Wintereinbruch im Norden


Publiziert von alpstein, 21. Oktober 2014 um 18:44. Diese Seite wurde 1382 mal angezeigt.

Vom Spätsommer direkt in den Winter eintauchen kann man ab Morgen wohl schon in mittleren Lagen

Das Lawinenbulletin sagt große Neuschneemengen voraus.

Link



Kommentare (10)


Kommentar hinzufügen

Alpin_Rise hat gesagt: Bis zu einem Meter Neuschnee
Gesendet am 22. Oktober 2014 um 11:57
Aus dem SLF-PDF:

Am Mittwoch fällt ausser ganz im Süden überall Schnee, am Alpennordhang ergiebig. Am Donnerstag halten die ergiebigen Schneefälle im Osten weiter an. Im Westen und im Tessin ist es recht sonnig. Die Schneefallgrenze liegt auf 700 bis 1000 m. Weil der Boden noch warm ist, werden die ganzen Schneehöhen erst oberhalb von 1500 bis 2000 m erreicht. Insgesamt fallen bis am Donnerstagabend folgende
Schneemengen:
· Alpennordhang von den östlichen Berner Alpen bis Liechtenstein, nördliches Oberwallis, Nordbünden und nördliches Unterengadin: 60 bis 80 cm, in den Glarner Alpen und in der Silvretta bis zu 100 cm
· Alpennordhang vom Chablais bis zu den westlichen Berner Alpen, Unterwallis, südliches Oberwallis, Mittelbünden, übriges Engadin: 20 bis 50 cm
· übrige Gebiete: entlang des Alpenhauptkammes bis zu 30 cm, weiter südlich trocken

Damit sind wohl die Sommertouren 2014 Touren passé - auch in deinem Namensvetter Alpstein. Ausser der Föhn heizt nochmals kräftig ein.

G, Rise

alpstein Pro hat gesagt: RE:Bis zu einem Meter Neuschnee
Gesendet am 23. Oktober 2014 um 19:09
>Damit sind wohl die Sommertouren 2014 Touren passé - auch in deinem Namensvetter Alpstein.

Wenn man im Netz sieht, dass der Schnee auf der Terrasse vom "Alten Säntis" bis an die Fensterbank reicht, kann man die höheren Lagen im Alpstein in 2014 wohl abschreiben.

Die Webcam der Ebenalp zeigt dagegen nur wenig Schnee. Ob auf dieser Höhe nur wenig gefallen ist oder ob er nur verblasen worden ist, wäre interessant zu wissen. Die Wetterprognosen für das Wochenende sind ja gut.

Gruß
alpstein

alpstein Pro hat gesagt: Neuschnee
Gesendet am 24. Oktober 2014 um 15:25
Gemäß der Auskunft der Stauberen-Wirtin von soeben, hat es am Berggasthaus ca. 1/2 m Schnee. Ein Aufstieg aus dem Rheintal würde sie erst in 1 bis 2 Tagen empfehlen.


felixbavaria hat gesagt: Verhältnisse Brandenberger Alpen
Gesendet am 25. Oktober 2014 um 16:12
Heute Voldöppspitze (1509m) aus dem Inntal, SW-exponierter Rücken, ab ca. 1200m Schneeschuhe eingesetzt. S-Flanke unter dem Gipfel spätwinterlich, Schneebrett mit Anriss, bereits mehrere Lawinen abgegangen. Auch die steilen Südseiten im Inntal (Köglhörndl etc.) sind winterlich verschneit!

carpintero Pro hat gesagt:
Gesendet am 27. Oktober 2014 um 17:55
Bei den Mythen scheint der Schnee noch nicht angekommen oder schon wieder weg zu sein.
http://www.mythenregion.ch/sommer/ganze-mythenregion/livecams.html

Weiss jemand ob der Nordgrat vom Haggenspitz auch aper ist?

MaeNi hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. Oktober 2014 um 15:28
Schreib doch mal tricky eine PM - er war die Tage an den Mythen unterwegs...

carpintero Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. Oktober 2014 um 19:17
Auch die Nordseite ist schneefrei, oder zumindest war sie das gestern noch.. Schnee findet man mit der Lupe, wenn man denn suchen tut.. :)

LostHope hat gesagt: Schneesituation
Gesendet am 29. Oktober 2014 um 15:02
Diese Webcam benütze ich immer um die 3000-er in der Umgebung zu beobachten betreffend Schneesituation:

http://lenzerheide.roundshot.ch/pizscalottas

Gruss und einen schönen und unfallfreien Winter

SCM hat gesagt: Churfirsten
Gesendet am 30. Oktober 2014 um 13:57
Hi

Weiss jemand wie die aktuellen Verhältnisse bei den Churfirsten, vor allem Frümsel sind? Gemäss Webcam auf der Alp Sellamat sieht es so aus als ob schon ordentlich Schnee liegt, aber kann mir jemand was genaueres berichten?

Danke
SCM

alpstein Pro hat gesagt: Alpstein
Gesendet am 30. Oktober 2014 um 17:42
Für den Samstag hatte ich den Fählenschafberg oder evtl. Hundstein im Visier. Nachdem ich gerade einen Blick auf die Staubern-Webcam geworfen habe, kann ich das wohl vergessen. Selbst in den sonnenexponierten Hängen reicht der Schnee noch weit runter.


Kommentar hinzufügen»