26.1.13 Kaiserexpress/Pyramidenspitze, Abfahrten Rote-Rinn-Scharte und Eggersgrinn nordseitig


Publiziert von windi, 26. Januar 2013 um 21:27. Diese Seite wurde 106 mal angezeigt.

Schneeverhältnisse und -höhen sehr unterschiedlich: Auf der Südseite des Wilden Kaisers üppiger Schnee, pulvrig bis harschig. Die Abfahrt von der Roten-Rinn-Scharte in 10-40 cm Pulver auf harschiger Unterlage, kaum verblasen. Im unteren Teil aber erstaunlich wenig Altschneeunterlage auf steinigem Untergrund, gerade noch gut fahrbar. Die Südseite des Zahmen Kaisers trägt weiter oben wiederum sehr viel Schnee, fast alle Latschen sind zugedeckt.  An sonnigen Stellen Papp oder Firn. An der Kante zur Steilstelle der Eggersgrinn schauen Steine bzw. vereiste Grasbuckel heraus (sind zu umfahren). Die Rinne enthält festen griffigen Altschnee und eine ganze Menge Pulver obendrauf. Der Schnee weiter unten ist tw. stark verweht, die Pulverauflage sehr unterschiedlich. Viele Lawinenbollern und auch schon eine ganze Menge Spuren.
Kaiser-Wetter mit mäßigem Westwind oben und bester Sicht überm Dunst.



Kommentar hinzufügen»