Wo kommen die Löcher im ... Wettersteinkalk her?


Publiziert von Gherard, 31. August 2014 um 11:51. Diese Seite wurde 303 mal angezeigt.

Auf einer meiner Touren im Karwendel  *Walderkampspitze (Ostgipfel) und Hundskopf fielen mir die vielen kleinen Löcher im Fels auf . Es scheint sich um einen sogenannten Messerstichkalk zu handeln. Aber wie ist er entstanden. In Wikipedia ist zu lesen, es handle sich um herausgelöste CaSO4-Kristalle, die nach einer Reaktion mit Methan in Calciumcarbonat umgewandelt worden wären - erscheint mir wenig überzeugend.

Dann sah ich eine Abbildung von raindrop imprints, die von den Geologen verwendet werden um auf die frühe Atmosphäre der Erde zu schließen. Allerdings sind die für Tongesteine beschrieben.

Für mich als Laien sieht es so aus, als wären die Spuren von einem sauren Regen?




Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Gherard Pro hat gesagt: hier der Link
Gesendet am 13. September 2014 um 22:38


Kommentar hinzufügen»