Pilatus Runde


Publiziert von Ibex, 21. Juli 2012 um 10:16. Diese Seite wurde 295 mal angezeigt.

Hallo zusammen

Ich möchte nächste Woche eine Runde um den Pilatus machen und zwar unter Einbeziehung von altem Tomliweg und Ängifeld+Nünhalmeregg. Start und Ziel wäre folglich die Fräkmüntegg.

Ich wüsste gerne welche der beiden Routen besser im Aufstieg und welche besser im Abstieg machbar ist. Tendenziell würde ich lieber zunächst aufs Tomlishorn. Und ob jemand genaueres über die Wegbeschaffenheit (Substrat, Ausgesetztheit, Breite, Umgehungsmöglichkeiten "im Hang" bei Auswaschung/Abrutsch, Markierung) von Ängifeld und Nünhalmeregg sagen kann - denn die sehr wenigen Fotos die man im Netz zu beiden finden kann geben darüber nicht wirklich Aufschluss, finde ich. Aus dem letzten SAC Führer zur Gegend weiss ich immerhin, dass man die extrem ausgesetzte Stelle am Sulzgraben 100 Hm weiter oben umgehen könnte.

Falls das Ängifeld zu heikel sein sollte (schätze mich als T4+ ein), würde ich allenfalls von der Rosegg weiter runter zur Tellenfadlücke und dann via Gschwänd zur Fräkmunt gehen.


Grüsse
Ibex



Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Naesi hat gesagt: Spannend!
Gesendet am 21. Juli 2012 um 17:54
Na, da fühl ich mich doch glatt angesprochen ;-). Siehe Private Mailbox.

Naesi hat gesagt: RE:Spannend!
Gesendet am 21. Juli 2012 um 17:57
... und falls jemand irgendwann mal 'nen Tipp fürs spezielle Wandern im Pilatusgebiet haben möchte, einfach fragen... ;-). Gebe gerne meinen Senf dazu...

Ibex hat gesagt:
Gesendet am 21. Juli 2012 um 19:42
Merci für die Infos, Naesi (-;

Weiss vielleicht noch jemand näheres zum Nünhalmeregg?

Maesi hat gesagt: Pilatus
Gesendet am 22. Juli 2012 um 12:07
Hoi!
In diesem Jahr war ich noch nicht auf dem Hängifeld, aber das letzte Mal im letzten Jahr. Ich habe dann die Nünhalmeregg auch ein wenig studiert. Der Weg ist ein wenig abgerutscht, aber es sollte (etwas ausgesetzt) gehen.
Das Hängifeld war letztes Jahr im sehr guten Zustand (T4+).
Gruss, Mäsi


Kommentar hinzufügen»