Zukunft des Wassers in den Alpen


Publiziert von fuemm63, 27. September 2013 um 16:41. Diese Seite wurde 396 mal angezeigt.




Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 27. September 2013 um 22:16
globale erwärmung sollte doch zu global mehr verdunstung von meerwasser, zu global mehr wolken, zu global mehr niederschlägen, zu global mehr (quell)wasser führen?

fuemm63 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2013 um 13:50
Ob deine Formel so einfach "aufgeht"? ;-)

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2013 um 14:01
keine ahnung. war nur so ein gedanke. aber wir haben sicher einen hydrologen hier, der das beantworten könnte.

Alpin_Rise hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2013 um 17:10
Alles entscheidend ist die räumliche Distribution des Wassers - denn die globale Wassermenge ist praktisch konstant. Und wenn die Gleichung wirklich so einfach wäre, hätten viele Wissenschafter ganz lange Ferien.

Danke für die spannenden Artikel und den scoop!
G, Rise

Delta Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. September 2013 um 19:03
Klar, Wasser gibt's mehr als genug auf der Erde. Stimme dem Rise zu. Die räumliche Verteilung ist das Problem. Und vor allem eine Veränderung dieser Verteilung ist problematisch: vormals feuchte, fruchtbare Regionen kriegen weniger Wasser, die Regengebiete verschieben sich in Trockenregionen, in welchen der Boden schlecht verfestigt ist (siehe Überschwemmungen in Colorado). Mit der Klimaerwärmung ist mit einiger Sicherheit mit solchen Verschiebungen zu rechnen. Besonders eine Zunahme der Intensität von Regenfällen und Dürren ist problematisch - da bringt Dir das ausreichende Wasser nichts, wenn es zu konzentriert kommt.
Auch saisonale Verschiebungen des Wasserangebots sind sehr wahrscheinlich. Unproblematisch, wenn die entsprechenden finanziellen Mittel für Wasserrückhalte-Becken vorhanden sind. Gerade in ärmeren Länder aber fatal.

Gruss Delta

fuemm63 Pro hat gesagt:
Gesendet am 18. Oktober 2013 um 16:35
Zwei aktuelle Links zur Wasserfrage:
Wassertrog Alpen
Wasserkraft hat Obolus geleistet

MicheleK hat gesagt:
Gesendet am 19. Oktober 2013 um 14:29
Vielen Dank fuer die guten links !

Gruss,
Michele


Kommentar hinzufügen»