Städtereisen / City-Trips


Publiziert von Bombo, 30. April 2014 um 12:03. Diese Seite wurde 2808 mal angezeigt.

Es häufen sich nun die Berichterstattungen von Citytrips hier auf Hikr.org.

Über den Sinn oder Unsinn, diese hier auf Hikr, einem alpinistisch angehauchtem Forum (wobei man dann fairerweise auch über die Bike-Einträge diskutieren müsste), zu publizieren, das ist ein anderes Thema und soll an dieser Stelle nicht zur Diskussion stehen.

Ich möchte jedoch die Admins wie auch die Mitglieder fragen, ob es möglich wäre, eine zusätzliche "City-Trip-Funktion" im System einzubauen.

Dies hätte den Vorteil, dass User wie ich, welche absolut keinen Bock auf City-Trip-Einträge auf einer Alpinseite haben, diese ausgrenzen könnten und somit die Einträge gar nicht erst auf der Touren-Übersicht erscheinen.

Meine persönliche Befürchtung ist ein wenig, dass die gut situierte Hikr-Community für Alpinisten an Attraktivität verliert und früher oder später ein Forum unter tausend anderen ist. Das wäre aus meiner Sicht sehr schade.

Good hike,
Bombo





Kommentare (45)


Kommentar hinzufügen

jfk hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 13:11
Ciao Bombo

Danke dir für diesen Beitrag. Sehe das genau so! Vielleicht wäre an dieser Stelle gerade nach der teilweise sehr gehässigen Diskussion über dieses Thema auch noch die Meinung der Admins interessant, ob die häufig sicher spannend geschriebenen aber aus meiner Sicht doch sehr bergsportfernen City-Trips in den Rahmen von Hikr.org passen. Falls ja, finde ich deine Idee für eher alpin interessierte User wie mich eine gute Sache um das ganze etwas besser zu ordnen. Wenn nein, erledigt sich dieses leidige Thema hoffentlich endlich!

Carpe montes, Jonas

Nic hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 13:28
Toller Vorschlag. Danke! Schade das dieser konstruktive Vorschlag erst nach dem Löschen meines Threads kommt. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf persönliche Beleidungen, nur weil ich meine Meinung (und die vieler anderer) äußerte und gefragt habe wie das andere sehen.

Gruß Nico

orome hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:03
Dann hast Du den Thread einfach so kommentarlos gelöscht? Zeigt ja nicht grade eine Ueberzeugung zur freien Meinungsäusserung. Ist doch immer wieder witzig zu sehen wie andere sich auf Diskussionskultur berufen und beim kleinstem bisschen Gegenwind die von ihnen doch so vehement eingeforderte Ethik über Bord werfen und doch lieber den kleinen beleidigten absoluten Herrscher spielen.
Wenn man sich schon auf so eine billige Art und Weise aus der Affäre ziehen möchte, dann hätte mit ein bisschen Courage ein Schliessen auch gereicht ...

Nic hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:12
ein bisschen Gegenwind? Massivste Beleidigungen per PN bis zu Vergleichen mit "antisemitischen Ideologien" gehen dann doch zu weit...Im übrigen habe ich die Schließung des Threads vorher angekündigt.

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:48
Hi Nic,

In solchen Fällen das nächste Mal einfach die PN mit dem User-Namen direkt in die Community stellen. Wer so etwas schreibt, der soll auch öffentlich zu seiner Meinung stehen können...

orome hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. April 2014 um 15:09
nur der Vollständigkeit halber, eine vorangegangene Antwort habe ich wegen Threadhygiene gelöscht: Das kann ich auch, aber besser nicht hier.

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:23
Ich würde Euch beide bitten, hier in diesem Thread nichts anderes zu diskutieren, als das, was der Thread auch beinhaltet. Schreibt Euch gegenseitig via PM Eure Gedanken und Kritik, aber nicht hier.

Ich danke Euch.

orome hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:40
Du hast recht, ich werde es sein lassen, nach sinnlosen Querelen steht mir auch nicht der Kopf. Sry fürs Spamen in Deinem Thread.

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:50
Hi Bombo,

Stadtspaziergänge oder flache Wanderungen auf Wegen über Wiesen oder durch Wald sind für mich beides T1. Für mich braucht es deshalb nicht extra eine neue Funktion.

