bfu-Plasir-Touren: 20 "sichere" Skitouren


Publiziert von Alpin_Rise, 16. Februar 2015 um 17:49. Diese Seite wurde 2348 mal angezeigt.

"Damit sich Einsteiger beim Tourenskifahren möglichst gefahrlos im Gelände bewegen können, hat die Beratungsstelle für Unfallverhütung diesen Winter erstmals 20 «Plaisir-Touren» bezeichnet, die ein geringes Lawinenrisiko aufweisen und technisch einfach zu bewältigen sind" Quelle: BFU-Magazin, S. 13

Karte der 20 Touren

Die Kriterien für die bfu-Plaisir-Touren sind in diesem PDF definiert.

Was hält ihr von dieser Empfehlung? Und von der Auswahl der Touren?

G, Rise

Nachtrag:
Liste der Touren (Stand 17. 02), Sunnenhörnli ob Matt wurde aus der Liste entfernt.

Bannalp Chaiserstuel ab Bannalp über Bannalper Schonegg NW
Bex La Corde von Les Châbles über Refuge Giacomini VD
Boltigen Niederhorn von Boltigen BE
Brig Spitzhorli vom Simplonpass  VS
Diesbach Leglerhütte ab Mettmenalp via Sunnenbergfurggele GL
Glarus-Süd Schilt von Skihütte Fronalp GL
Glitschen Hagelstock von Gitschen über Spilau UR
Gsteig Walliser Wispile  BE
Kerns Rotsandnollen ab Melchsee Frutt  OW
Lohn Zwölfihorn GR
Nesslau-Krummenau Stockberg via Risipass  SG
Niederrickenbach Glattegrat (Glattigrat) ab Niederrickenbach NW
Plasselb Fuchses Schwyberg von Schwarzsee  FR
Realp Stotzigen Firsten  UR
Rieden Tanzboden von Rieden SG
Saanenmöser Wannenhörli BE
Safien Tguma GR
Sattel-Aegeri Chaiserstock  SZ
St. Antönien Eggberg von St. Antönien-Büel via Dörfli GR
Tschierv Munt Buffalora GR
Zwischenflüh Meniggrat BE



Kommentare (28)


Kommentar hinzufügen

laponia41 Pro hat gesagt: Schlechte Sicht
Gesendet am 16. Februar 2015 um 19:13
Plaisir-Touren und geringes Risiko: das funktioniert nur bei guter Sicht. Bei der Abfahrt vom, Spitzhorli gerät man im Nebel rasch in sehr steile Hänge. Das Risiko ist nur dann gering, wenn man das Gelände gut kennt. All diese "pfannenfertigen Rezepte" sind mit Vorsicht zu geniessen!

LG Peter


Felix Pro hat gesagt: RE: Schlechte Sicht
Gesendet am 17. Februar 2015 um 08:46
das sehe ich exakt auch so - mit grossem Vorbehalt zu verwenden, wenn überhaupt!

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 17. Februar 2015 um 05:13
Nun ich kenne nicht Alle, aber beim Chaiserstuel sollten z.B. schon sicher Verhältnisse herrschen denn der Aufstieg zum Pass ist ziemlich steil.

Als absolut sichere Plasir-Touren würde eher Ziel ansehen die wenig steil sind und sich unterhalb der Baumgrenze befinden. Ein gutes Beispiel dafür ist Chaiserstock im Rossberggebiet.

Becks hat gesagt:
Gesendet am 17. Februar 2015 um 09:02
Sunnenhörnli über die eingezeichnete Route bei "1-3 begehbar" bezeichnen ist ziemlich strange. Der bereich selbst mag zwar 30° haben, aber bei LWS 3 zähöt der gesamte Hang und der ist stellenweise 45° und steiler...

Aus dem Grund bin ich damals auch nicht durch den Kessel hoch (wie eingezeichnet) sondern entlang des SO-Grats. Ich denke da sollte man einmal die BFU anschreiben.

