Hochtourenbücher über Sologänge


Publiziert von danueggel, 9. Juni 2013 um 16:30. Diese Seite wurde 2247 mal angezeigt.

Es existiert viel Literatur über gewagte, unvergessliche Sologänge. Diese bleiben jedoch dem normalsterblichen Bergsteiger verwehrt. Ich habe mich deshalb auf die Suche nach Tourenführern (in ähnlichem Stile wie z.B. die SAC-Führer) für Hochtouren (bis max. S, also für geübte, aber nicht überdurchschnittliche Berggänger) gemacht. Dies betreffend des gesamten europäischen Alpenraums (mit Vorliebe natürlich bez. Schweiz). Es ist jedoch schwierig, solche Literatur zu finden. Sind euch solche Tourenbücher über Solotouren bekannt (analog den SAC-Führern)? Oder könnt ihr mir dazu Such-, Infoquellen/ideen vorschlagen?

Besten Dank für eure Antworten!



Kommentare (13)


Kommentar hinzufügen

Peter K. hat gesagt:
Gesendet am 26. August 2013 um 17:52
Salut danueggel,

mir ist leider keine Literatur dieser Art bekannt.
Für mich zeigen oft Tourenberichte auf Hikr, SummitPost und privaten Seiten Ideen für Soloprojekte auf. Seien es bereits begangene Solo-Touren oder Touren, welche man dank passender Rahmenbedingungen auch solo gehen könnte. Darüber hinaus durchstöber ich einfach die einschlägige Führerliteratur (SAC, AV) auf der Suche nach schönen/klassischen Touren, die "solotauglich" wären - keine/spaltenarme Gletscher, wenig exponierte Kletterpassagen (gestuftes Gelände), leichter Abstieg, usw.

Im Laufe der Zeit kam mir etwas die Erkenntnis, dass man vermutlich kaum "Solo-Touren" klassifizieren kann. Vielmehr hängt es vom eigenen Können, den Vorlieben (Fels/Eis) und der Risikobereitschaft ab, was man noch bereit ist alleine zu klettern. Möglich ist da so ziemlich alles...
Jeder hat da vermutlich sein eigenes Gelände in dem er sich souverän genug für Solos fühlt - und das gilt es dann aus dem reichhaltigen Tourenangebot herauszusuchen.

Beste Grüße,
Peter

Gelöschter Kommentar

Gelöschter Kommentar

danueggel hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. September 2013 um 11:36
Hallo Wegener

Mittlerweile gibts wohl für fast jedes Bedürfnis irgendein Buch (z.B. "Hilfe-Ich habe mich in das Matterhorn verliebt-Wie gestalte ich die Beziehung mit meinem Lieblingsberg"), deshalb schien mir diese Frage nicht abwegig.

Grundsätzlich informiert man sich vor jeder Tour über vorhandene Informationen, ich möchte lediglich wissen, wie der Alleingänger die Tour erlebt hat (Schlüsselstellen, subjektive Gefahreneinschätzung etc.). Das heisst ja noch lange nicht, dass ich auf eine Tourenanleitung "von der Stange" greife.

Die Infos findet man sicherlich im Internet, ein Führer würde dies jedoch in kompakter Form zusammenfassen und bereichernde Ideeniputs liefern, so wie dies auch HIKR oft tut.

Das mit der Dent Blanche tönt sehr interessant.

Danke für deine Antwort.

danueggel hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. September 2013 um 11:44
Salut Peter

Solotouren sind tatsächlich ein sehr subjektives, kaum zu klassifizierendes Gebiet. Diese Schwierigkeiten gibt es ja selbst bei "Normaltouren" bereits zur Genüge und unzählige spannende und hitzige Diskussionen hätten bei klarer Klassifizierbarkeit niemals stattgefunden.

Ich war weniger auf der Suche nach einem Führer, der dies in irgendweiner Form klassifiziert und kategorisiert, sondern eine Art Ideenanstoss für Solotouren. Von einem Führer hätte ich mir erhofft, dass er die im Internet erhältlichen Informationen in kompakter Form vereint, darum die Frage. Danke für deine Antwort.

Beste Grüsse,
Daniel

Skibergflo hat gesagt: Hochtouren-Führer Schweiz für Sologänger
Gesendet am 2. Januar 2016 um 22:10
Geschätzte Kollegen, mir geht es genauso, der Wunsch. Und ich glaube kaum, dass es was Brauchbares gibt. Daher Vorschlag von mir, wir investieren mal einen halben Tag mit schlechtem Wetter und entwerfen so einen Führer, simpel und übersichtlich gemacht. Den publizieren und verkaufen wir. Bis zB S. Ich glaube, schon bei unserer Runde könnte da eine interessante Auswahl zusammen kommen.
Grüsse vom Skibergflo

danueggel hat gesagt: RE:Hochtouren-Führer Schweiz für Sologänger
Gesendet am 2. Januar 2016 um 22:45
Salü Skibergflo

Guter Anstoss, ich denke auch, dass sich eine interessante Auswahl ergeben würde, v.a. da seit meiner Anfrage einige HIKR ziemlich coole Solotouren absolviert haben.

Es gäbe viele "aber" von meiner Seite einzuwenden, doch freue ich mich erstmal einfach über deinen Vorschlag; so ein kurzer "Treff" würde sicherlich Klarheit schaffen. Mal schauen, ob sich - ausser meiner Wenigkeit - sonst noch jemand für deinen Input erwärmen mag.

