner Alpen sein sollen (d.h. etwas weniger weit) und nicht unbedingt 3000er sein müssen, kann ich euch auch Touren nahe des Thunersees empfehlen, z.B. Schwalmere, Höji Sulegg, Dreispitz, Morgenberghorn, etc. Das sind alles Aussichtsberge vom Allerfeinsten, und Touren können da in beliebiger Länge und diversen Kombinationen gestaltet werden. Und eine Übernachtung in der Lobhornhütte würde euch sicher lang in toller Erinnerung bleiben....
Wann und wo auch immer, viel Spass dabei, t2star

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 22. Juni 2015 um 12:57
...und in Kiental gibt's auch einen Campingplatz! Dreispitz oder Schwalmere sind von dort aus gut zu erreichen. Im übrigen sind z.B. auch alle Gipfel des Niesengrates aus dem Kandertal oder der gesamte Brienzergrat von Süden her schneefrei.

LG, zaza

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 22. Juni 2015 um 12:28
Klein Titlis, da kann man die Skipiste hochlaufen oder die Bergbahn benutzen.

Und sonst gibt es in Graubünden einige "Wander-3000er" ohne jegliche Schwierigkeiten, z.B. Glarner Vorab oder Muttler.

tenor hat gesagt: Schwalmere
Gesendet am 22. Juni 2015 um 12:32
.....hätte spontan nun auch Schwalmere ab Kiental/Spiggengrund gesagt, also von Süden her.
Aber auch da muss mit einigen Schneefeldern gerechnet werden.

tenor hat gesagt: Oder:
Gesendet am 22. Juni 2015 um 14:13
.....Gantrischgebiet ist im Juni auch immer gut. Nicht ganz hochalpin, aber durchaus reizvoll.

ReinerD hat gesagt:
Gesendet am 26. Juni 2015 um 10:06
Oberwallis /Saas Fee /Saas Grund
Mittaghorn 3143m
Besonderheit:
Lässt sich auch per Klettersteig erobern, bzw.
nicht wundern wenn ab Mittag teils geführte Gruppen
am Gipfelkreuz auftauchen.

Webcam mit Sicht auf Normalweg von Osten

schöner Campingplatz in Saas Grund
----------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------
Unterwallis
Dents Du Midi - Haut Cime 3257m
Besonderheit:
Weit und breit keine Seilbahnen, weitläufiges Trekkinggebiet mit vielen Alternativen.
Schöner Aussichtsberg
Tourbeschreibung

kleiner Campingplatz hoch oben im Vallon de Van
-----------------------------------------------------------------------










Kommentar hinzufügen»