Becks hat gesagt: Die sind schnell
Gesendet am 17. Februar 2015 um 14:20
Besten Dank für die konstruktive Rückmeldung, über die wir sehr froh sind. Wir werden/haben die Tour Sonnenhorn als Plaisirtour wieder entfernt. Die Touren wurden zwar von zwei verschiedenen Kennern geprüft, die trotz der Hangneigung wegen der häufigen Begehung der Tour fanden, das sei ok, aber wenn man dann als erster nach Neuschneefällen hingeht, ist es eben doch nicht „Plaisir“.

MaeNi hat gesagt: Heikle Sache..
Gesendet am 17. Februar 2015 um 10:19
...und wie bereits gesagt - mit grosser Vorsicht und Vorbehalt zu geniessen.

Solche Empfehlungen verleiten wo möglich dazu, dass sich Einsteiger und Gelegenheitstourer nicht weiter mit der Tourenvorbereitung und allfälligen Gefahren befassen. Und dies sollte man, gerade wenn man eine Tour nicht kennt, auch bei einfachen Touren tun. Eigentlich erstaunlich, eine solche Empfehlung der BFU..

Aendu hat gesagt: Interessant
Gesendet am 17. Februar 2015 um 10:20
Die Berner Oberländer-Ziele sind wirklich "Safe" (Normalrouten!). Beim Spitzhorli habe ich auch einige Bedenken, da gab es schon Lawinenunfälle...bei "erheblich" sicher nicht immer das ideale Ziel.

Gruss, Aendu

bulbiferum hat gesagt: Spitzhoreli
Gesendet am 17. Februar 2015 um 13:00
Die Querung zwischen P.2149 und P.2284 unter dem Tochuhorn würde ich persönlich bei einem Erheblich nicht machen (Fernauslösung). Und empfehlen schon gar nicht.

Mo6451 Pro hat gesagt: Chaiserstuel
Gesendet am 17. Februar 2015 um 14:28
den Chaiserstuel haben wir mal bei Neuschnee, sehr starkem Wind und null Sicht mit Schneeschuhen gemachtgemacht. Weiß Gott keine Empfehlung als Plaisiertour. Der Abstieg von der Bannalper Schonegg mehr als grenzwertig. Es kommt wie immer, auf die Verhältnisse an und vor allem auf Kenntnisse, die Situation richtig einzuschätzen.

Alpin_Rise hat gesagt: Die Kriterien für bfu-Plaisir-Touren
Gesendet am 17. Februar 2015 um 15:08
sind in diesem PDF definiert.

Interessant ist, dass einige Touren - meiner Ansicht nach - diese Kriterien nicht erfüllen.
Besonders Kriterum 1 erfüllen einige Touren nur bedingt (Rotsandnollen, Hagelstock, Schilt, Glattegrat, Chaiserstuel,Spitzhorli, La Corde).
Diese Touren brauchen bei erheblicher Lawinengefahr durchaus Erfahrung in der Routenwahl; da kann ich als "weniger erfahrener Schneesportler" nicht einfach überall drauflosfahren.
Ausserdem gibts an diesen Bergen verlockende Abfahrtsvarianten, denen man dann auch widerstehen muss - oder eben in der Beurteilung erfahren sein.

Bei dieser Auswahl stellt sich mir die Frage nach dem Review-Prozess, den die Touren durchlaufen haben. Es gibt viele, wirklich sichere Voralpentouren, die nicht aufgeführt sind.

G, Rise

Nebenbemerkung: Kriterium e) "... oder bieten keine Probleme bei Zufahrt mit PW und Parkplatz." finde ich unglücklich. Die Touren sollten ALLE problemlos mit dem ÖV erreichbar sein.

