Schneeschuhe


Publiziert von Mo6451, 11. Januar 2012 um 07:07. Diese Seite wurde 2346 mal angezeigt.

Hallo Hikr's
ich habe in diesem Winter angefangen mit Schneeschuhtouren. Für die Touren, die ich bis jetzt gemacht habe sind meine Schneeschuhe nicht geeignet. Es wird also Zeit für ein paar Neue.

Nun bin auf der Suche nach ein paar guten Schneeschuhen. Könnt ihr mir da einen Rat geben?
Meine jetzigen Schneeschuhe sind allenfalls für flaches Gelände geeignet, nicht aber für steile Aufstiege oder Traversen.

Ich habe mir zwar schon etliche Tests angeschaut, aber es geht nichts über Erfahrung bei einem dauerhaften Einsatz. Und da sind die Hikr's m. E. dir richtige Adresse.
Danke für eure Hilfe.

LG
Monika



Kommentare (19)


Kommentar hinzufügen

Thöme Pro hat gesagt: Hallo Monika
Gesendet am 11. Januar 2012 um 07:20
Ich benutze seit Jahren Schneeschuhe von MSR, aktuell den Lightning Ascent II. Damit bin ich sehr zufrieden, vor allem weil sie auch in "Schräglage" guten Halt bieten. Allerdings sind sie nicht ganz billig. Alternativ hierzu wäre, ebenfalls von MSR, der Schuh der EVO Ascent, von welchem ua bei Aldi ein entsprechendes "Generika" verkauft wird. Freunde von mir benutzen zudem den Tubbs Flex Alp, welcher ebenfalls über gezahnte Seitenschienen verfügt. Diese sind meines Erachtens wichtig, weil Du sonst bei Querungen aller Art schnell einmal abrutschtst und die Freude bei Schneeschuhlaufen schnell getrübt wird. Hoffe, dass ich Dir hiermit ein wenig weiterhelfen konnte.

Beste Grüsse und viel Spass in den verschneiten Bergen

Thöme

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:Hallo Monika
Gesendet am 11. Januar 2012 um 07:48
Danke Thöme,
beide Modelle hatte ich auch schon ins Auge gefasst.
LG
Monika

marmotta hat gesagt:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 08:07
Ich verwende seit ca. 2 Jahren (ca. 40 Touren) dieses Modell und bin damit sehr zufrieden. Ist auch als spezielles Frauenmodell erhältlich (hier) und ist m.E. eine echte Alternative zu den hier regelmässig als "the one and only" angepriesenen MSR Denali und erst noch günstiger. Die besagten MSR hatte ich auch schon im Einsatz, sie konnten mich aber insbesondere in punkto Gehkomfort nicht überzeugen. Während der Fuss in den Inook auf einer Bindungsplatte (wie bei einer herkömmlichen Skitourenbindung) fixiert ist und man dadurch wie auf Schienen läuft, steckt man bekanntlich bei den MSR nur in Gummischlaufen und kann dadurch mit der Ferse leicht seitlich wegknicken (vor allem bei Fuss- oder Beinfehlstellungen), was zumindest bei mir auf längeren Touren zu Knieproblemen geführt hat.

Auch die sehr einfach und vor allem schnell zu handhabende Ratschenbindung empfinde ich (im Vergleich zu anderen Modellen wie z.B. MSR oder TSL) als sehr angenehm.

Das Fehlen seitlicher Harscheisen aus Metall hat sich bei mir bislang nicht negativ ausgewirkt, selbst auf hochalpinen Touren bis hin zu WT5 bin ich mit meinen Inook-Schneeschuhen bestens zurecht gekommen. Die spezielle, gebogene Rahmenform vermittelt in Verbindung mit dem gezackten (Kunststoff-)Rand einen sicheren Halt - ausser natürlich im vereisten Gelände. Aber da sollte man sowieso zwingend auf Steigeisen wechseln! Kein Schneeschuh (auch kein MSR!) gibt nämlich bei vereisten Verhältnissen noch zuverlässigen und sicheren Halt! Viele machen den Fehler, dass sie Schneeschuhe als Steigeisenersatz ansehen (und womöglich brauchen)...

Im übrigen gibt es auch von Inook ein Modell mit seitlich integrierten Harscheisen (z.B. hier).

Weniger empfehlen kann ich die Modelle von TSL. Sie boten mir in der Tat auf steilen Touren zu wenig seitlichen Halt und sind daher m.E. eher für flachere Touren geeignet.

