Nasenlöchersteig


Publiziert von alpstein, 19. Juni 2014 um 14:17. Diese Seite wurde 279 mal angezeigt.

Hallo zusammen,

kann jemand was dazu sagen, ob unterhalb der Öhrligrub in den Querungen noch mit Schnee zu rechnen ist und wie diese Passagen derzeit zu begehen sind. In der Livecam vom Baeren-Schlatt meint man noch Schnee zu sehen.

Danke+Gruß
alpstein



Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Urs hat gesagt:
Gesendet am 20. Juni 2014 um 12:06
Hallo Alpstein

Am 6. Juni war ich auf dem Öhrli (nicht über Nasenlöcher). Da ist mir ein Herr vom SAC Säntis begegnet. Er hat die NasenlöcherRoute begangen und hat gemeint, es sei machbar. Ein Schneefeld war noch zu überqueren. Seit da ist sicher noch ein wenig Schnee weggeschmolzen.

Grüsse Urs

alpstein Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 20. Juni 2014 um 13:58
Vielen Dank, Urs

Morgen werden wir es sehen. Einen Pickel nehme ich auch mal mit.

HG, Hanspeter

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 22. Juni 2014 um 09:22
Nachdem wir ihn gestern begangen haben, kann ich sagen, dass es beim Aufstieg bis zum Öhrlisattel keine schneebedingten Probleme mehr gegeben hat. Es hat zwar noch einzelne Schneefelder, die sich aber nicht im absturzgefährdeten Gelände befinden.

Wer vom Öhrlisattel zum Säntis weitergeht, muss sich aber noch ein paar Wochen auf Schnee gefasst machen Foto. Im Ausstieg zum Blau Schnee-Sattel befindet sich das längere, im Schnee liegende Seil (Handschuhe empfehlenswert). Bei Vereisung oder nach klaren Nächten möglicherweise ein Pickel oder Steigeisen hilfreich.

Zum Ausstieg über den verwächteten Girensattel haben auch Spuren geführt.


Kommentar hinzufügen»