Jahresrückblick Zwanzigelf


Published by Alpin_Rise, 4 January 2012, 18h06. This page has been displayed 1755 times.


Es hat sich einiges getan auf hikr - und am Jahreswechsel blieb selbst der traditionelle Rückblick aus!
Bei diesem Hudelwetter läse sicher die eine oder der andere gerne ein paar Highlights aus euren Tourenbüchern... wo waren eure Glanzlichter im 2011?

Meist bleibts ja nicht beim Rückblick, in diesem Sinne viel Erfolg, Zufrieden- und Gesundheit im 2012!

G, Rise

Achja: dieser Faden ist trollfreie Zone ;-) Was nicht zum Thema passt, bleibe bitte draussen!



Comments (37)


Post a comment

Mo6451 Pro says: Highlights 2011
Sent 4 January 2012, 18h37
Mein Highlight 2011 lag nicht in Europa, es war die Trekkingtour nach Nepal und die Besteigung zweier Gipfel über 5000m. Ein zweites Highlight war die wunderbare Grattour vom Monte Tamaro zum Monte Lema. Ich hoffe, dass mir im laufenden Jahr ähnliches gelingen wird und ich endlich ein T5 knacken kann.
Allen Hikrs ein glückliches und unfallfreies 2012.
Monika

Willem says: Rückblick 2011 und Ziele 2012
Sent 4 January 2012, 18h41
Hallo Rise,

eine trollfreie Zone...dort melde ich mich gerne :-).
Unsere schönsten Touren in Wallis von 2011:

1. In zwei Tagen von Arolla aus auf den Mont de l'Étoile (3370m, T3/T5), Hüttenzustieg am 1. Tag und Gipfelbesteigung am 2. Tag. Fantastischer Aussichtsberg und zwei Tage stahlblauer Himmel!

2. Prächtige Wanderung auf den Sasseneire (3254m, T4-/I), begleitet von Pfaelzer und Steinlaus. Die Berichte kann man hier und da nachlesen.

3. Obwohl wir die Wanderung am Illgraben schon in 2010 gemacht haben, möchte ich interessierte Leute nochmal auf diese genussvolle Rundwanderung (T3) aufmerksam machen. Alpin_Rise kann bestimmt bestätigen dass es dort schön ist!

Unsere Ziele für 2012 sind auf meiner Projekteliste ersichtlich. Zu den Favoriten gehören:
1. Le Pleureur (3704m, T5)
2. Le Cheval Blanc (2831m, T3)
3. Gasteräspitz (2821m, T3+)

Grüsse, Willem

Yak Pro says:
Sent 4 January 2012, 19h11
Meine Highlights 2011 bestanden in der lang ersehnten Besteigung des Uri Rotstock *Uri Rotstock, endlich hat's gelappt! und dem Erleben von einigen Sonnen auf- *Sonnenaufgang auf dem Grossen Mythen und -untergängen *Sonnenuntergang auf dem Grossen Mythen auf dem Grossen Mythen und anderen Gipfeln. Ich hoffe, dass ich auch in diesem Jahr wieder eine schöne Zeit in den Bergen verbringen darf und dass es mir vielleicht gelingt, einmal die 4'000er - Grenze zu knacken. Ich wünsche euch allen viel Glück in den Bergen und auch zuhause und vor allem Gesundheit für das Jahr 2012.

Liebe Grüsse
Werner

maawaa Pro says: Highlights 2011
Sent 4 January 2012, 19h27
Zu den absoluten Highlights im letzten Jahr möchte ich auf jeden Fall diese hier zählen :

- die schöne Tour auf die Marmolada ( die Dolomiten kannte ich bisher noch gar nicht )

- die Tour auf den höchsten Berg Liechtensteins mit Oli ( erste Tour mit einem anderen hikr, und am Schluss ein herftiger Abstieg... )

- die ersten drei Touren auf leichte 4000er. Weitere werden sicher folgen !

