Bergkrimis


Publiziert von silberhorn, 13. Juli 2012 um 10:15. Diese Seite wurde 539 mal angezeigt.

[www.swissinfo.ch/ger/kultur/Geschichten_vom_Wachsen_und_Sche...]

Im Moment lese ich den ersten Band der Bergkrimi Trilogie "Steinschlag" von Emil Zopfi (Prägende Figur der aktuellen Bergliteratur). Bin zwar erst auf Seite 52 von 211. Hatte im Sinn es nach Leseende in dieser Community vorzuschlagen. Dass ich dies schon jetzt tue hat folgenden Grund: Der Berg Sila. Googelte soeben danach da mich imteressierte ob es ihn gibt oder die Sila ein Fantasiename ist. Dabei stiess ich auf den Linkartikel.

Am liebsten würde ich den Krimi von A-Z am Stück durchlesen.



Das im Artikel erwähnte Büchlein "Über alle Berge - Geschichten vom Wandern" las ich letztes Jahr und empfehle LESEN! 


 




Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

Naesi hat gesagt: Steinschlag
Gesendet am 16. Juli 2012 um 18:18
... liegt schon ein paar Jährchen zurück, aber hab' mir diesen "Steinschlag" auch zugelegt und in einem Schnuuuz gelesen. Liest sich gut und flüssig.

... gibt's noch andere empfehlenswerte Literatur in diesem Themengebiet (am liebsten von Einheimischen oder Zugezogenen geschrieben)?

... mochte auch "Quatemberkinder" sehr, sehr, sehr. Tim Krohn. Halt sagig... aber fetzt!

Naesi hat gesagt: RE:Steinschlag
Gesendet am 16. Juli 2012 um 18:21
Andere Büchlein, die ich empfehle:
- Sylvia Loretan: Steinreiches Leben
- Sylvia Loretan: Kleines Dach unter grossem Himmel
(beide Blaukreuz-Verlag, Bern)
- Urs Augstburger: Schattwand - Ein Bergdrama
(dtv Verlag, München)

silberhorn Pro hat gesagt: RE:" Quatemberkinder"
Gesendet am 16. Juli 2012 um 20:41

"Vrenelis Gärtli" heisst der zweite Band. Es hat zwar ein paar wenige Wiederholungen aber tut dem Fetzigen kein Abbruch.

silberhorn Pro hat gesagt: Trilogie
Gesendet am 16. Juli 2012 um 20:54

1. Fall: Steinschlag
2. Fall: Spurlos
3. Fall: Finale

Es gibt von Emil Zopfi auch den Roman "Die Wand der Sila". Ist ein von der Trilogie unabängiges Buch.

Falls ich mich richtig erinnere gibt es ein Büchlein wie "Über alle Berge..." jedoch mit Wintergeschichten.

www.limmatverlag.ch

silberhorn Pro hat gesagt: Buch
Gesendet am 18. Juli 2012 um 21:14

Beim Vorübergehen im Schaufenster meiner Buchhandlung gesehen

"Höhen, Täler, Zauberberge - Literarische Wanderungen im Graubünden"

Herausger: Andreas Bellasi www.rotpunktverlag.ch

silberhorn Pro hat gesagt: Trlogie + Die Wand der Sila
Gesendet am 7. August 2012 um 12:20

Nach der Trilogie gestern "Die Wand der Sila" zu Ende gelesen. Es ist wie mir von der Buchhandlung mitgeteilt wurde ein abgeschlossener Roman. Und doch die Vorgeschichte zur Trilogie. Wobei man die "Wand der Sila" vor den Bergkrimis nicht gelesen haben muss. Es ist so, dass die eine Romanhauptfigur in der ganzen Trilogie vorkommt und die Silabesteigung ab und zu erwähnt.


"Die Wand der Sila"

"Zwei Bergsteiger, ein junger Sportkletterer und ein älterer Alpinist besteigen die Westwand der Sila und geraten durch ein Missgeschick in Schwierigkeiten. Das Wetter schlägt um, die Nacht bricht herein. ...
Rückseite Tb.

Der junge Sortkletterer ist jene oben erwähnte Figur die in der Trilogie vorkommt. Im TB erfährt man etwas mehr über seine Kindheit und in der Wand als Kletterer.


"Die Wand der Sila" ist ein Kletterroman. Darin werden z.B. Aufstiegsroute und Beschaffenheit der Wand, Kletterutensilien und deren Gebrauch beschrieben.

Vermutlich ist das Buch für Leute die weder praktische noch theoretische Kletterkenntnisse habe langweilig.







Kommentar hinzufügen»