Europäische Landeshöhepunkte: Bald zwei umstittene Länder weniger?


Publiziert von Sputnik, 25. September 2014 um 21:42. Diese Seite wurde 679 mal angezeigt.

In Europa gibt es drei Länder die nur teilweise von anderen Staaten als unabhängig angesehen werden: Kosovo, Abchasien und Südossetien. Abchasien  und Südossetien liegen zwar vollständig südlich des Kaukasuskammes und somit in Asien, doch dessen Landeshöhepunkte befinden sich auf der Grenze zu Russland  auf der Wasserscheide so dass die Kontinentalgrenze über die Gipfel geht. Diesen Sommer versuchte ich die beiden Gipfel zu besteigen was aber wegen der politischen Situation (Südossetien) und Zeitmangel (Abchasien) nicht gelang. Nun scheint es, dass die beiden Länder sich 2015 mit Russland  vereinigen. Der Sammler von Europäischen Landeshöhepunkten hat somit zwei "grössere Brocken" weniger zu besteigen.

Es ist sowiso interessant was in den kommenden Jahren sonstwo in Europa pssieren wird. Schottland bleibt nun ja bei Grossbritannien, aber gibt es bald ein Katalanien? Wird die Ukraine verkleinert, obwohl das keinen neuen Landeshöhepunkt erbeben würde? Gibt es noch andere Gebiete die sich vollständig unabhängig machen... Färöer oder eine Kanalinsel?

Link zum Anchluss an Russland von Abchsien und Südossetien: RIA



Kommentare (18)


Kommentar hinzufügen

Wolfgang Schaub hat gesagt: Bald weniger?
Gesendet am 26. September 2014 um 10:11
Panta rhei sagten schon die alten Griechen - alles fliesst. Und nicht zu vergessen: Die Tuerkische Republik Nordzypern!

Und Bayern!

Eigentlich koennte auch die Schweiz mal irgendwann "dran" sein. Sie besteht schon ziemlich lange und ist gealtert.

Sputnik Pro hat gesagt: Es bleibt spannend...
Gesendet am 26. September 2014 um 10:41
Soviel ich weiss anerkennt nur gerade die Türkei Nordzypern. Der Gipfel dort ist klein aber fein. Ich habe ihn ja illegal bestiegen da er eigentlich militärisches Sperrgebiet ist.

Jaja die Schweiz, vielleicht gehören die Lombardei und Sardinien auch bald dazu. Die Schweiz mit Meereszugang, einfach herrlich :-)

.. den Bayern möchte ich es gönnen unabhängig zu sein. Armes restdeutschland, dann hätten sie nur noch einen 1000er als Landeshöhepunkt - geschlagen sogar von Liechtenstein!

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. September 2014 um 11:57
... und den Kantonshöhepunkt von Basel-Stadt kannst du auch bald streichen ... oder umbenennen ...

Soviel zur Sinnhaftigkeit dieses Kriteriums. Als Aufhänger mal ein wenig in der Welt rumzureisen sicher eine Idee wert. Aber es gäbe zig andere, ebenso valable Kriterien. Es muss weder Land noch Höhe sein, wieso nicht die Schönheit eines Berges? Wäre vermutlich wesentlich lohnenswerter eine Sammlung der schönsten Berge!

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. September 2014 um 12:06
Nur dass jeder Mensch "schön" anders definiert - man sieht es ja zum Beispiel schon wenn man mit Kumpels unterwegs ist: Der eine findet die Eine Frau "schön", der Kumpel findet ihre Freundin besser und du selbst dennkst: "Oje haben beiden Tomaten auf den Augen"... Bei Bergen ist es das gleiche: Dem einen gefallen Vulkane, dem anderen Gletscherberge usw...

PS: Als Baselbieter sage ich dir, dass die Basler ihre Sankt Chrischona garanriert als Kantonshöhepunkt behalten dürfen :-)

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. September 2014 um 12:14
> Nur dass jeder Mensch "schön" anders definiert

Genau deshalb mein ich's ja. "Land" wird auch von Land zu Land anders definiert, ist genau so unsinnig.