mde says: My Take
Sent 4 January 2012, 19h28
Ja, geändert hat sich im 2011 einiges. Nicht die Tatsache, dass ich einen Jahresrückblick geschrieben habe, sondern nur der Ort, wo er publiziert ist. Für ein Copy-Paste ist es zuviel, daher verweise ich an dieser Stelle auf meinen Blog:

http://mdettling.blogspot.com/2011/12/jahresruckblick-2011.html

alpstein Pro says:
Sent 4 January 2012, 19h30
Im Jahr 2011 sind 66 kleinere und größere Unternehmungen mit ca. 62000 HM zusammen gekommen, bei denen ich/wir neue Tourengebiete z.B. Lidern, in Südtirol oder auf Teneriffa erkundet haben. Daneben habe ich den nahen Bregenzerwald wiederentdeckt, wo ich in den 70er-Jahren mit meinem Vater schon unterwegs war.

Besonders gefallen haben mir aber, wie könnte es anders sein, die Begehung von 4 mir bisher unbekannten Routen im Alpstein im T5-Level mit dem Schaffhauser Kamin als absolutes Highlight:

Säntis-Ostgrat/Böseggroute
Wildhuser Schafberg-Ostwandrinne
III. Kreuzberg-Westwandrinne
Altmann - Schaffhauser Kamin

Gespannt bin ich darauf, ob ich/wir im Jahr 2012 mit der Unterstützung von ursula zusammen mit Felix die Brenna-Route am Schiberg packen. Ausserdem hoffe ich interessante Eindrücke und den ein oder anderen Tourenbericht von unserer bevorstehenden Reise in den Sommer in den Southern Alps mitzubringen.

Beste Grüße
Hanspeter



Felix Pro says: RE:
Sent 5 January 2012, 21h33
das wollen wir doch hoffen!

in gespannter Erwartung und voller Vorfreude auf die Tour - mit euch!

glg Felix + Ursula

MunggaLoch says: ...
Sent 4 January 2012, 19h50
Eines meiner Highlights war sicher der *Tag 4: Mont Blanc.
Und auch das HIKR-Weekend war absolut cool. Fast so super wie der Mont Blanc.

Aber auch sonst gab's unzählige schöne, spezielle Momente in den Bergen!

Ausblick? Nebst dem erneuten HIKR-Weekend ist noch nichts soooo fix geplant! ;-)

xaendi Pro says:
Sent 4 January 2012, 20h21
2011 - ein tolles Bergjahr; trotz verregnetem Juni, und dank schönem Spätherbst...

Zu meinen Highlights zähle ich die *Skitour auf den höchsten Schweizer im Mai, eine *ausgedehnte Wanderung in den Churfirsten im Juni, eine unvergessliche *Hochtourenwoche im Monte Rosa im August sowie die etwas verrückte *Vollmondtour im September. Daneben die vielen kürzeren und längeren Wanderungen in manch tolle Ecken der Schweiz, wie z.B. dem *Lagh da Saoseo.

Allen ein erfolgreiches 2012!
xaendi

Linard03 Pro says:
Sent 4 January 2012, 20h44
Hallo Rise,
hab' ihn schon vermisst, den Jahresrückblick ... ;-)

Ja, ich darf auf ein (für meine Verhältnisse) reichlich befrachtetes 2011 zurückblicken, wofür ich dankbar bin.

Es gäbe Vieles aufzuzählen, vom Tödi bis zum Piz Bernina, vom Vanil Noir bis zu den Mythen. Nicht zu vergessen die interessanten Touren im Ausland.

2 Touren bleiben jedoch in besonderer Erinnerung haften:
- Mönch, weil sich die phantastischen Bilder bei mir für immer eingeprägt haben und das Bergerlebnis besonders intensiv war
- Mezzaun-Überschreitung, weil diese Tour mit meinem Sohn einzigartig war; ein spezielles Erlebnis, welches ich nicht missen möchte

Für 2012 nehme ich mir nicht allzuviel vor, denn ich habe wieder gelernt, dass die Gesundheit und Verhältnisse (Wetter) stimmen müssen.

