Tolle Fotos zum Домбай-Ульген (Dombaj-Ul'gen) - höchster Gipfel von Abchasien


Publiziert von Sputnik, 9. Februar 2012 um 07:29. Diese Seite wurde 705 mal angezeigt.

Geplant habe ich diesen tollen 4000er zwar erst nächstes Jahr im Augst, dennoch fand ich jetzt schon schöne Fotos der ZS-Hochtour (Russische Klassifizierung 3B). Er liegt auf der Grenze Abchasien-Russland, wir aber von Norden von einem russischen Ferienort mit Bergsteigerbasis aus bestiegen.

Vielleich möchte jetzt schon jemand mitkommen ;-)
Fotolink: http://tkirbis.ru/ann2008/foto2008.htm

Neben der Bergbesteigung kann man Сочи (Soči), den Olympia-Winterort von 2014 besuchen und sollte unbedingt eine Reise ins schöne, unbekannte Abchasien machen :-)



Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

Meeraal hat gesagt: Tolle Bilder
Gesendet am 9. Februar 2012 um 10:30
Die Bilder sind wirklich toll. In Dombai war ich 2005, nachdem wir den Elbrus erfolgreich bestiegen hatten, allerdings nur einen Tag. Dennoch kann ich auf den Bildern vieles wiedererkennen, was wir damals gesehen hatten und die Gegend ist wirklich traumhaft schön.

Viele Grüße,

Michael

Sputnik Pro hat gesagt: Tolle Bilder
Gesendet am 10. Februar 2012 um 17:54
Ich war bisher zwei Mal im Kaukasus und in Südrussland, ich freue mich riesig nun wieder einla dorthin zu fahren.

Doch zuerst geht's diesen Frühling einmal auf kleinere Berge in Zypern...

Viele Grüsse,

Andi

TeamMoomin hat gesagt: Sieht sehr
Gesendet am 10. Februar 2012 um 12:24
abenteuerlich aus irgendwie noch so richtig nach ungezähmter wilder Natur. Hast du in erfahrung bringen können wie hoch das Kletterniveau bei den Schlüsselstellen ist?

Grüsse

Oli und Moomin

Sputnik Pro hat gesagt: Fels nach UIAA ist III auf dem Normalweg
Gesendet am 11. Februar 2012 um 08:46
Klasse russische 3B ist:
Ascent (600 m or longer) on a peak between 2500-6500 m or traverses at this height on rock, snow and ice. Difficulties might include rock pitches of 20-30 m or more and snow and ice sections of 200-300 m of difficulty III, or shorter passages of IV.

Russische Klasse III: snow and ice sections at an angle of 35°-45°. Steep rock features with good and numerous holds, not requiring artificial aids - descent of such passages being done by free climbing or abseiling. Basic alpine equipment only, plus normal rock climbing gear.

Russische Klasse IV: with steep rock sections suitable for free climbing. Snow and ice slopes up to an angle of 55°. Climbing with a rucksack is still possible but arduous. Descent of difficulties is usually by abseil. Full alpine and rock equipment required.

Und hier noch ein Link: wkavkaz.narod.ru/book/kropf/index26.html
Punkt 1 ist der Normalweg.

funhiker hat gesagt:
Gesendet am 1. April 2013 um 22:24
Wow toller Berg und ein sehr interessantes Land. Bin erst heute auf Abchasien aufmerksam geworden und ganz hin- und weg. Es scheint ja wunderschön zu sein.

Von welchem Ort aus geht man den Berg an ? Überlege dieses Jahr mal dort hoch zu kraxeln, klingt so schön abenteuerlich :-)

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. April 2013 um 05:52
Der Berg wird von russischer Seite vom Ferienort Dombaj aus bestiegen. Ich werde nächstes Jahr dorthin fahren und danach noch Abchasien reisen.


Kommentar hinzufügen»