Via Alta Verzasca: News


Publiziert von Zaza, 15. April 2008 um 12:10. Diese Seite wurde 419 mal angezeigt.

Bisher endete ja der anspruchsvolle Teil der VAV in der Capanna Cògnora. Der Weiterweg zur Capanna Barone ist zwar sehr schön, doch verläuft er deutlich unterhalb der Gratschneide.

Dem Vernehmen nach ist nun vorgesehen, die obere Variante, zwischen dem Passo del Piatto und dem Uomo di Campionigo, zu markieren und mit einigen Sicherungen zu versehen. Im heutigen Zustand ist diese Variante recht anspruchsvoll (III).



Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Maesi hat gesagt: 4. Etappe
Gesendet am 15. April 2008 um 15:48
Danke für die Info. Wenn das so wäre, würde die ganze VAV nochmals um einen Tick anspruchsvoller werden. Bereits die 3. Etappe fordert ja schon recht und dann noch einen Tag im T6 ranzuhängen... fordert dann vier Tage die Konzentration und Ausdauer ganz schön heraus. Ich bin gespannt.

Zaza hat gesagt: RE:4. Etappe
Gesendet am 15. April 2008 um 18:21
Nun, man kann das auch als Ansporn sehen, diesen Abschnitt noch zu erkunden, solange er "unverbaut" ist...aufs Risiko hin, dass man halt umkehren muss. Das habe ich für diesen Sommer/Herbst geplant.

Maesi hat gesagt: RE:4. Etappe
Gesendet am 15. April 2008 um 21:29
Also wenn du für das Abenteuer jemanden zum Mitkommen suchst, bin ich für dieses Unternehmen auch zu begeistern (nebst anderen, zum Bsp. Überschreitung Corona di Redorta, Monte Zucchero wäre auch ein Ziel).
Gruäss Mäsi

mountain Pro hat gesagt: Super
Gesendet am 29. April 2008 um 12:17
Das tönt nicht schlecht, habe nämlich in dieser region aucg schon kapitulieren müssen. War da körperlich überfordert und nicht richtig fit. Bin im Juli auf dem VAV einige Tage unterwegs, ev. über die Corona di Redorta. Super Summer Mountain

Zaza hat gesagt: update
Gesendet am 21. Oktober 2008 um 12:44
Die Markierungen (blaue Punkte) sind inzwischen vorhanden. Es hat jedoch keine Sicherungen, die Route ist also anspruchsvoller als der übrige Teil der VAV.

Die markierte Route wurde am 4./5. Oktober 2008 von der SEV eingeweiht; sie ist dem Gedenken an den im Montblanc-Gebiet verstorbenen Bergführer Nicola Balestra gewidmet.


Kommentar hinzufügen»