Doch wenn alles klappen sollte, stehe ich vielleicht in diesem Sommer auf der Dufourspitze; ev. klappt ein 2. Anlauf auf den Mont Blanc.
Wenn nicht, auch kein Unglück - denn ebenso lohnende Ziele wie Druesberg / Forstberg oder Chli/Gross Aubrig warten auf mich ... Und auch mein Sohn hat ein Ziel, welches er mit mir erreichen möchte ...

Also, schaun'mer'mal !

Sent 4 January 2012, 21h50
Highlights wollt ihr lesen, und das gleich in meinem ersten Jahr bei Hikr. Nagut. Ich war erstmals mit der DAV-Sektion Amberg auf der sektionseigenen Hütte und habe dabei auch erstmals die 3000er-Marke überschritten, wenn auch ohne Gipfel. Ich habe im November mit Gemse auch noch den ersten Hikr persönlich kennengelernt. Die richtigen Highlights waren aber die Touren, die ich in Verbindung mit Poetry Slams machen konnte, die meisten davon in auf Hikr eher weniger vertretenen Regionen, was mir auch zur einen oder anderen Hikr-Erstbesteigung verhalf.

Meine Ziele für 2012 wollt ihr auch noch wissen? Noch ein paar andere ausgewählte Hikrs kennenlernen, erneut möglichst viele Touren in Verbindung mit Slams und vielleicht auch einen Gipfel über 3000m und auch mal ein T4. Meine Projektliste gibt mir da genügend Auswahl.

Alles Gute und Liebe und möget ihr eure Ziele erreichen

Lorna

MicheleK says:
Sent 4 January 2012, 23h54
Salut Rise,
Meine Highlights im 2011 sind einige:

- Monviso-Normalroute: ein Kindestraum erfuellt sich weil ich den Berg als Kind auf 250km Distanz von meinem Zimmer sehen konnte
http://www.hikr.org/tour/post40862.html

- Lagginhorn - weil ich super Leute aus meiner SAC Sektion kennengelernt habe und wir hattes einfach soooo COOL
http://www.hikr.org/tour/post37257.html

- Weissmies-Ueberschreitung: der erste 4000er meines 16J-Sohnes
http://www.hikr.org/tour/post38411.html

- Pointes de Mourty - Dents de Rosses Ueberschreitung: absolut coole und einsame alpine Klettertour in der Nebensaison bei Kaiserwetter
http://www.hikr.org/tour/post41767.html

- Gran Paradiso mit Ski von Chabod H.: weil jemand mir auf 2750m ein Riesenherz bestellt hat... :-)

- Pinut Klettersteig: weils der erste KS meines 11j Sohnes war

- Mt Kinabalu (Borneo): der hoechstgelegene Klettersteig der Erde. Im abstieg begangen - ein etwas 'anderes' bergsteigen

2012 dann:

- Nadelhorn
- Zinalrothorn
- ev Castor/Pollux u. Alphubel
- Finsteraarhorn mit Ski
- ein 5000er vielleicht (Ecuador ?)
- Locker im 5. Grad klettern
- mind eine 45 Grad Skiabfahrt
- Eisklettern Schnupper
- Eine simple Nordwand (Gran Paradiso, Alalin, ...)

nun dann schaun wir mal....

Schoene Gruesse,
Michele

Zaza says: neues Jahr, neues Glück
Sent 5 January 2012, 07h46
Mal sehen...es ist immer schwierig zu entscheiden, was mir am besten in Erinnerung bleibt:

Schönste Wintertour: Pizzo Barone mit omega3
Schönste Sommertour: Petite Dent de Morcles mit hurluberlu

...doch auch die ersten Viertausender waren nett: Die Aussicht ist wirklich hübsch und wenn man unter der Woche und im Oktober unterwegs sein darf, ist der Andrang nicht mehr gross.

Pläne für 2012...naja, man weiss ja: "Man plans, god laughs". Trotzdem: Nett wäre, wenn das eine oder andere der alten Projekte (Piz Plavna Dadaint, Silvretta-Fluchthorn, Pic de Tenneverge, Pizzo Cavregasco, Pizzo del Lesino...) zur Ausführung kommt.

Et tu, Rise?