MaeNi hat gesagt: Guter Beitrag zum Thema..
Gesendet am 19. Februar 2015 um 07:57
...der empfohlenen Plaisirtouren ist an dieser Stelle zu lesen

Zaza hat gesagt: RE:Guter Beitrag zum Thema..
Gesendet am 19. Februar 2015 um 19:05
Danke für den Link, nach dessen Lektüre mich - und vermutlich auch Kollege Rise - nichts mehr erstaunt :-)

LG, zaza

أجنبي hat gesagt: Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 08:18
Mit welcher Dämlichkeit manche Journalisten dann die bfu-Tipps übernehmen, zeigt zurzeit Bluewin.ch: http://www.bluewin.ch/de/leben/lifestyle/redaktion/2015/15-02/sichere-skitouren-fuer-ende-februar/sichere-skitouren-fuer-ende-februar.html
"Unsere Galerie zeigt einige Skitouren in der Schweiz, in denen die Lawinengefahr derzeit als gering eingestuft wird" ist nur eine von vielen mehr als gewagten Aussagen. Den Abschuss bietet dann allerdings Foto-Nr. 4, mit einer Familie inkl. Kinderwagen. Bildlegende: "Die Tour zum Glattegrat bei Emmetten (NW, im Bild) eignet sich hier auch gut für einen Winterspaziergang."

MaeNi hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 08:28
Mit den richtigen Fellen an den Rädern des Kinderwagens geht alles... ;-)

Nein im Ernst - das ist ja wirklich übel. Waren eigentlich bisher immer der Meinung, dass Journalisten ausreichend recherchieren, bevor sie etwas veröffentlichen...aber das scheint hier nicht der Fall zu sein. Schade und nicht ungefährlich.

أجنبي hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 08:37
Mich wundern derartige Auswüchse kein bisschen. Die Bildlegenden hat wohl jemand auf der Redaktion gemacht, der keine Ahnung von der Materie hat. Und auch nicht von der Bergwelt. Auf Foto Nr. 2 zum Beispiel ist der Chaiserstuel irgendwo versteckt drauf, wenn man eine Lupe hat und weiss, wo zu suchen ist. Das Foto zeigt hingegen die Rigi - und vermittelt einen völlig falschen Eindruck. Die Einleitung ist ähnlich dilettantisch: Sätze wie "Auch Ende Februar bleibt die Lawinengefahr hoch", gefolgt von "Unsere Galerie zeigt einige Skitouren in der Schweiz, in denen die Lawinengefahr derzeit als gering eingestuft wird" sind schlicht unprofessionell, dämlich und idiotisch. Anders kann man es nicht ausdrücken. Manche der weiteren Bildlegenden sind ebenso schräg. Da musste ein armer Teufel auf der Redaktion mit wenig schriftlichem Material möglichst viele Fotos mit Bildlegenden bestücken - was ihm leider total misslungen ist. Und gecheckt hat das Ergebnis wohl keiner, der auch nur annähernd eine Ahnung von der Materie hätte...

Gipfelfrau hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 11:34
Keine Legende ohne Fehler, wirklich unglaublich. Mein Favorit ist eindeutig auch der Kinderwagen, das ist der Hammer....!

أجنبي hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 13:01
Bild Nr. 4 wurde mittlerweile ersetzt, wie's ausschaut.

أجنبي hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 13:05
Interessanterweise wurden auch die Bildlegenden etwas entschärft. Den fragwürdigen bfu-Beschrieb beim ersten Foto haben die Bluewinler aber übernommen. Und beim zweiten Foto von der Rigi fragt man sich immer noch, wo genau dort der Chaiserstuel und die Bannalper Schonegg sein soll... ;-)

Gipfelfrau hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 13:07
Und die geografischen Kenntnisse lassen zu Wünschen übrig (Meniggrat und Niederhorn im Kanton Waadt, Diemtigtal bei Beatenberg, ...)

TomClancy hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 19:29
Naja, ich habe heute morgen ein ziemlich direktes Mail an die Redaktion geschrieben, offensichtlich hat es etwas bewirkt :-)

TomClancy hat gesagt: RE:Mediale Auswüchse
Gesendet am 27. Februar 2015 um 08:49
Dieser Artikel ist ein heisser Anwärter auf die "Goldene Himbeere" des Journalismus. Ohne jeden Sachverstand, mit jeder Menge Fehlern, toll!

