Homepage Infoflora


Publiziert von pizflora, 6. September 2012 um 19:04. Diese Seite wurde 658 mal angezeigt.

Infoflora, das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora, hat eine neue Homepage. Da gibt es für jede Pflanzenart Bilder, Beschreibung (die gleichen wie im Bestimmungsbuch "Flora Helvetica"), Verbreitung in der Schweiz und viele weitere Informationen. Bald könnt ihr euch auch ein "Online-Feldbuch" basteln, dh ihr könnt ein Account erstellen und eure Beobachtungen melden. Diese kommen dann einerseits der Datenbank zugute, andererseits könnt ihr sie euch jederzeit anschauen, auf Karten darstellen, mit Freunden teilen etc. Ornis kennen das Prinzip... Schmökern lohnt sich auf jeden Fall!

Ergänzung vom 29.9.2012: nun ist auch das online Feldbuch endlich aufgeschaltet. [Hier http://www.infoflora.ch/de/data-melden/] kann man sich ein Konto erstellen und so seine Pflanzenbeobachtungen melden. Man kann sich dann seine gesammelten Beobachtungen als Karte, Liste, etc. jederzeit ausgeben lassen. Darüberhinaus kommen die Daten in die Datenbank, d.h. stehen für neue Verbreitungskarten, Rote Listen oder Forschung zur Verfügung.
Viel Spass
S.



Kommentare (19)


Kommentar hinzufügen

lemon Pro hat gesagt: Interessant!
Gesendet am 6. September 2012 um 20:56
Herzlichen Dank für den interessanten Link!

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. September 2012 um 19:40
Ich verfolge das Projekt und mache da allenfalls gerne mit. Mit dem Autor der "Flora helvetica" verbindet mich eine persönliche Freundschaft.

Herzliche Grüsse
Peter

pizflora hat gesagt: RE:
Gesendet am 9. September 2012 um 20:44
dein freund weiss ja sicher, dass er bzw. das buch eine riesige fangemeinde hat und die zwei autoren sozusagen einen quantensprung in sachen bestimmungsliteratur geleistet haben! wenn wir mit ausländischen botanikerkollegen unterwegs sind (letzhin zb in den pyrenäen), dann werden wir schweizer um unsere floren extrem benieden! also unbekannterweise einen herzlichen gruss und eine tiefe verbeugung an den herrn autor....

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 9. September 2012 um 08:27
Danke für den Hinweis; das ist bestimmt von Nutzen für mich.
lg Felix

360 Pro hat gesagt: Wunderbar
Gesendet am 9. September 2012 um 11:35
Danke für die Info!

Jetzt fehlt nur noch eine online App, mit welcher man Pflanzenarten relativ einfach und eindeutig bestimmen kann. Liegt so ein "Luxus" völlig ausserhalb des Aufgabenbereichs von infoflora?

(Wenn ich das Leitbild lese, würden meines Erachtens mehrere Punkte mit solch einem Angebot abgedeckt, aufgewertet oder tangiert werden.)

Gruss, 360

pizflora hat gesagt: RE:Wunderbar
Gesendet am 9. September 2012 um 20:23
die app ist am entstehen - d.h. die ganze Flora Helvetica wird als app für iphone und android, soviel ich gehört habe, für phon und tablet herauskommen. wann es soweit ist, weiss ich nicht genau, aber es kann sich nur noch um monate handeln.
das mit dem einfach und eindeutig bestimmen ist natürlich so eine sache. vielen leuten ist die flora helvetica zu viel information - wenn man nicht schon etwas vorwissen hat, v.a. in welcher familie ich das zu bestimmende pflänzchen suchen muss, dann wird es in einem buch mit 3000 arten drin, welches nach verwandtschaften geordnet ist, natürlich nicht ganz einfach.
übrigens ist in sachen botanik für laien einiges am tun. es gibt feldbotanikkurse in mehreren kantonen. auf www.feldbotanik.ch gibt es eine seite mit links, ob sie vollständig ist weiss ich nicht.
und sonst kannst du immer noch ein bild in der hikr community einstellen, da gibt es mehrere leute die gerne rätselpflanzen und pflanzenrätsel lösen...

360 Pro hat gesagt: RE:Wunderbar
Gesendet am 10. September 2012 um 09:24
Danke, ich bin gespannt auf die App!
Es ist mir klar, dass es für den Laien ohne gewisse Vorkenntnisse nicht ganz einfach sein wird Pflänzchen genau und eindeutig zu bestimmen. Da ich diesen Anspruch manchmal habe, sollte ich wohl wirklich einmal einen Feldbotanikkurs besuchen...

PS: Hier so eine Rätselpflanze

pizflora hat gesagt: RE:Wunderbar - allerdings!
Gesendet am 10. September 2012 um 10:06
sehr hübsch! das ist Androsace vitaliana, der einzige gelbe mannsschild (primelgewächse).

pizflora hat gesagt: RE:Wunderbar - allerdings!
Gesendet am 10. September 2012 um 10:18
ps das bild hätte natürlich auch einen eintrag in der community botanik verdient. mit entsprechendem kommentar steigen auch die chancen, dass jemand sie bestimmt.

