unbekannte Glarner/Bündner


Publiziert von Becks, 3. August 2012 um 22:23. Diese Seite wurde 606 mal angezeigt.

Hoi,
ich bin auf der Suche nach 3000er, vorrangig in der eher östlichen und zentralen Schweiz, die quasi nie bestiegen werden. Nach dem Hinter Schiben und der Grivola bin ich dann doch auf den Geschmack gekommen, mal wieder unbekanntee Berge zu besuchen.

Bislang habe ich auf der Liste Piz Frisal und die Brigelser Hörner (insb. der Crap Grond, noch kein Hikr-Eintrag).

Hat noch jemand welche?



Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. August 2012 um 22:44
Der Chli Tödi könnte noch spannend sein, so ein richtig bröckliger Felsklotz im Schatten vom (Grossen) Tödi. Infos findest du ausser einigen Zeilen im Glarner Führer keine :-)

Becks hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. August 2012 um 22:46
Klingt interessant. Habe auch die Liste von PStraub gefunden, da sind noch einige drauf...

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. August 2012 um 23:17

jfk hat gesagt:
Gesendet am 4. August 2012 um 02:45
Versuch doch mal den Piz Vadret (3229). Ist sicher ein spannender Gipfel ( sehr selten besucht, hoch, Gipfelbuch aus dem 19. Jahrhundert und noch kein Hikr hat den Hauptgipfel erreicht)

PStraub hat gesagt: Wenn dich der Wahnsinn ..
Gesendet am 29. Januar 2013 um 19:17
.. völlig im Griff hat, kann ich dir die Hintere Schibe (nördlich vom Piz Sardona), ein paar Zacken der Tschingelhoren oder der Zwölfihörner - insbesondere das Hintere Zwölfihorn - wärmstens empfehlen ;-)
Auf den meisten von diesen dürftest du die erste Begehung in diesem Jahrtausend machen.

TeamMoomin hat gesagt: Also
Gesendet am 29. Januar 2013 um 22:37
zwar jetzt sicher nicht mega selten besucht aber trotzdem seiner Schönheit verkannt finde ich auch den ReissendNollen eigentlich eien tolle Tour, auf Hikr vielleicht 1mal pro Jahr gemacht.

Grüsse Oli und Moomin


Kommentar hinzufügen»