Aber sehr wahrscheinlich musste da ein Praktikant noch schnell etwas produzieren, um eine Seite zu füllen. Das Beste ist, dass es keine Kommentarfunktion gibt :-)

Mel hat gesagt:
Gesendet am 19. Februar 2015 um 17:01
Für mich ich als Anfängerin gibt diese Liste die ein oder andere nette Inspiration. Ich werde mir einzelne Touren sicher genauer ansehen - natürlich mit Rücksicht auf Wetter, Verhältnisse, Können etc.
Das solche Empfehlungen / Tourenideen grundsätzlich immer mit der nötigen Vorsicht / Vorbehalt zu geniessen, resp. den eigenen Fähigkeiten anzupassen sind, ist für mich selbstverständlich.

Gipfelfrau hat gesagt: Plaisir-Touren
Gesendet am 27. Februar 2015 um 11:15
Danke für die spannende Diskussion. Ich bin bei der bfu verantwortlich für die Idee der Plaisir-Touren. Mel hat den Sinn richtig erfasst: Ideen für Touren, die auch bei "erheblich" noch für die Planung in Betracht gezogen werden können. Die Idee war aber nie, dass blutige Anfänger im Schneesturm blind drauf los laufen und dann noch für die Abfahrt irgendwelchen fremden Spuren folgen...
Wir sind daran, die einzelnen Touren nochmals zu prüfen. Gerne nehmen wir eure Kritik zu einzelnen Routen entgegen und sehr gerne auch Vorschläge für Touren, die aus eurer Sicht ziemlich lawinensicher sind.
Wir werden auch die Info-Texte anpassen, damit klarer wird, dass der Tourentipp nicht zum Ausschalten des gesunden Menschenverstands führen soll.

mde hat gesagt: RE:Plaisir-Touren
Gesendet am 27. Februar 2015 um 12:59
Ich habe eine solche Idee vor längerer Zeit einmal vor allem für meine Freunde und Bekannten umgesetzt, als ich für längere Zeit im Ausland war. Vielleicht ist mein (auf die Ost- und Zentralschweiz fokussierender) Plaisir-Skitourenführer ja behilflich, siehe hier.

Gipfelfrau hat gesagt: RE:Plaisir-Touren
Gesendet am 27. Februar 2015 um 13:18
Besten Dank! Das gibt uns sicher die eine oder andere Idee.

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Plaisir-Touren
Gesendet am 27. Februar 2015 um 14:48
sehr schön auch wenn die tour (und das denken?) am gipfel aufhört:

[www.globaltrail.ch/de/plaisirtour/hagelstock_von_gitschen_ue...]

[www.globaltrail.ch/de/plaisirtour/la_corde_von_les_chaebles_...]

www.globaltrail.ch/de/plaisirtour/zwoelfihorn.html

wenigstens ist in lohn nordwestlich von thayngen (welches auf der google map verlinkt ist) die lawinensituation selten so angespannt, dass man die bergrettung aufbieten müsste.

was mich persönlich nicht zu überzeugen vermag, ist, dass man bei den meisten touren wieder in der austiegsroute (durch nicht sonderlich attraktives gelände) abfahren soll/müsste. vorallem wenn es z.b. links und rechts schöne (aber gefährliche) pulverhänge hat.

man wird schlicht den eindruck nicht los, dass das bfu hier mit einem schnellschuss aus der hüfte seine präsenz als schrittmacher in der sicherheitsdiskussion markieren wollte.

vielleicht weil ihm SLF und SAC im zyschtigsclub die deutungshoheit bezüglich sicherheit abgelaufen sind?

Gipfelfrau hat gesagt: RE:Plaisir-Touren
Gesendet am 27. Februar 2015 um 15:47
Danke für den Hinweis betreffend Zwölfihorn, das System hat Lohn falsch zugeordnet, jetzt sollte es stimmen mit dem Kartenausschnitt...

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Plaisir-Touren
Gesendet am 27. Februar 2015 um 16:10
> das System hat

nöö. das system macht nur, was man ihm sagt: "shit in. shit out."

aber es passt zur schnellschuss-mentalität. einfach mal publizieren, den beta-test kann ja der user machen.


Kommentar hinzufügen»