Ich hoffe, ich konnte Dir einige wertvolle Informationen liefern und wünsche Dir viel Erfolg bei der Auswahl neuer Schneeschuhe.

G.
marmotta

alpstein Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 09:31
>Weniger empfehlen kann ich die Modelle von TSL. Sie boten mir in der Tat auf steilen Touren zu wenig seitlichen Halt und sind daher m.E. eher für flachere Touren geeignet

Du bis gut. Wenn ich mich richtig erinnere hast Du mir diese vor 2 Jahren empfohlen ;-)

marmotta hat gesagt: RE:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 19:20
Damals warst Du ja auch Schneeschuhtouren-Einsteiger. Für flachere Touren sind die TSL durchaus geeignet und empfehlenswert.

Ausserdem kannte ich die Inook-Schneeschuhe noch nicht...

alpstein Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 19:55
Die Inook hattest Du mir auch noch vorgeschlagen, aber da war es schon zu spät und ich hatte 2 Paar TSL für uns erstanden. Gegenüber dem Vorgängermodell sind sie auf jeden Fall eine Steigerung.


kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 08:50
> Weniger empfehlen kann ich die Modelle von TSL. Sie boten mir in der Tat auf steilen Touren zu wenig seitlichen Halt und sind daher m.E. eher für flachere Touren geeignet.

dem kann ich voll und ganz zustimmen. haben damit auch keine guten erfahrungen gemacht.

unsere schuhe der wahl sind z.z. die MSR Ascent und neu und noch nicht im einsatz das modell von aldi.

was den einsatz auf eis angeht, so halten die MSR Ascent recht gut, solange es nicht allzu steil wird.

gruss
dani

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 18:10
Wenn du nicht sicher bist, wie oft du mit Schneeschuhen unterwegs sein wirst, würde ich die Kopie der MSR Denali von Aldi empfehlen. Kosten gerade mal CHF 90.- und haben eine bessere Garantie als MSR. Sind in einigen Aldi-Filialen noch zu finden.

Ansonsten was von MSR und, wie Renaiolo schreibt, Wartungsmaterial (und Werkzeug) mitnehmen, zumindest bei längeren Touren.

Gruess, zaza

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 19:54
> Wartungsmaterial (und Werkzeug) mitnehmen, zumindest bei längeren Touren.

ansonsten tuns auch ein paar kabelbinder oder ein wenig draht bis du wieder zu hause bist. sackmesser nicht vergessen.

rkroebl Pro hat gesagt:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 18:19
Ich verwende das 'Generika' des MSR EVO Ascent, das ich für unter CHF100 bei Aldi gekauft habe und bin komplett zufrieden damit. Man steigt gut damit, die Steighilfen sind leicht aus- und einklappbar, Seitenstabilität bestens. Wüsste nicht, was das Aldi Produkt schlechter machen würde als den viel teureren MSR. Aldi gibt 3 Jahre Garantie und ja, es gibt verschiedene Farben.
;-)

CarpeDiem hat gesagt:
Gesendet am 11. Januar 2012 um 20:45
Hallo Monika,

Wir sind seit 6 oder 7 Jahren mit den MSR Lightning Ascent unterwegs und sind genauso zufrieden wie Renaiolo. Können uns also seinem Kommentar nur anschliessen, ganz besonders was Steilheit betrifft. Letzten Frühling haben wir auch das "Generika"-Modell von Aldi für ganze 69.-- erstanden aber erst einmal benutzt. Wäre dieses Modell damals verfügbar gewesen, hätten wir es sicher auch gekauft...

Gruss
Anne-Catherine

pizflora hat gesagt:
Gesendet am 12. Januar 2012 um 09:14
habe ebenfalls die lightning ascent von msr und bin sehr zufrieden damit. worauf du auf jeden fall achten musst, ist die richtige grösse bzw. länge zu finden. wenn du viel selber im tiefschnee spurst, brauchst du eher eine grössere fläche, musst du also am oberen limit bei den für dein gewicht angegebenen grössen bleiben. bist du eher klein und schlank bzw schmal gebaut, rate ich dir auf jeden fall zu einem frauenmodell. mit dem männer- bzw. normalmodell muss man relativ breitbeinig gehen - find ich extrem unangenehm. meine lösung dafür ist das (kleinere) frauenmodell mit extensions, i.e. verlängerungen die man hinten ranbasteln kann, damit man beim spuren nicht so einsinkt.
es gibt MSR lightning modelle ohne steighilfe - unbedingt darauf achten, eines mit steighilfe zu kaufen.