ABoehlen Pro says:
Sent 5 January 2012, 08h13
Mein Highlight des letzten Jahres waren die Touren im Raabtal (A / H) - einer absolut traumhaften Gegend - die wir bei schönstem Sonnenschein geniessen konnten. Leider ist der letzte Tourenbericht noch immer ausstehend; ich hoffe, dass ich bald mal Zeit finde, diesen auch noch zu schreiben.

Nebst diesen Touren und der Woche in Varzo im Sommer, die trotz durchzogenem Wetter auch sehr schön war, habe ich mich 2011 vor allem auf Touren in der unmittelbaren Umgebung konzentriert, die nicht in Hikr einflossen. Alle diese Touren zusammen ergaben eine Totaldistanz von knapp 1900 km bei einem Zeitaufwand von rund 300 Stunden. Dies ist für mich auch ein Highlight.

Für's neue Jahr habe ich noch keine konkreten Pläne; ich werde die Reise- und Tourenziele spontan auswählen, wie immer.

Allen wünsche ich ein gesundes, unfallfreies 2012.

Beste Grüsse
Adrian

MaeNi says:
Sent 5 January 2012, 08h36
Erst mal allen ein gutes neues Jahr, alles Gute und Gesundheit!

Nun, nach einem tollen Start ins 2011 mit dieser Skitour gehören sicher die prächtigen Alpinwanderungen wie

Chilchberge - Höch Turm
Brienzergrat
Mieserenstock und Höch Hund mit Abstieg durch den Gämsstafel
Heuberig via Mürlenloch
Ruchälplistock - Jakobiger am 1. Advent oder auch
die Schijentour

zu unseren Highlights 2011.

Nicht zu vergessen sind auch die Traumtouren
Gross Düssi mit unseren lieben Urner Bergkameraden und natürlich Nicole's Geburtstagstour aufs
Wetterhorn via Willsgrätli

Dazu durften wir wieder mal etwas andere Luft schnuppern...wir erlebten tolle Kletter- und Geniesserferien in den Calanques aber auch eine rasante Woche in der Stadt, die niemals schläft.

In bester Erinnerung wird uns auch der HIKR-Treff 2011 bleiben - war wieder toll! Auf den Treff 2012!

Die Hauptsache für uns ist aber, dass wir von allen unseren Unternehmungen gesund und munter wieder zurückkehren durften. Dafür sind wir dankbar!

Auf ein erlebnisreiches und unfallfreies 2012! Alles Gute für Euch alle!

M&N

Sputnik Pro says: Rückblick 2011 - Ausblick 2012
Sent 5 January 2012, 11h07
Hallo HIKR's

Erstmals wünsche ich allen ein gutes, erfolgreiches Bergjahr 2012 was wi alle unfallfrei überstehen.

Auch ein Danke an dieser Stelle an Stani und Anna für den Unterhalt der tollen Bergseite!

Nun meine Highlights letztes Jahr war sicher der Eiger und die abenteurichen Touren auf dem Balkan. Sehr zufrieden war ich natürlich im 2011 dass ich weitere 6 Europäische Landeshöhepunkte (MC, RKS, MNE, A, GB, IRL) besuchen konnte.

Fürs 2012 ist mein Hauptziel, meinen ersten 6000er zu in Ecuador besteigen und daneben die CH-4000er Matterhorn, Weisshorn und Täschhorn. Daneben besuche weitere Europäische Landeshöhepunkte, geplant sind, V, CY, SLO und vielleicht F/I mit dem Mont Blanc.