Gruss, Andi

MaeNi hat gesagt: Eigentlich eine...
Gesendet am 30. April 2014 um 14:35
...ganz gute Idee, die eine Koexistenz der städtischen und alpinen Unternehmungen ermöglichen würde. Und ein Nebeneinander sollte hier ja das Ziel sein. Eben mit der Möglichkeit, dass diejenigen, die das eine oder andere nicht auf dem Schirm haben wollen, rausfiltern können.

Würden aber T1 als Bestandteil der Wanderskale stehen lassen und "Citytrip" als separate Kategorie einführen (sofern das möglich ist).

chaeppi Pro hat gesagt: RE:Eigentlich eine...
Gesendet am 30. April 2014 um 14:38
Kategorie CT wäre doch was...

Bombo hat gesagt: RE:Eigentlich eine...
Gesendet am 30. April 2014 um 14:39
Genau MaeNi, so meine ich das auch. Danke für die zusätzliche Ausführung.

Grüsse



countryboy Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 14:58
Selbst wenn Nic's Thread noch offen wäre, hätte er - vorbelastet durch den intensiven Schlagabtausch - wohl nicht mehr viel an sachlichen Lösungen hervorgebracht. Aber es hat gezeigt, dass das Thema die Hikr-Gemeinde bewegt.
Super Vorschlag von Bombo. Bringt City-Trip-Anhängern und -"Gegnern" beim Filtern einen Nutzen. Ich teile das Anliegen von MaeNi, T1 zu behalten (Natur und einfache Voralpenwanderungen) und die City-Kategorie als Ergänzung einzuführen.

Kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 15:20
@bombo

hand aufs herz. hast du schon jemals nach einer T1-(berg)tour gesucht? ich auf jeden fall nicht.

somit ist T1 durchaus die korrekte bezeichnung für alles, wo ich die omma im rollstuhl langschieben kann, wobei z.b. für einen pub-crawl mit absturzgefahr strenggenommen ein T2 vergeben werden müsste ... @-)

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 15:49
Zur Info:

Selbstverständlich war es nicht meine Meinung, die T1-Skala mit "Citytrip" zu ersetzen sondern natürlich zu ergänzen. Ich habe den Thread nun entsprechend angepasst, sodass es hier kein Missverständnis gibt.

Deshalb nochmals in Kürze:

- T-Skala selbstverständlich stehen lassen
- Kategorie "Citytrip" einbauen

Admins, was denkt Ihr? What do you think about the idea for a new function "citytrip"?

ReinerD hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. April 2014 um 17:20
Mein Vorschlag wäre :

1. Kategorie CT1-CT6 einführen
2. Es gibt zukünftig einen kleinen Button auf der Startseite "hide CT"

3. Es gibt umgekehrt für Leute die sich NUR CT-Berichte anzeigen lassen wollen, ein Auswahlpixel, wie bei den derzeigen Kategorien im "Farbwahlstreifen" der Startseite (übrigens schwer zu finden für Neulinge)

Alles mit einem Klick jeweils leicht zu filtern.
(auch kein Anmelden notwenig)

C steht für = Es geht im Bericht überwiegend um eine Stadt und Umgebung (City )
C.. T1-T6 wie bisher , falls hierbei noch ein paar Wander/Bergwege/Schuttruinen/Küstenklippen/Sandburgen bewältigt wurden

Damit sich diese Berichte einfacher rausfiltern lassen
können bei der Auswahl von CT1-CT6
keine weiteren Kategorien hinzugenommen werden.

Wer eine grössere Bergtour/Skitour usw. mit Ausgangspunkt einer Stadt startet, über die er berichten will , kann dies ja in zwei Berichte aufteilen - einem City Bericht mit
City und ggf. Land und Leute und einem mit der eigentlichen Bergtour.




Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. April 2014 um 18:45
Wie wär's?
T0: für asphaltierte Wege wie man sie in der Stadt vorfindet.
T1: Für Wandergelände auf Naturwegen.

Vonti hat gesagt: Hikr.-Zielgruppe & Vorschlag
Gesendet am 30. April 2014 um 20:17
Hikr.org ist eine non-profit Website, auf der die Benutzer Berichte ihrer Bergtouren publizieren. Auf Hikr.org kann man neue Ideen für Bergtouren suchen und finden (gem. Über uns & FAQ).