Mo6451 Pro hat gesagt: Schneeschuhe
Gesendet am 12. Januar 2012 um 15:57
Ich danke allen hikr's, die mir bei der Entscheidung zum Kauf neuer Schneeschuhe mit ihren kompetenten Kommentaren geholfen haben.
Ich bin eurer Empfehlung gefolgt und habe mir heute die MSR Lightning Ascent gekauft, da die Aldi Schneeschuhe hier nirgendwo mehr zu bekommen waren.
LG
Monika

Lulubusi hat gesagt: Hi
Gesendet am 12. Januar 2012 um 16:03
Ich verwende seit Jahren einen TSL aus der Hiking Serie. Habe diesen im Extremgebrauch, sprich auch in steilem Gelände. Hatte nie Probleme. Im Gegentiel.
Hatte MSR im Test. In steilem Gelände gibt mir dieser definitiv zu wenig halt. Der TSL bietet hier mit seiner Führungsplatte unterm Schuh viel besseren halt. Nachteiligi sind die kleinen Metalspitzen des TSL. Deshalb besitze ich zusätzliche Harscheisen. Da bietet der MSR ganz klar mehr.

Ich bin ebenfalls im Begriff meinen Schneeschuh zu ersetzen. Auf Grund eigener Test kommt für mich nur einer in Frage. Den neuen von Salewa.
Eine Mischung zwischen TSL, MSR und der Skitourenbindung Silvretta. Einstig und festzurren funktioniert einfach und bequem. Steighilfen können mit den Stöcken bedient werden. Führungsplatte vom TSL die eine bomben Halt bietet und die Eisenanordnung des MSR. Zudem kommt ein sensationeller Preis dazu.
Aus meiner Sicht zur bietet dieser zur Zeit am meisten fürs Geld.

Henrik Pro hat gesagt: ...die Schneeschuhe sind das
Gesendet am 12. Januar 2012 um 18:36
Eine, aber die Frage stellt sich ja auch, ob Stockeinsatz ja oder nein und was für Stöcke... insb. die Fragestellung in Bezug auf Tellergrösse - ich habe noch so alte teleskopfreie Stöcke aus den 80-er-Jahren...noch bin ich diese Saison nicht "im Schnee wackeln gegangen"..dürfte bei diesen Schneemassen aber noch kommen....Was empfiehlt die hikr.-Comm in Bezug auf Tellergrösse und ggf. Angebote auf dem Markt, falls.

Gruess

silberquäki

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:...die Schneeschuhe sind das
Gesendet am 12. Januar 2012 um 18:46
Hallo Henrik,
zu den Stöcken hat sich die comm nicht geäußert. Ich habe allerdings auch nicht danach gefragt. Ich benutze für meine Schneeschuhtouren Stöcke und zwar die, die ich auch im Sommer manchmal einsetze. Allerdings montiere ich für den Winter die großen Teller. Ich habe Carbon-Stöcke von Komperdell, bin damit aber überhaupt nicht zufrieden, da trotz Reparatur die Drehmechanik nicht hält.
Im Sommer gehe ich, zumindest bergauf lieber ohne Stöcke.
LG
Monika

rkroebl Pro hat gesagt:
Gesendet am 13. Januar 2012 um 21:19
Ich verwende das Modell LEKI Civetta, das schon beim Kauf mit verschiedenen Tellersätzen kommt. Im Moment sind natürlich die grössten, mit einem Durchmesser von ca. 10cm montiert. Ich hatte schon immer LEKI und war zufrieden. Der Civetta ist der erste mit Schnellspannklemmmechanik (?) für mich und obwohl ich anfangs skeptisch war, bin ich jetzt überzeugt davon.

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 14. Januar 2012 um 01:32

Seit letztem Herbst habe ich die LEKI Cressida mit Speed Lock System für Frauen. Zuvor Leki MAKALU Titanum. Beide sind gut. Habe neue gekauft weil ich das Auf-und Zuschrauben der Makalu leid hatte. Finde das SL-System pefekt. Teller wie von Mo6451 beschrieben.

www.leki.de


silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 14. Januar 2012 um 13:51
PS:

Leki bietet für an die Stockspitzen Gummipuffer für verschiedenes Gelände an (Zubehör). Sehr empfehlenswert!


Kommentar hinzufügen»