Meine 3 schönsten Skitouren 2011:
- Piz Medel 3210,7m
- Älplihorn 3005,6m
- Spitzmeilen 2501,4m

Meine 3 schönsten T5/6-Touren 2011:
- Henglihorn 2627m
- Chänglischberg 2645m
- Chlein Ducan 3004m

Meine 3 schönsten einfacheren Bergtouren 2011:
- Gjeravicë / Đeravica 2656m
- Zla Kolata / Kolata e Keq 2534m
- Carrauntuohil / Corrán Tuathail 1040m

Meine 3 schönsten Hochtouren 2011:
- Eiger 3970m
- Nesthorn 3821m
- Lauterbrunnen Breithorn 3780m

Für die Ziele 2012 siehe auch: www.hikr.org/user/Sputnik/

Sent 5 January 2012, 11h40
Für uns als norddeutsche "Urlaubsalpinisten" war es leider sehr bitter, dass der Höhepunkt des Jahres, unser Urlaub im Kiental (Berner Alpen), von reichlich gruseligem Wetter geprägt war.
Alle kühnen Pläne zerstoben alsbald in Regen und Schnee :-(

Nichtsdestotrotz, zwei kleine "Highlights :
Ein ziemlich unbekanntes 2110m-Gipfelchen mit dem schönen Namen Glütschstock, mitten in den Berner Voralpen gelegen und als Wander-Geheimtipp wärmstens zu empfehlen, war sogar eine hikr-Erstbesteigung : www.hikr.org/tour/post38761.html
Und dann bei tollem Wetter der Rundmarsch durch den Gamchikessel : www.hikr.org/tour/post38787.html.

Obwohl die Hügel hier bei Hannover nicht über 441m hinausragen, habe ich nun im dritten Jahr in Folge jeweils >30.000 Höhenmeter (bei 1365 Km Strecke 2011) hier zusammenbekommen, u.a. auch endlich ein altes Projekt : www.hikr.org/tour/post40655.html verwirklicht.

Nächstes Jahr auf ein Neues, wohl im westlichen Wallis dann.
Allen Hikrs schöne und unfallfreie Touren wünsche ich
Martin



Sent 5 January 2012, 14h37
Hallo Zusammen

Als erstes danke ich Anna und Stani für den Unterhalt dieser tollen Webpage. Weiter möchte ich allen Autoren ich herzlich danken. Auch wenn ich oft nichts von mir hören lasse, ich lese viele Bericht und ich finde es super, dass so viele Hikr Zeit und Arbeit hier investieren.

Mein und Helene's Glanzlicht war ganz sicher Schottland. Die Einsamkeit, die weite Landschaft, das Licht und die freundlichen Leute haben es uns angetan.
Wir wollen es wieder erleben das Gefühl das sich einstellt, wenn man einsam über die Hochebenen und Grate wandert, der Wind heult und an den Rucksackbändern zerrt, Regenfronten vorbei ziehen, die Sonne wieder hervorkommt und wunderbare Regenbogen an den Himmel malt. Im 2013 wird es wieder soweit sein.

Ein weiterer Höhepunkt war sicher der Piz Pisoc.

Ich wünsche euch von Herzen ein unfallfreies erlebnisreiches neues Jahr.

Markus

tapio says:
Sent 5 January 2012, 18h08
Hallo HIKR's!

Meine Glanzlichter 2011 waren:

- Basòdino via Tamierhorn

- Pizzo Rotondo

- Corona di Redòrta mit Jules

- Cima di Bri (Hikr-Erstbesteigung)

Allen ein gutes, unfallfreies, erfolgreiches 2012!

Fabio

quacamozza Pro says: Rückblick 2011 - Ausblick 2012
Sent 5 January 2012, 19h41
Hallo liebe HIKR-Gemeinde,

im JAHR 2011 gab's für mich einige sehr eindrückliche, aber auch nachdenkenswerte Erlebnisse:

1. Bekannte Tour-alles langweilig? Von wegen. Auf der von mir oft begangenen *Höfats-Überschreitung Ost-West erlebte ich so viel über das Wetter und mein Verhalten am Berg...dazu unzählige Diskussionen über Schwierigkeit und Gefährlichkeit von Grasklettereien... das wirkt noch Jahre nach.

2. Der magische November mit besten Verhältnissen am Berg, Super-Fernsicht, etwa auf der *Parseierspitze und einer ganz besonderen Stimmung, die so gar nicht in die 4 Jahreszeiten passt - einmalig!

3. Meine *erste Monstertour mit vielen netten (menschlichen und tierischen) Kontakten unterwegs. Aufgrund dieser Tour habe ich immerhin einen veritablen Tourenpartner kennengelernt.

