Was meint Ihr?


Publiziert von redbock, 1. Mai 2012 um 08:23. Diese Seite wurde 487 mal angezeigt.

Meine Freundin und ich planen an Auffahrt (17-19. Mai) folgende Tour: http://www.hikr.org/tour/post41820.html (Dank an akka für den Bericht)

Ich nehme mal stark an dass es dann um diese Zeit je nachdem doch noch (recht?) viel Schnee in dieser Region hat.
Was denkt ihr ist an Ausrüstung mitzunehmen? (Steigeisen? Schneeschuhe?)

Vielen Dank für eure Antworten!

Gruss
Thomas



Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Mistermai hat gesagt: Kritisch
Gesendet am 1. Mai 2012 um 09:32
Hallo Thomas
Ich war vor einem Jahr einen Monat später auf dem Wildstrubel (selbe Region, ähnliche Höhe).
Damals hatten wir trotz schneearmem Winter und warmem Frühling noch mit massiven Altschneefeldern zu kämpfen.
Den Arpelistock kenne ich nicht, daher kann ich nicht beurteilen, wie die Wanderwege angelegt sind (Schattentäler etc.).
Aber ich denke, du solltest unbedingt zusätzliche Ausrüstung mitnehmen...
Was du genau brauchst, kann ich dir aber (mangels Erfahrung) auch nicht sagen.

Gruss
Manuel

Mistermai hat gesagt: RE:Kritisch
Gesendet am 1. Mai 2012 um 09:40
Vielleicht hilft dir auch das noch etwas weiter:
http://www.hikr.org/post46365.html

redbock hat gesagt: RE:Kritisch
Gesendet am 1. Mai 2012 um 16:16
Hallo Manuel

Vielen Dank für deine Antwort. Ja ich denk schon auch, und je länger ich darüber nachdenke, ist es wahrscheinlich besser diese Tour für den Spätsommer oder Herbst zu planen.

Hast du evtl. einen guten Tipp für den 18. Mai rum? :-)

Gruss
Thomas

Mistermai hat gesagt: RE:Kritisch
Gesendet am 1. Mai 2012 um 16:39
Ja, man muss sich halt an tiefere Ziele halten... Ich war jetzt seit 3 Wochen nicht mehr in den Bergen und weiss daher nicht, wie es mit der Schneesituation genau aussieht und wie hoch man wandern kann.

Etwas tolles das ich schon gemacht habe, ist im Jura der Areuse entlang und dann hoch auf den Creux du Van. Da wirst du garantiert keine Probleme mit Schnee haben ;-)
--> (*Biwaktour quer durch den Kt. Neuenburg (Creux du Van, L'Areuse, Vallée des Ponts), 2. Tag)
Aber natürlich gibt es fast unbeschränkt viele Möglichkeiten

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 1. Mai 2012 um 21:14
Diese Gegend war in diesem Winter überdurchschnittlich gut eingeschneit, somit wird die Tour Mitte Mai noch weitgehend über Schnee führen. Schneeschuhe und Gamaschen wären sicher nötig, das Lawinenzeugs im Prinzip natürlich auch (plus Kenntnisse der Anwendung).

Sonst vielleicht in den Süden, zB ins Val Grande (dort ist aber über Auffahrt oft ziemlich viel los) oder ins Tessin.


Kommentar hinzufügen»