Sputnik Pro hat gesagt: Was ist ein unabhängiger Staat?
Gesendet am 29. September 2014 um 12:33
Nun ein unabhängiges Land (ein Staat, kein Gebiet wie z.B. Ostfriesland) ist einfach definierbar:

- Es wird von mehreren Staaten als "Unabhängig" anerkannt
- Es hat diplomatische Vertrtungen in anderen Staaten.
- Es gibt eigene Pässe aus.

Falke hat gesagt: RE:Schönheit
Gesendet am 27. September 2014 um 17:42
Ich habe einen Katalog der wüstesten Berge zusammengestellt. Ich lasse die Katze nicht so schnell aus dem Sack :-)

sqplayer hat gesagt: Mallorca
Gesendet am 26. September 2014 um 13:28
Und wenn Mallorca bald 17. Bundesland von Deutschland würde, dann hätte das auch keinen Einfluss auf den höchsten Berg Deutschlands :-)

DJPapa hat gesagt:
Gesendet am 26. September 2014 um 15:47
Die Info mit der Vereinigung ist mir neu.
Die Frage ist, was da Georgien und der "Westen" als Schutzmacht Georgiens dazu sagt. Ich fürchte schon wieder Sanktionsspiralen und Wirtschaftskriege auf uns zukommen...

Aber um beim positiven zu bleiben: Der höchste Katalane (wenn ich recht informiert bin ist das der Pic d'Etats, ca. 3200m hoch) ist wohl ein sehr hübsches und nicht zu schwieriges Ziel. Der steht auch noch auf meiner Wunschliste, egal ob Katalonien jetzt unabhängig wird oder nicht!

radivi hat gesagt: Logik
Gesendet am 28. September 2014 um 14:22
Zählst Du den Piz Buin als höchsten Punkt von Vorarlberg und auf der österreich-schweizerischen Grenze liegend auch zu den Kantonshöhepunkten?

Sputnik Pro hat gesagt: Hallo Vorarlberg :-)
Gesendet am 29. September 2014 um 05:41
Wieso? Weil ich schon auf dem Piz Buin war? ... Auch ohne Kantonshöhepunkt ist der Buin ein toller Berg aber von mir aus dürfen sich die Vorarlberger gerne der Schweiz anschliessen wenn si das nochmals wollen. Das letzte Mal scheiterten sie ja leider anm einer Schweizer Bundesrat im Jahre 1919.

radivi hat gesagt: RE:Hallo Vorarlberg :-)
Gesendet am 29. September 2014 um 07:40
Du scheinst ja die Höhepunkte von Abchasien und Südossetien zu den europäischen Landeshöhepunkten zu zählen. Eine Stufe niedriger entsprechen Länder (Schweiz) Kontinenten (Europa) und Kantone/Bundesländer Ländern. Gemäss Deiner Logik schauen wir alle Kantone/Bundesländer an und wählen die Höhepunkte aus, die innerhalb oder auf der Grenze der Schweiz liegen. Da gehört auch der Piz Buin dazu. Aber auch Deine Liste der Kantonshöhepunkte beinhaltet den Piz Buin nicht, weil nämlich die Logik einfach nicht stimmt (oder wie sie in Abchasien oder Südossetien sagen würden: S uma soschol?).


kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Hallo Vorarlberg :-)
Gesendet am 29. September 2014 um 09:31
von welchem schweizer kanton soll der piz buin denn der höchste punkt sein???

radivi hat gesagt: RE:Hallo Vorarlberg :-)
Gesendet am 29. September 2014 um 09:35
Das ist genau der Punkt. Von welchen europäischen Ländern sollten die Höhepunkte von Abchasien und Südossetien die höchsten Punkte sein? Die Länder liegen nicht in Europa, deshalb gehören sie nicht zu den europäischen Höhepunkten. Ansonsten müsste nach der gleichen Logik, wie beschrieben, der Piz Buin auch zu den schweizer Höhepunkten dazugerechnet werden (Klar, die Österreicher nennen es nicht Kanton sondern Bundesland, aber das Prinzip ist das gleiche).