Eine themenorientierte Community bekommt ihre Anziehungskraft aus einem Thema, welches alle Nutzer eint. Bis anhin war das verbindende Element „Bergtouren“ - wie ich die Gegend erkunde ob wandernd resp. zu Fuss, mit dem Bike oder gar kombiniert, sogar senkrecht kletternd, mit Tourenskis oder Schneeschuhen, mit Kids, Blumen bestaunend am Wegrand, mit ÖV Anreise, etc. war egal und entsprach dem Grundgedanken der Community.

Ein entscheidender Aspekt ist, welche User-Zielgruppe durch Hikr. heute resp. zukünftig angesprochen werden soll. Warum werden wohl aktuell Wanderschuhe und Rucksäcke auf Hikr. beworben? Soll die Hikr. Community Zielgruppe allenfalls verändert resp. erweitert werden?

Es gibt heute diverse, spezifische Online Reise und City Trip Communities im Netz, beispielsweise http://www.geo.de/reisen/community. Bestimmt werde ich da aber nicht nach Matterhornberichten suchen. Sowenig wie ich auf Hikr. Besichtigungstipps für Kopenhagen erwarten würde. Bei Hiltl erwartet auch niemand ein saftiges Steak. Offensichtlich, es geht um Zielgruppen!

Nun soll allenfalls eine neue Kategorie, wie zB City Trips, eingeführt werden. Die Idee ist auf den ersten Blick bestechend jedoch zu kurz gedacht. Klar, da könnten gleich die Altstadtspaziergänge erläutert und Restaurants, Museen, etc. beurteilt werden, ähnlich Tripadvisor. Allenfalls könnte ich auch über meinen Zirkus-Knie oder Verkehrshausbesuch mit meinem Göttibubend berichten – war ja auch in einer Stadt und wir waren zu Fuss unterwegs…

Die bisherige Diskussion zum Thema Anwendung T1-T6 bei Städtetrips zeigt, wie verzwickt die Beurteilung ist. Die Vorschläge T0 oder gar CT1-CT6 sind zwar pragmatisch jedoch wenig zielführend da weder offiziell, halbwegs etabliert resp. anerkannt (SAC, etc.). Konfusion wäre absehbar.

Wenn schon eine neue City Trip Kategorie – warum nicht gleich eine Internationale Reise Kategorie? Meine Safari in Süd Afrika, mit dem Camper in Australien, Rundreise China, Entdeckungstour in Hawaii, mein MBA in UK, inkl. tolle Pics, etc. Überall bin ich ja zeitweise auch als Hikr. unterwegs gewesen. Wo soll die Grenze sein?

Bei allen Überlegungen ist zu bedenken: Durch Diversifikation erhöht sich die „Gefahr“, dass die Hikr. Community stark durchmischt und dadurch das Profil schwammig wird und die Community den Fokus verliert (typisches Beispiel sind einige CH-Parteien). Bald wird angestammtes Publikum irritiert sein, weniger Bergtouren-Berichte veröffentlichen oder gar aus der Hikr. Community abspringen.

Nein, ich bin klar der Meinung, dass Hikr. auch weiterhin eine Plattform sein soll auf der die Benutzer, wie bis anhin, vorwiegend Berichte ihrer Bergtouren publizieren und auf der man neue Ideen für Bergtouren suchen und finden kann.

Mein Vorschlag: Es könnte bzw. müsste eine komplett neue Web-Community gegründet werden auf der Basis Hikr.org. - zB. Citytrip.org. oder Worldtravel.org. Darauf könnten dann vielfältigste Berichte und Besichtigungsvorschläge zum Thema City Trips, Internationale Reisen, etc. publiziert werden. Auch eine gegenseitige Verlinkung der beiden Websites könnte in Betracht gezogen werden. Online-Werbung könnte ebenfalls zielgruppengerecht realisiert werden.

Nic hat gesagt: RE:Hikr.-Zielgruppe & Vorschlag
Gesendet am 30. April 2014 um 21:23
Genau so hatte ich das auch gemeint. Viele Leute werden sich anmelden und sich denken "hab zwar noch nie ne Bergtour/wanderung gemacht, aber ich kann ja mal ein paar Berichte über meine Städtereisen posten" Der nächste postet dann Impressionen seines letzten Strandurlaubs. usw. Die klare Linie geht verloren. Da gebe ich dir vollkommen Recht.

