MGB neu mit Halbstundentakt


Publiziert von Zaza, 17. November 2014 um 17:58. Diese Seite wurde 429 mal angezeigt.

Was Walliswanderer lange vermisst haben, wird mit dem Fahrplanwechsel ab 14. Dezember 14 wahr: Der Halbstundentakt auf dem Netz der Matterhorn-Gotthard-Bahn zwischen Zermatt und Visp sowie zwischen Visp und Fiesch. Damit dürfte die zeitweise grausliche Überlastung der Züge etwas entschärft werden.

Für einmal eine valable Begründung für die alljährliche Verteuerung des GA ;-)



Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 17. November 2014 um 19:25
Sehr erfreulich! Zur alljährlichen Verteuerung des GA: lieber eine moderate Verteuerung des sehr preiswerten GA als dessen Abschaffung!

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. November 2014 um 19:42
Naja, für Nicht-Rentner und Nicht-Pendler ist das Produkt so sehr preiswert nun auch wieder nicht. Aber man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

Aber ist ja egal: Für unsereiner ist diese Verbesserung im Wallis wesentlich interessanter, als wenn zwischen Spreitenbach und Zürich der Fünfminutentakt eingeführt wird oder so was!

Bertrand Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 18. November 2014 um 12:02
Belle formule - on est bien d'accord...ne reste plus qu'un régio Brig - Domo chaque 1/2h !

Pfaelzer hat gesagt: RE:
Gesendet am 18. November 2014 um 14:24
Genau!!!

Myron hat gesagt: erfreulich, aber...
Gesendet am 17. November 2014 um 21:40
jetzt müsste einfach noch der durchgehende Halbstundentakt zwischen Bern und Visp (und umgekehrt) eingeführt werden. Aber das mit der MGB ist schon mal ein Anfang und erfreulich.

Ich verlängere mein GA jeweils vor der Verteuerung ;-)

K_Mar hat gesagt: RE:erfreulich, aber...
Gesendet am 18. November 2014 um 17:58
Das mit dem Halbstundentakt zwischen Bern und Visp geht nicht wirklich.
Der Lötschbergbasistunnel trägt bei mir die Bezeichnung Kastratentunnel.
Es ginge vielleicht wenn man zumindest den Bereich zweigleisig ausbauen würde, der schon auf volles Profil ausgebrochen ist.


Kommentar hinzufügen»