Aufrüsten am Dachstein...


Publiziert von fuemm63, 28. August 2013 um 20:45. Diese Seite wurde 412 mal angezeigt.

Eine Hängebrücke samt Aussichtsplattform über dem Abgrund (genannt "Treppe ins Nichts") soll die Dachstein-Trauern-Region "mehr auslasten" - seit wann müssen Berge "inszeniert" werden?
http://www.derdachstein.at/dachstein/de/dachstein_aktuell/News.html?viewPageDetails_ID=13645
Mit Bergfieber hat das etwa so viel zu tun: Nichts.



Kommentare (13)


Kommentar hinzufügen

Alpenorni Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. August 2013 um 21:03
Krank. Irgendwie nur krank sowas.

Dass so eine Verschandelung überhaupt rechtlich zulässig ist - naja, wenn die Tourigelder fließen, ist ja eh alles andere egal, Hauptsache, man ist "mehr ausgelastet".

maawaa Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. August 2013 um 21:06
Meine Güte...

Der Dachstein stand eigentlich immer auf meiner Projektliste, aber wenn dort jetzt auch noch so eine beschi...e Hängebrücke rumsteht, hält sich meine Begeisterung in Grenzen... :(

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. August 2013 um 21:18
Der Dachstein schein nun wohl mit der Zugspitze zu konkurenzieren. Sber immerhin muss man auf den höchsten Österreicher noch selbst hoch laufen. Hoffen wir das bleibt auch so auch wenn es einma andere Pläne gab:

Auf Wikipedia nachzulesen:
... Schon 1889 wurde erstmals eine Stollenbahn auf die Adlersruhe angedacht. 1895 wurden von Heiligenblut am Großglockner Richtung Pasterze Trassierungsarbeiten für die Bergbahn zum Grossglockner vorgenommen. Erste konkrete Pläne für eine Seilbahn zum Gipfel entstanden 1914. 1933 erhielten Planungen für eine Seilbahn zur Adlersruhe bereits eine „Vorkonzession“. Keines dieser frühen Seilbahnprojekte wurde in die Tat umgesetzt...

fuemm63 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. August 2013 um 21:25
Hoffen wir, es sei aus Einsicht geschehen und nicht aus Geldmangel ;-)
Wenigstens am Stockhorn hat man redimensioniert, aber es ist die gleiche "Logik" wie am Dachstein: no viel meh gseh... würg.

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. August 2013 um 22:32
Du schreibst es treffend: Dachstein-"TRAUERN"-Region... echt traurig das Ganze!!

fuemm63 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. August 2013 um 09:00
Stimmt...hab ich gar nicht gemerkt ;-)

orome hat gesagt:
Gesendet am 29. August 2013 um 09:25
Als Wagemut wird also der Gang über eine Hängebrücke bezeichnet, die sicherer ist als jeder Zebrastreifen in was weiss ich z.b. Rosenheim. Immer schön die Beine breit für den Tourismus, aufdass jeder seinen Kick bekommen und über wireless schnell beim Facebook posten kann.
Und auch bei der Höhe wird gern beschissen, auf dem Parkplatz steht irgendwo 3001m, geht man weiter nach Kals in Osttirol, da wurde bei der neuen Bergstation im Skigebiet um mehr als 200m beschissen. Die Idee dahinter ist mir unbegreiflich, jedem der Lesen kann wird der Betrug auffallen, aber wahrscheinlich liegt genau beim Lesen die Schwierigkeit ...

83_Stefan hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. August 2013 um 18:40
100 % Zustimmung für die schonungslose Formulierung. Der Dachstein ist laut Tourismuskampagne der östlichste Dreitausender der Alpen. Ich würde eher sagen, er ist der einzige Dreitausender der Welt unter 3000 m - immerhin auch ein Superlativ ;-) .

Solanum hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. August 2013 um 19:46
O-Ton www.derdachstein.at

"Spektakulärer kann eine so beeindruckende Naturkulisse wie am Dachsteingletscher kaum inszeniert werden."

Also wenn alles nur eine Theateraufführung ist, dann kann der Regisseur auch das Stilmittel der künstlerischen Überhöhung einsetzen. Der Berg ist für die Touristiker somit nur noch ein Unterhaltungsmedium.

1Gehirner hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. August 2013 um 21:24
Er kann auch das Stilmittel der physischen Überhöhung einsetzen, wie man sieht ;)

Bertrand Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. August 2013 um 14:10
Und das ist nur des Anfang, solche Ideen schiessen wie Pilze aus dem Boden...les Diablerets/Glacier 3000 hat ein ähnliches Projekt : http://www.24heures.ch/vaud-regions/riviera-chablais/Un-pont-suspendu-a-3000-metres-d-altitude-aux-Diablerets/story/13452739

fuemm63 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. September 2013 um 00:12
Arg...

Kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. September 2013 um 07:58
und wer hats erfunden, respektive populär gemacht ... ??? ... trift ... salbit ... etc. der gute alte SAC.


Kommentar hinzufügen»