Nic hat gesagt: RE:Hikr.-Zielgruppe & Vorschlag
Gesendet am 30. April 2014 um 21:34
Den Vorschlag zur Gründung einer neuen Community wie z.B "Worldtravel.org" finde ich klasse.

Thuner2009 hat gesagt: RE:That what's it all about
Gesendet am 30. April 2014 um 22:34
http://www.youtube.com/watch?v=WlBiLNN1NhQ

SCM hat gesagt: RE:Hikr.-Zielgruppe & Vorschlag
Gesendet am 30. April 2014 um 23:15
Nic

Nach so einem Portal habe ich bereits lange gesucht und noch keines gefunden. Eine Community die nach einem ähnlichem Prinzip wie hikr.org aufgebaut ist, aber auf Reisen fokussiert ist. Ich bin überzeugend, dass würde auf jede Menge Anklang stossen.

Vor 2 Jahren habe ich dafür auch schon mal Konzepte entworfen, nur leider fehlte neben dem Studium und den hikr Aktivitäten die Zeit zur Implementation :)

Bombo hat gesagt: Fazit
Gesendet am 1. Mai 2014 um 09:00
Zwischenbilanz:

Ich möchte zuerst allen Beteiligten für die sachliche Diskussion danken - ich meine, genau so kann man Ziele erreichen oder mindestens einmal den Pfad dafür ebnen.

1. Grundsätzlich wird es begrüsst, den Citytrips vom "alpinen Teil" zu trennen.

2. Als Ideen liegen entweder eine zusätzliche Funktion "Citytrip" oder aber sogar ein neu zu schaffendes Portal vor, wo Hikr quasi die Eingangspforte darstellt und der User dann die Möglichkeit hat, die Preferenzen zu wählen. Eine weitere Idee wäre ein "T0" einzuführen, welches dann ebenfalls für Citytrips verwendet werden könnte.

Meine persönliche Meinung:

Falls die Funktion "Citytrip" geschaffen würde - was ich sehr unterstützen würde - so meine ich, bräuchte es KEINE "CT-Skala von 1 bis 6", denn ein Citytrip bleibt ein Citytrip - ob mit Sand, Beton, Pflastersteine oder sonstwas für einen Untergrund unter den Füssen.
Die Möglichkeit "Citytrip" auszuwählen sollte reichen.

Die T0-Idee hört sich spannend an, zwecks besserer Übersicht oder sogar künftiger Vermarktung würde ich persönlich darauf verzichten.

Die auch aus meiner Sicht sicher beste Idee wäre natürlich die Implmentierung der Citytrips in ein eigens dafür geschaffenes "Hikr-Portal". Vonti und Wegener lieferten hierzu tolle Ideen, welche auch umsetzbar wären.

Nach all Euren Gedanken und Vorschlägen sind die Admins an der Reihe, welche das Schlusswort haben.

Admins, was sind Eure Gedanken dazu?

Kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Mai 2014 um 10:11
wenn ich mich so an die wortmeldungen von anna und stani in anderen threads zurückerinnere, dann wollen sie wohl nicht viel zusätzliche zeit investieren. vorallem nicht in ein problem, welches keines ist.

sollten wir hier von städte-tripps überflutet werden, sieht die sache möglicherweise wieder anders aus. aber z.z. sehe ich überhaupt keinen bedarf für irgendeinen programmiererischen zusatzaufwand.

für all die, welche bedenken haben, sie würden ihre städtetouren nicht mehr finden, gibts zahlreiche funktionen wie "myhikr", "meine listen", "projekte", wo man die links abspeichern kann.

zudem könnte man auch eine eigene community für städte-tripps eröffnen, wo man seine touren verlinken könnte und erst noch ein forum hätte, um tipps und tricks auszutauschen.

NB: was mich hingegen doch ein wenig befremdet, sind all die leute, die sich hier zu wort melden, dass ihnen das wohl von hikr am herzen liegt, selber aber noch nie einen bericht auf hikr publiziert haben. schliesslich gäbe es ohne berichte weder ein hikr noch eine diskussion über städte-tripps.

Vonti hat gesagt: Apropos "NB"
Gesendet am 2. Mai 2014 um 12:53
Apropos Kopfsalat „NB“:
Wie in jeder Community gibt es Mitglieder mit unterschiedlichen Interessen. Kopfsalat, kennst du etwa eine Unternehmung, Vereine, politische Gruppierung, etc. bei der alle Mitglieder alles machen: Operative Tätigkeiten, Aufgaben an der Front vs. Backoffice, strategisch Überlegungen, IT, Coaching-Rolle, etc.?

