Fahrplanwechsel


Publiziert von Zaza, 28. Juli 2013 um 18:57. Diese Seite wurde 818 mal angezeigt.

Hier sind die Änderungen auf den SBB-Hauptlinien per Dezember 2013 ersichtlich. Es ändert sich nicht sonderlich viel, am interessantesten für Berggänger scheinen prima vista die neuen Haltestellen der IR Zürich-Chur (Siebnen-Wangen und Walenstadt) sowie die zeitlichen Verschiebungen bei den EC-Zügen auf der Gotthardstrecke. 

Den Medien war auch zu entnehmen, dass die BLS beabsichtigt, mittelfristig den Lötschberger-Zug bis Domodossola zu verlängern. Auch RegioAlps, der regionale Zugsbetreiber im Wallis hat Gelüste in diese Richtung. Allerdings hat die SBB die Konzession für die Strecke noch bis 2017. Wie auch immer, in ferner Zukunft kommt es vielleicht zu einer Verdichtung des heute doch etwas mageren Fahrplanes auf der Simplonstrecke. 



Kommentare (9)


Kommentar hinzufügen

Schneeluchs hat gesagt: Brig - Domodossola
Gesendet am 30. November 2013 um 12:59
Der wochentägliche Frühzug fährt 10min früher (6:00), womit die Anschlüsse in Domo Richtung Novara und Milano Luft kriegen und der Bus nach Anzola erreichbar wird.
Zudem gibt es zwei Anschlüsse Zug-Bus (7:36 und 9:36) nach Iselle - Varzo - Preglia:
http://www.fahrplanfelder.ch/fileadmin/fap_pdf_fields/2014/145.pdf

Zaza hat gesagt: RE:Brig - Domodossola
Gesendet am 30. November 2013 um 17:32
Danke für die Info - nützt leider nur denjenigen glücklichen Hikrs, die in Brig/Naters wohnen und den öV nutzen. Vermutlich gibt's nur einen von der Sorte ;-)

Der Autozug um 7.36 ist hingegen praktisch für Touren um Iselle, er lässt sich auch aus Bern kommend gut erreichen. Perfekt wäre, wenn dann in Iselle auch ein Bus Richtung Gondo und Simplon Dorf stünde...

Pfaelzer hat gesagt: RE:Brig - Domodossola
Gesendet am 30. November 2013 um 21:29
Hihihi ;-)

silberhorn Pro hat gesagt: Postautokurse
Gesendet am 1. Dezember 2013 um 15:01
Ab Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 fahren folgende Kurse täglich im Halbstundentakt:

(Wattwil-) Nesslau - Wildhaus
Linie 790

-Buchs - Wildhaus - Alt St. Johann
Linie 795


Runner hat gesagt: RE:Postautokurse
Gesendet am 4. Januar 2014 um 20:19
Interessant. So rückt der Alpstein bzw. das Toggi noch etwas näher ...

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Postautokurse
Gesendet am 20. Januar 2014 um 19:22
Am heute 20.01. 2014 Änderung der Linie 790.

Da seit dem Fahrplanwechsel vom 15.12. 2013 die Postautos häufig den Fahrplan nicht einhalten können, daher mir Verspätungen das Ziel erreichen wurde die Linie 790 aufgeteilt. Somit gibt es ab heute 20.01.2014 die 790 und 795. Wattwil bis Wildhaus Lisighaus + Wildhaus Lisighaus - Buchs.

Online werden die Fahrpläne bis ende Januar aktualisiert. Die Taschenfahrpläne sollte in 2-3 Wochen erhältlich sein.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Postautokurse
Gesendet am 21. Januar 2014 um 09:46
Das neuste zu den Kursen 790/795 am 21.01.2014:
[www.toggenburgertagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/werdenberg/w...]

ABoehlen Pro hat gesagt: BLS will mit dem «Lötschberger» nach Domodossola fahren
Gesendet am 9. Mai 2016 um 09:48
Ist noch ein bisschen weit weg, ich weiss, aber ich poste es dennoch mal: Gemäss diesem am letzten Freitag im «Bund» publizierten Bericht will die BLS ab Fahrplanwechsel 2017 die Strecke Brig – Domodossola übernehmen, die aktuell von den SBB betrieben wird.

Falls die BLS den Zuschlag erhalten sollte, befürchte ich eine Verschlechterung des Angebotes: Ein «Lötschberger» hat viel weniger Kapazität als die derzeit von den SBB eingesetzten Züge. Ausserdem frage ich mich, wo sie die zusätzlich benötigten Züge hernehmen wollen. Die Flotte reicht ja derzeit schon kaum, um alles abzudecken, so werden beispielsweise zwischen Bern und Luzern teilweise «NINA's» zur Verstärkung beigezogen.

Ausserdem fiele bei Übernahme des Autoverlades wohl auch die Möglichkeit dahin, als Nicht-Automobilist im SBB-Personenwagen mitzufahren, da die Autozüge der BLS ausschliesslich dem Fahrzeugverlad dienen. Aktuell kommt man auf diese Weise ja in den Genuss eines 90-Minuten-Takts zwischen Brig und Iselle.

Kopfsalat Pro hat gesagt: Submissionen
Gesendet am 9. Mai 2016 um 09:58
> Falls die BLS den Zuschlag erhalten sollte, befürchte ich eine Verschlechterung des Angebotes:

falls die submission und der zuschlage korrekt verlaufen, kann dies nicht passieren. wenn die BLS die vorgaben nicht erfüllen kann, wird sie auch den zuschlag nicht erhalten.

falls die frequenzen reduziert werden, müsste das schon so in der submission stehen und wäre damit von der "Region Piemont" so gewollt und könnte nicht der BLS zum vorwurf gemacht werden.


Kommentar hinzufügen»