Gruss - Daniel

Vonti* hat gesagt: Alpine Literatur & Videos
Gesendet am 3. Januar 2016 um 08:50
Hoi Daniel

Nahezu jede Alpine Tour ist solo realisierbar entsprechend deinem Können, deiner Ausrüstung resp. deiner Risikobereitschaft und deinem Mut für einen Allein-Gang!

Hikr Lorenzo hat beispielsweise die sehr anspruchsvolle "Schreckhorn-Lauteraarhorn Überschreitung" Tour-Bericht solo unternommen...

Es gibt umfassende Alpine Literatur. Top Angebot mit den neuesten Kletter- und Tourenführer aus der ganzen Welt "Buchhandlung Piz Buch und Berg in ZH" /www.pizbube.ch/

Bezüglich Selbstsicherung gibt es ebenfalls genügend Tipps, zB. vom Solo-Crack tricky siehe Video: Solo-Klettern

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. November 2016 um 01:51
Hallo danueggel
Deine Fragen sind für mich äusserst interessant. Ich selber bin ja - aus verschiedenen Gründen - fast immer solo unterwegs. Und in den Tessiner Tälern treffe ich zu 99% keine anderen Wanderer. Ich bin in diesen vergessenen Tälern mehr als 25 Jahre lang nur ungefähr 3 anderen Wanderern begegnet. Sie hatten aber keine Lust, mit mir zu palavern. Ich eigentlich auch nicht. Wanderer, die solo unterwegs sind, haben von ihrem Charakter her kein Bedürfnis, anderen Leuten mitzuteilen, was sie allerlei für verrückte Sachen erleben. Darum gibt es auch keine Literatur über diese "Sologänge", wie du sie nennst. Nicht alle Leute, die Sologänge machen, sind auf Hikr.org. Ich bin da (natürlich mit vielen anderen) eine Ausnahme.

danueggel hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. November 2016 um 07:00
Salut mong

Das Tessin ist ein wahrhaft fantastischer Bergkanton, zu selten war ich bisher dort. Dies könnte mit den neuen Zugverbindungen ändern, waren bisher Tagesausflüge doch mit erheblichem Aufwand verbunden. Dann werde ich bei Fragen gerne auf dich zurückkommen, du hast da doch einiges zu berichten von "vergessenen Tälern".

Deine Ausführungen zu Sologängern treffen wohl zu; hoffentlich zumindest aber nicht generell in Bezug auf die Redseligkeit. Denn sollte ich dir jemals in einem abgelegenen Tal im Tessin begegnen, wär dies definitiv einen "Schwatz" wert!

Häbs guet - Daniel


jfk hat gesagt:
Gesendet am 28. November 2016 um 11:50
Hallo Daniel

So eine zusätzliche Inspirationsquelle für Solotouren wäre schon recht interessant. Ob dazu ein Buch im Stiele klassischer Führerliteratur das richtige Werkzeug ist, bezweifle ich aber. Grundsätzlich sollte ein erfahrener Bergsteiger aus (guter!) Literatur herauslesen können, ob er einer Tour solo gewachsen ist und ob sie sich überhaupt als Solotour eignet. Interessanter wäre ein Internetforum, ähnlich dieser Community hier, nur spezifischer für Kletter- und Hochtouren. Bei Bedarf und Interesse würde ich sonst auch das einrichten einer Solchen Community hier auf Hikr einrichten. Spontan kommen mir auf Hikr neben dir nur lorenzo, Sputnik, Dolmar, jakobme und tricky in den Sinn, die Regelmässig solche Touren publizieren. Ich bin mir also nicht ganz sicher ob das Interesse in diesem Forum genügend gross ist... Ideen zum Thema hätte ich sonst noch einige. Kanst mich bei mangelndem Interesse von anderen auch gerne per PN kontaktieren.

Gruss Jonas

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. November 2016 um 13:07
eine zusätzlich community wäre kontraproduktiv, da es die community hier ja schon gibt.

somit reicht es, wenn alle alleingänger diese community hier in ihren beiträgen eintragen. dann lassen sich hier oder unter JOURNAL in der EXPLORE-funktion die gewünschten touren auswählen.

z.b. für die kriterien "allein" und "hochtouren von S bis EX" gibts diese liste: www.hikr.org/filter.php?act=filter&a=alp&ai=9&aa=15&c=allein

wenn die tourengänger ihre berichte nicht in den dafür vorgesehenen communities eintragen, nützt auch eine neue community nichts.

Cubemaster hat gesagt:
Gesendet am 29. November 2016 um 12:04
Wenn ich es recht verstanden habe, ist hier besonders nach Solotouren gesucht, die eben nicht mehr T6 sind, sondern "richtige" Hochtouren? Denn die T-Skala impliziert ja irgendwie, dass man eben noch "Wandern" kann und man somit auch (mit entsprechenden Kenntnissen) allein gehen kann. Kritisch wird es eben darüber...
Eine Zusammenfassung solcher Berichte in irgendeiner Art wäre also vielleicht sinnvoll! Denn es ist eben doch sehr schwierig zu beurteilen, ob eine Tour allein machbar ist, da viel mehr zu beachten ist. Wenn z.B. einige Stellen eine Selbstsicherung erfordern und man der Meinung ist, dass man es allein hinbekommt, heißt das noch lange nicht, dass sich das auch zeitlich ausgeht... Da wären Erfahrungsberichte sehr hilfreich!


Kommentar hinzufügen»