Persönlich habe ich noch keine Tourenberichte auf Hikr. veröffentlicht. Dagegen habe ich mich mit Dutzenden anderen Hikrs via persönliche Nachricht ausgetauscht und dabei Touren-Schwierigkeiten diskutiert, mögliche Touren evaluiert, Lob ausgesprochen, Routenfotos ausgetauscht, Tipps gegeben, Korrekturen gem. SAC Führer angebracht, etc.

Dagegen interessiere ich mich sehr für strategische Überlegungen, auch bei Hikr. Ganz offensichtlich gibt es jedoch auch Hikr.-KollegenInnen die bereits Dutzenden oder gar Hunderte von Tourenberichten publiziert haben, sich aber vollständig aus Diskussionen über die Hikr. Plattform raushalten.

Persönlich bin ich der Meinung, dass alle da beitragen wo ihre Stärken und Interessen liegen – solange das mit dem Grundgedanke der Hikr. Community zu vereinbaren ist.

TomClancy hat gesagt: Keine Probleme kreieren, wo keine sind
Gesendet am 2. Mai 2014 um 11:07
In der Community City-Trips sind bis heute 78 Berichte aufgeführt. Das sind 0.13% der gesamten Berichte. Sie stammen nicht von irgenwelchen neu registrierten "City-Trippern", sondern von renommierten Hikr-Bergkameraden, die alle sehr viele Bergberichte geschrieben haben und nun vereinzelt halt in ihrem Tourenbuch einen exotischen Ausflug aufnehmen. Wer immer wieder auf die Forumsregeln verweist, sollte nicht verschweigen, dass dort explizit auch auf die Funktion des Tourenbuchs hingewiesen wird. Es ist für mich vertretbar, das in einem Tourenbuch mal ein etwas ausgefallener Bericht erscheint.

Hikr ist für mich eben nicht nur Berge und Alpinismus. Hikr ist für mich Geschichten von Menschen in den Bergen, eben Emotionen, Vielfalt und Miteinander. Mittlerweile habe ich hier sehr viele Leute virtuell liebgewonnen und schätzen gelernt. Deshalb respektiere ich eigenständige Persönlichkeiten (auch wenn ich ihre Meinung nicht teilen) und ich freue mich auch mal von TeamMoomin in Wien, von Chaeppi in Como oder von MaeNi in Dänemark zu lesen.

Ich gehe in die Berge um Freiheit zu geniessen und um unserer durchreglementierten Gesellschaft zu entfliehen an einen Ort wo ich wieder eigenverantwortlich handeln kann. Ich denke, dass "Leben und Leben lassen" und gegenseitige Toleranz uns auf Hikr weiterbringen, als zusätzliche Regeln und Vorschriften.

Hikr wird von uns gemacht. Es lebt von Berichten/Geschichten, die mit Herzblut erlebt und beschrieben werden. In diesem Sinn freue ich mich auf den hoffentlich schönen Touren-Sonntag und viele abwechslungsreiche, bunte Berichte von Euch!

Mit sportlichen Grüssen

TC

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:Keine Probleme kreieren, wo keine sind
Gesendet am 2. Mai 2014 um 12:08
danke für diese Sätze, dem ist nichts hinzuzufügen.

VG
Monika

dulac Pro hat gesagt: "Emotionen, Vielfalt und Miteinander"
Gesendet am 2. Mai 2014 um 15:08
Gut, dass Du diesen Aspekt ansprichst!
Er ist in der bisherigen Diskussion leider völlig ausser Acht geblieben.
Danke für Deine Ausführungen, denen ich mich inhaltlich nur hundertprozentig anschliessen kann.

Allen weiterhin schöne Touren in den Bergen & Beyond

Wolfgang

Henrik Pro hat gesagt: Lieber TC
Gesendet am 2. Mai 2014 um 15:04
.....deine Beiträge haben egal auf welcher Ausdrucksebene oft immer wieder Tiefe! DANKE.

> Hikr wird von uns gemacht. Es lebt von Berichten/Geschichten, die mit Herzblut erlebt und beschrieben werden. In diesem Sinn freue ich mich auf den hoffentlich schönen Touren-Sonntag und viele abwechslungsreiche, bunte Berichte von Euch!

