Mit Hund auf den Säntis


Publiziert von sofatime, 18. Februar 2012 um 19:31. Diese Seite wurde 1793 mal angezeigt.

Hallo zusammen,

Ich kenne den Alpstein recht gut und auch die meisten Routen auf den Säntis, von Hunden habe ich aber keine Ahnung. Nun möchte ich nächsten Sommer mit einer Kollegin und ihrem Hund auf den Säntis, sie versteht zwar einiges von Hunden, nicht aber, was Hunde in den Bergen können. Kann mir hier jemand weiterhelfen? Konkret: Können wir mit einem Hund über den Lisengrat oder über die Himmelsleiter auf den Säntis? Es ist ein zweijähriger Retrievermix.

Danke für euren Rat!
Daniel



Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

radivi hat gesagt:
Gesendet am 19. Februar 2012 um 01:05
via Wagenlücke-Gross Schnee kein Problem. Bei den anderen Routen dürfte der Hund nervös werden.

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 19. Februar 2012 um 01:46

Kommt auch drauf an wie fit der Hund ist und was für Wanderungen er zu jeder Jahreszeit gemacht hat. Auch auf die länge der Wanderungen.

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 19. Februar 2012 um 10:37
vielleicht erst mal auf einer test-tour in leichtem gelände herausfinden, was sie können.

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 19. Februar 2012 um 21:59
"leicht", lieber Dani: eine deiner bekömmlichen Untertreibungen ...
und für Regula: diese kleinen Hunde sind sehr geländegängig - und gehen auch auf die meisten Skitouren von Beatrice mit ...

euch beiden einen lieben Gruss

Lulubusi hat gesagt:
Gesendet am 19. Februar 2012 um 19:53
Hunde können extrem viel.
Sie können sich auch in sehr schwierigem Gelände sicher bewegen. Klar teilweise mit etwas Hilfe.
Training und Angewöhnung vorausgesetzt.

Meinen Vierbeiner habe ich seit klein auf mit in die Berge genommen und habe die Schwierigkeiten langsam gesteigert damit sie sich daran gewöhnen kann. So wie es ein seriöser Bergstgeiger macht
Habe sie sogar in einfacherem T6 Gelände dabei. (5 Jahre Training) Seile mit ihr sogar ab.

Dazu muss das Hundi dem Besitzer aber blind vertrauen und perfekt gehorchen. Sonst keine Chance.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Hunde können exrem viel
Gesendet am 19. Februar 2012 um 20:24
... extrem guter, auf den Punkt geschriebener Kommentar!

sofatime hat gesagt:
Gesendet am 19. Februar 2012 um 21:31
Vielen Dank für eure Tipps! Dann machen wir das so. Zuerst mal eine Testtour, z.B. Meglisalp und wenns gut klappt später über Gross Schnee.

joels hat gesagt:
Gesendet am 20. Juni 2012 um 16:14
bin zwar mit meiner antwort etwas spät aber vielleicht interessiert es den ein oder anderen doch noch :)
war mal mit einem golden retriever auf einer tour. klettertechnisch gibt es eig. keine hindernissen für hunde, die kommen wirklich fast überall hoch, hätt ich denen nie zugetraut. das problem aber war ein anderes: der hund war sehr lebendig und ist auch an gefährlichen stellen wild umhergesprungen. dabei kommt es zu berührungen, teilweise fast schon zu gerangel, was einem beim balancieren/klettern etc. aus der bahn werfen kann. also vielleicht mal besser eine einfach tour machen.
besten gruss,

joel


Kommentar hinzufügen»