360 Pro hat gesagt: RE:Wunderbar - allerdings!
Gesendet am 10. September 2012 um 10:54
Danke!

Bis zu den Primeln bin ich noch ohne Probleme gekommen, allerdings gibt es von denen "leider" so viele. Zudem ist dieses hübsche Pflänzchen wohl tatsächlich nicht gerade alltäglich, denn auf die Mannsschild Seite von Wikipedia hat sie es bis anhin erst mit Name, aber ohne selbständigen Eintrag oder Photo geschafft. Wie nicht anders zu erwarten war, ist sie aber auf Infoflora präsent. Werde dort bestimmt in Zukunft etwas mehr schmökern!

Habe mein Photo nun auch in die Botanik Community gestellt. (Bis anhin habe ich es so gehandhabt, dass ich dort nur etwas reinstellte, wenn ich herausgefunden habe was es war. Werde das in Zukunft wohl anders handhaben.)

bulbiferum Pro hat gesagt: RE:Wunderbar
Gesendet am 9. September 2012 um 20:58
ich benutze das App "Alpenblumen". Ich finde darin zwar nicht Alles aber es ist doch ganz ordentlich.

360 Pro hat gesagt: RE:Wunderbar
Gesendet am 10. September 2012 um 09:06
Danke für den Tipp. Die App ist in der Tat nett und einfach zu bedienen. Allerdings bräuchte ich genau für jene (wohl eher seltenen) Blumen Nachhilfe, die dort wohl nicht in der Datenbank vorhanden sind.

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 10. September 2012 um 09:23
ist aber schon noch sehr in der "beta-version"

wenn ich z.b. "Enzian" suche, kommt "Keine Datensätze gefunden"

auch scheint es keine Möglichkeit zu geben, auf die Seite der Gattung "Boraginaceae" zu gelangen.

gruss vom beta-tester

pizflora hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. September 2012 um 10:00
die seite listet "nur" alle arten der schweiz auf, aber nicht gattungen und familien, und da weder enzian noch boraginaceae eine art sind, kommt man mit diesen suchbegriffen nirgends an, bzw. es gibt keine seite dazu. gäbest du "gentiana" ein, würden dir alle arten aufgelistet. die leute von infoflora (ich bin keine von denen) wären sicher interessiert daran zu hören, dass sich user einen zugang über die systematik, und vielleicht eine übergeordnete seit für jede familie und gattung, wünschen, statt "nur" die suchfunktion für jede art.

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. September 2012 um 10:32
Hab ihnen schon ein entsprechendes feedback gegeben.

habe meinen irrtum nun gefunden. von deiner aussage:

> v.a. in welcher familie ich das zu bestimmende pflänzchen suchen muss,

welche sich nur auf die flora bezog, habe ich fälschlicherweise darauf geschlossen, dass infoflora ebenfalls nach familien und gattungen aufgebaut ist. was aber nicht der fall ist, denn es ist nur nach lateinischen gattungsnamen aufgebaut.

somit muss ich jetzt den gattungsnamen der "chatzenäugli" herausfinden, da umgangssprachliche namen natürlich auch nicht erfasst sind.

aber für den laien wäre eine suche nur nach dem einem teil des names wie z.b. "enzian" sicher sehr von nutzen.

pizflora hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. September 2012 um 10:43
das chatzenäugli findest du aber auch im buch nicht :-)

versuchs mal mit Veronica (=ehrenpreis), klick die erste art an, und dann kannst du alle durchblättern.

ich pflichte dir bei, dass die seite verbesserungswürdig ist, aber da ich die geschichte etwas mitverfolgen konnte, bin ich mit den fortschritten schon extrem glücklich. es geht in richtung "nicht nur für geeks, sondern auch für laien", und dein kommentar ist m.e. in diesem kontext sehr wichtig und richtig.

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. September 2012 um 11:11
> versuchs mal mit Veronica (=ehrenpreis), klick die erste art an, und dann kannst du alle durchblättern.

ich war eben der irrigen annahme, dass es auf hochdeutsch himmelsherold heisst, womit ich dann beim boretsch gelandet bin.

gruss
dani

pizflora hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. September 2012 um 11:21
chatzenäugli scheint auch so ein allerweltsbegriff zu sein... in der davoser flora steht, dass hier die mehlprimel (Primula farinosa) in dialekt so genannt werden. ich kenne den begriff aber für ehrenpreis. für himmelsherold habe ich noch nie einen dialektbegriff gehört. ist vielleicht zu wenig häufig dafür?

pizflora hat gesagt:
Gesendet am 29. September 2012 um 19:01
Siehe Ergänzung im Originalbericht zum online-Feldbuch.


Kommentar hinzufügen»