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 2. Mai 2014 um 16:00
Geschätzte Diskussions-Teilnehmer

Bleibt bitte beim Thema "Citytrips". Es gibt genügend andere Threads, wo Ihr Euren Gefühlen etc. freien Lauf lassen könnt.

Danke.

dulac Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Mai 2014 um 16:34
Lieber Bombo,

TC ist beim Thema: Er hat nur darauf hingewiesen, dass nach seiner Einschätzung (und nicht nur nach seiner) mit den "Citytrips" ein Randthema gehypt wird.

Und dass er (und möglicherweise viele andere, die sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet haben) mit der bisherigen Einordnung der in der Gesamtzahl eigentlich verschwindend geringen Citytrips von ansonsten durch Bergtouren-Berichte bekannte und geschätzte hikr-Kollegen völlig einverstanden ist.

LG Wolfgang


countryboy Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Mai 2014 um 18:58
Hallo Wolfgang,
TC hat völlig recht, dass der Anteil von City-Trips auf Hikr.org heute im Verhältnis verschwindend klein ist. City-Trips sind jedoch eine eher neue Erscheinung auf Hikr. Mit anderen Worten, ihr Anteil gemessen an den neu publizierten Berichten ist wesentlich höher. Vielleicht nur eine Modeerscheinung, vielleicht aber auch ein anhaltender Trend. Mit einer Kategorie wie z.B. T0 könnte man von Beginn weg Ordnung und eine nützliche Filterfunktion schaffen. Der Programmieraufwand für dieses T0 scheint mir überschaubar, aber wie schon mal erwähnt, bin kein Programmierer.

dulac Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Mai 2014 um 19:15
Wenn es dabei bleibt, dass nur ein zusätzliches T0 eingeführt wird, es aber zu keiner Ausgrenzung der Citytrips und Citytripper kommt, wäre das auch für mich ok.


dulac Pro hat gesagt: und noch ...
Gesendet am 2. Mai 2014 um 19:26
.... ein Dankeschön nachgereicht an countryboy für seine Vermittlungsbemühungen!

countryboy Pro hat gesagt: RE:und noch ...
Gesendet am 2. Mai 2014 um 19:53
Danke Wolfgang, deine Höflichkeit steht auf Augenhöhe mit deinen guten Berichten. :-)

dulac Pro hat gesagt: Du beschämst mich, Yves, ...
Gesendet am 2. Mai 2014 um 20:08
.... aber dennoch auch hierfür ein Dankeschön!
LG Wolfgang

Kopfsalat Pro hat gesagt: ... ääähm ...
Gesendet am 2. Mai 2014 um 20:14
... bevor ihr hier noch weiter von neuen kategorien oder unterprogrammen träumt, stellt euch lieber vor, die admins wären tot.

wie löst ihr euer problemchen (wenn es denn ein solches gäbe) dann? komplett ohne ihre hilfe.

denn das ist klar der approach, den die admins bevorzugen. oder um es mit stani's worten zu sagen:

> The perfect approach is to think that there is no admin at all, like I'm dead or gone or something :-)) and still the site continues to grow.

> Also, don't invent new rules please, our current problem is to apply those that we have. Instead, think how to apply existing rules better, ok?

nachzulesen in diesem thread.

wir sollten den admins dankbar sein, dass sie die technische seite von hikr so gut im griff haben und für einen nahezu ununterbrochenen betrieb sorgen (was man nicht von jedem forum behaupten könnte), statt sie andauernd mit unseren kleinen problemchen und wehwehchen zu belästigen.

Vonti hat gesagt: RE: T0 ungeeignet!
Gesendet am 2. Mai 2014 um 20:10
Der Vorschlag T0 ist offensichtlich an die offizielle Wanderskala T1-T6 angelehnt. T0 scheint auf den ersten Blick simpel und wäre bestimmt auch leicht umzusetzen. Nur ist er, sorry, wenig professionell resp. überhaupt nicht zu Ende gedacht.

Eine Hikr. Wander Schwierigkeit T0 steht komplett isoliert in der Outdoor/Wander-Welt da weder halbwegs etabliert noch anerkannt (SAC, IVBV, UIAA, etc.). Wer kommt schon auf die Idee, dass Wandern Schwierigkeit T0 für City-Trips auf Hikr. gelten könnte? Wenn ich beispielsweise einen Bericht auf Google suche oder einen Bericht weitergebe, wäre die Konfusion wohl komplett. T0 hää?! Zudem wird versucht eine etablierte Wanderskala zu "vergewaltigen", nur damit City Trips irgendwie auf Hikr. herausgefiltert werden können.