Aber lassen wir das. Ich wollte nur auf eine Inkonsistenz in Sputniks Liste hinweisen.

Sputnik Pro hat gesagt: @ Radivi
Gesendet am 29. September 2014 um 12:05
Die Landeshöhepunkte kann man mathematisch ansehen.

Entweder:
1) Ist das ganze Land in Europa.
2) Sind Teile des Landes in Europa und der Landeshöhepunkt liegt in oder auf der Grenze zu Europa.

Oder:
3) Ist das Land ausserhalb Europas, aber der Landeshöhepunkt liegt auf der Grenze zu Europa.

Oder:
4) Sind Teile des Landes in Europa, der Landeshöhepunkt jedoch ausserhalb der Grenze zu Europa.

Wenn Punkt 1, 2 und/oder 3 entsprechen gilt der Punkt als europäischer Höhepunkt, bei Punkt 4 nicht. Wenn ma so z.B. auf dem höchsten abchasen steht kann man mit einem Fuss in Europ, mit dem Anderen in Asien stehen... und nun solltest du mir eine Erklärung abgeben wie ich in Europa stehe und es dennoch kein Euroäischer Landeshöhepunkt sein soll?

Übrigens wenn du Asiatische Landeshöhepunkte sammel würdes, würdest du dann die Grenzgipfel zu Europa auch weglassen? Wenn ja würden sie ja zu gar keinem Kontinent gehören...



kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 29. September 2014 um 13:17
die unterteilung der nördlichen landmasse in europa und asien ist komplett willkürlich, entbehrt jeglicher (geographischen oder geologischen) logik und reflektiert nicht einmal - wie andere "unlogische" grenzziehungen normalerweise - irgendewelche politischen machtverhältnisse.

auch die immer wieder kolportierte gemeinsame europäsische geschichte, kultur, politische, religiöse und rechtliche entwicklung etc. entbehrt, bei genauerer betrachtung, jeglicher grundlage.

hier noch der wiki-artikel zur sog. innereurasischen grenze: de.wikipedia.org/wiki/Eurasien#Innereurasische_Grenze

radivi hat gesagt: RE:@ Radivi
Gesendet am 29. September 2014 um 14:41
Nach eben dieser Logik müsstest Du den Piz Buin zu den schweizer Höhepunkten hinzufügen. Vorarlberg ist ein Bundesland, die nächst kleinere Einheit unter "Staat", ebenso wie die Kantone. Eine Liste der Höhepunkte dieser nächst kleineren Einheiten der Schweiz müsste demnach den Piz Buin beinhalten, wenn man Deine Logik für schlüssig hält.

Es geht sogar noch etwas abstruser: Ein Landeshöhepunkt müsste gemäss Deiner Definition im Land oder auf der Grenze liegen und halt eben ein höchster Punkt eines Landes sein. Demnach hat zB Frankreich 2 solche. Den Mont Blanc und den höchsten Punkt Italiens, ein paar Meter neben dran.

Aber ist ja egal, Du sammelst halt einfach gerne Gipfel und möchtest die Liste auf diese Staaten ausweiten.

kopfsalat Pro hat gesagt: kantonshöhepunkte
Gesendet am 29. September 2014 um 15:52
im kanton graubünden hat's ja schon zig viel höhere berge als den piz buin, somit hat er in der liste der schweizer kantonshöhepunkte (von denen es pro kanton nur einen gibt) nix verloren.

aber du darfst gerne für jede politische verwaltungseinheit eine eigene community für deren höhepunkt eröffnen. der piz buin wäre dann z.b. der höchste punkt der gemeinde guarda.

ps: der "staat" ist in der schweiz übrigens der kanton. das "land" schweiz heisst "bund" oder schweizerische eidgenossenschaft, confoederatio helvetica.


Kommentar hinzufügen»