Sich mit der Slackline im Flachland auf die Berge vorbereiten.


Publiziert von eugen, 8. Juni 2012 um 21:18. Diese Seite wurde 873 mal angezeigt.

Es gibt gute Methoden, um sich im Flachland auf hochalpine Touren vorzubereiten. Neben Ausdauer und Kraft ist in den Bergen auch stets ein guter Gleichgewichtssinn gefragt. Also nicht nur in der Gegend herumjoggen, sondern auch die Slackline nicht vergessen.

Eine HIKERin zeigt, wie man es machen kann:
http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/gk-sport/die-kunst-balance-zu-halten-1.2861709

Mit grosser Freude auf kommende Touren grüsst aus dem Wallis

Eugen



Kommentare (13)


Kommentar hinzufügen

silberhorn Pro hat gesagt: Darn denken:
Gesendet am 8. Juni 2012 um 21:57

sven86 hat gesagt:
Gesendet am 10. Juni 2012 um 10:29
Ja, war auch bei der letzten Grillparty der Hit :) Allerdings ist die Lernkurve halt schon sehr flach...

mickaz hat gesagt:
Gesendet am 10. Juni 2012 um 11:08
So flach ist die Lernkurve garnicht. Geh zwei Wochen lang jeden Abend ein oder zwei Stunden slacken. Dann kannst du normal 15 Meter durchlaufen. An einem Mittag auf ner Grillparty geht nicht so viel das ist richtig ;)

Für die Berge bringt es aber nicht nur eine Verbesserung des Gleichgewichts. Die Muskeln die man in den Beinen trainiert sind auch für den Auf- und Abstieg ganz praktisch.

Alpin_Rise hat gesagt: Walk the Line!
Gesendet am 10. Juni 2012 um 11:43
Die Slackline hat für mich eine der steilsten Lernkurven, vom Nichts braucht einE talentierteR BeginnerInn meiner Erfahrung nach etwa 2 Nachmittage für eine kurze, einfache Line. Und dann gehts steil aufwärts mit dem Lernen. Die Schritte zur High- oder Longline (über 35m) sind dann allerdings gross.
Grill und dazugehörige Getränke sind sicher nicht förderlich ;-)

Für die allgemeine Koordination und Kraft, auch in den tiefen Muskeln, ist die Slackline sicher geeignet. Sofern man nicht oft z'Berg geht, kann sicher auch eine (subjektive) Leistungssteigerung erreicht werden. Wer zwei und mehr Tage pro Woche in den Bergen ist, wird wohl keinen grossen Effekt verspüren.
Fürs Klettern konnte ich bei mir persönlich keinen positiven Effekt der Slackline feststellen, eher im Gegenteil. Das kommt wohl auch auf das Ausgangsniveau an, ob der Gleichgewichtssinn signifikant verbessert werden kann und ob sich das aufs Klettern auswirkt.
Gibt es hier Untersuchungen oder Erfahrungen anderer?

Entgegen obigem Artikel finde ich das Aufsteigen eher am Rand (ca. 3/4 Linienlänge) viel einfacher als in der Mitte.

Viel Spass und Walk The Line!
G, Rise


silberhorn Pro hat gesagt: RE:Walk the Line!
Gesendet am 10. Juni 2012 um 12:36
J.C. mir immer wieder eine :-))))))))

Henrik Pro hat gesagt: RE:Walk the Line!
Gesendet am 3. September 2013 um 17:25
Gibt es für diese Sportart eine Altersbegrenzung, auch in Bezug auf eine Haftung? Und wie gesund dürfen die Bäume sein?

Sputnik Pro hat gesagt: No limits...
Gesendet am 3. September 2013 um 23:38
Es können auch Strassenlaternen sein... und bei Unfall einfach die IWB verklagen da es in Basel dafür ausnahmsweise keine Verbote gibt.

(Sorry Rise, das ist ein Basel-Insider)


Mistermai hat gesagt: Alternative
Gesendet am 10. Juni 2012 um 13:38
Auch ganz interessant finde ich das Schlappseil: Das Prinzip ist ähnlich, wie bei der slackline, nur wird zwischen zwei Bäumen anstatt des Bandes ein dickes, nicht dehnbares Seil aufgehängt. Dabei ist wichtig, dass das Seil durchhängt.

Das gibt dann auch eine ganz tolle Herausforderung, um nur mal oben zu bleiben, später zu gehen oder sogar zu springen...

http://www.youtube.com/watch?v=_m2momo_JAE --> etwas besseres habe auf Youtube ich nicht gefunden ;-)

Gruss
Manuel

Alpin_Rise hat gesagt: RE:Alternative
Gesendet am 10. Juni 2012 um 14:12
Das Pendant auf der Slackline nennt sich dann Rodeoline... unglaublich, was manche da draufhaben, z.B. hier. Wer einmal auf so einem Ding gestanden hat, weiss was ich meine... ;-)
G, Rise

Mistermai hat gesagt: RE:Alternative
Gesendet am 10. Juni 2012 um 14:37
ok, dann hat es wohl am Suchbegriff gelegen, dass ich nichts fand, aber mir wurde das Ding tatsächlich als Schlappseil vorgestellt ;-)

silberhorn Pro hat gesagt: Ein weiterer Slackline - Link
Gesendet am 10. Juni 2012 um 15:14

eisenfinge hat gesagt: Balance
Gesendet am 3. September 2013 um 16:19
Schlappseil ist mitlerweile in der Community angekommen. Bei uns im Forum ist ein Thread entstanden: Die Kunst Schlappseil zu laufen ;-)
www.slackliner.de

KraxelDani hat gesagt:
Gesendet am 6. September 2013 um 23:10
In der Cadlimohütte kann man sich eine eine Gratis-Übernachtung erbalancieren...

(Aber nix für mich...)


Kommentar hinzufügen»