By the way: http://www.globalzoo.de/ 17'000 Mitglieder, Online-Community für Reisen, Städtetrips, tolle Fotos, Austausch, etc. Solche Communities sind optimal geeignet für Reise- und City Trip Berichte - zudem ohne T0, etc. Diskussionen.

laponia41 Pro hat gesagt: Keine Antwort ist auch eine Antwort
Gesendet am 2. Mai 2014 um 20:21
Ohne die Stellungnahme von Stani sind alle diese Bemühungen Schaumschlägerei. Und er hat Stellung genommen: nämlich nicht. Und keine Antwort ist eben auch eine Antwort - eine diplomatische Antwort. Das hat nichts mit seinen bescheidenen Deutschkenntnissen zu tun.

Martin Job Pro hat gesagt: RE:Keine Antwort ist auch eine Antwort
Gesendet am 2. Mai 2014 um 21:37
Solange zina nicht knurrt, wird nichts geschehen und das ist auch gut so!

laponia41 Pro hat gesagt: RE:Keine Antwort ist auch eine Antwort
Gesendet am 2. Mai 2014 um 21:40
Das ist auch meine Meinung!

Martin Job Pro hat gesagt: RE:Keine Antwort ist auch eine Antwort
Gesendet am 2. Mai 2014 um 21:51
Man hätte nur sich nur diese *Tour von Zina ansehen können ...

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Keine Antwort ist auch eine Antwort
Gesendet am 2. Mai 2014 um 22:00
besten dank für den link.

Martin Job Pro hat gesagt: RE:Keine Antwort ist auch eine Antwort
Gesendet am 2. Mai 2014 um 22:14
Gern geschehen - damit hätten wir uns viel ersparen können.

GeorgD hat gesagt: IMHO eher Randthema, entsprechend wenig Aufwand treiben
Gesendet am 5. Mai 2014 um 22:19
Wie bei laponia41 und Martin Job auch durchklang, empfinde ich Berichte über Städtetouren usw. als ein Randthema. Das sollte es IMHO auch bleiben: Es gibt bereits diverse Websites für "Sightseeing & Co", die bereits massig Material haben und oft mit speziell darauf zugeschnittenen Funktionen punkten, daher würde hikr.org ohne nennenswerten Aufwand keine Chance haben, in dem Bereich Relevanz zu erlangen. Diesen Aufwand fände ich in Pflege & Ausbau der Funktionen für Bergsport viel besser investiert, damit hikr dafür weiterhin eine "der" Adressen bleibt, und wie bereits Vonti schrieb, hat die thematische Fokussierung sicherlich spürbaren Einfluss auf die Anziehungskraft von hikr. Sollten die Admins sich "Städtetrips" zuwenden wollen, würde ich ein zweites Portal klar bevorzugen - das gern mit hikr verbunden sein kann (gemeinsame User-Datenbank, Verlinkung zwischen Bereichten, usw.).

Wie Vonti finde ich T0 ungeschickt und möchte zwei Aspekte hinzufügen
1) Eine City-Radtour mit Wander-Schwierigkeit zu bewerten fände ich sehr seltsam, dann doch lieber mit Mountainbike-Grad, oder gar nicht bewerten. Wenn ich eine skandinavische Stadt auf ihren Loipen erkunde, würde ich auch lieber einen Ski-Grad vergeben.
2) "Städtetouren" bewegen sich für mich in einer völlig anderen Dimension als Schwierigkeitsgrade - eher, wie wegener schrieb, wie Studienreisen, Safaris usw. Mathematisch ausgrdrückt: Der Zweck/Kontext der Tour (Alpin oder City?) und die Schwierigkeiten sind othogonal zueinander, wobei sicher bestimmte Kombinationen in der Praxis stark gehäuft sein dürften (bspw. Bergtour und Klettern V).

Fazit: IMHO nicht mehr als ein paar Kleinigkeiten machen, bspw. eine Kategorisierung einführen (Bergtour/Städtetour/...), Usern erlauben Schlagwörter für Berichte anderer User zu vergeben, o.ä. damit man je nach aktuellem Interesse Berichte finden oder ausblenden kann.


Kommentar hinzufügen»