4. Noch nie habe ich anzahlmäßig so viele Touren unternommen wie dieses Jahr (total knapp 50, einige habe ich nicht auf hikr publiziert). Endlich mal hatte ich etwas Zeit für dieses Hobby.

Für das JAHR 2012 lasse ich alles auf mich zukommen: Sicher wäre eine weitere große Rundtour und die sukzessive Verbesserung der konditionellen und technischen Fähigkeiten schön, aber das Wichtigste für mich ist: GESUND BLEIBEN und SPASS HABEN.

Ich wünsche Euch allen unfallfreie und schöne Erlebnisse im neuen Jahr.

Sportliche Grüße von Ulf




milan Pro says:
Sent 5 January 2012, 22h02
Hallo Hikrs,
für mich war das Jahr 2011 ein intensives Bergjahr, hier meine liebsten Touren:
*Chreialpfirst 2126m und Mutschen 2121m ....meine erste Skitour als "Überschreitung"
*Marwees 1991m, und P. 2056m..... war einfach toll so früh schon im Jahr
*Pizzo Campo Tencia, 3072m..... endlich wieder mal ein 3000er
*Patteriol, 3056m.....und der nächste folgt zugleich.
*Alvier, 2343m......goldener Novembertour.....

Danke für eure Unterstützung und Tipps! Und Alles Gute im 2012!

stephen Pro says:
Sent 5 January 2012, 22h13
Une toute petite année 2011 pour moi - une période de chômage et de recherche intensive d'emploi quelque peu "tué" la saison estivale. Pour la première fois depuis des années, j'ai dû me limiter à des randos à la journée et n'ai pas pu faire de grande randonnée itinérante, ce qui est quand même ma préférence. 2012 ne peut être que mieux !

Bonne année / Frohes neues à tous !

Henrik Pro says: ....ziemlich banal und
Sent 5 January 2012, 23h00
profan zum Ausdruck gebracht, ist der Umstand, Gehen und Staunen können zu dürfen ..was für mich in der CH erreichbar ist und Freude bereitet ..alleine und jetzt vermehrt mit einer ganzen Reihe von hikr.s-Kontakten. hikr. ist für mich auch eine Art Zuhause oder Heimat geworden.

Allen Lesern und Betrachtern und Kommentatoren Danke - E xsunds 2012!

Silberquäki

pika8x14 Pro says:
Sent 6 January 2012, 00h35
Unsere „Berg-Highlights“ 2011 sind nach einem wirklich abwechslungsreichen Jahr gar nicht so leicht zu ermitteln.

Auf jeden Fall dabei sind natürlich die Touren auf *Half Dome und *Mount Whitney. Absolut genial war es ebenfalls am *Matterhorn Peak, der Name versprach ja einiges und das wurde auch in Kalifornien gehalten.

Ganz andere Berge haben wir uns am *Wasson Peak und *Ryan Mountain angeschaut - mit riesengroßen bzw. verschneiten Kakteen in einer grandiosen Landschaft.

Eine Traumtour war auch die Überschreitung des höchstens Berges der Ukraine,
*Hoverla/Говерла, samt einiger Nachbargipfel.

Für 2012 wünschen wir allen „Schreibern“ und „Lesern“ dieser großartigen Webpage viel Gesundheit und natürlich schöne Erlebnisse in der Natur und in den Bergen.

A. + A. + A.

Sent 6 January 2012, 08h56
zuerst einmal "e guez nois" allerseits, dann herzlichen dank an stani und anna, dass sie es ein weiteres jahr mit uns ausgehalten haben ... ;-)))

was meine highlights angeht, so schliesse ich mich henrik an ... gehen und staunen ... sei es in meinem geliebten jura, auf knapp 3000m in den alpen oder pyrenäen, in einer ostschweizer nagelfluhwand oder in airolo am bahnhof ...

der gewaltige ideen- und touren-fundus von hikr ist immer für eine neue trouvaille gut. auch in gebieten, die ich eigentlich meine, wie meinen hosensack zu kennen, findet irgend ein hikr über kurz oder lang noch einen undokumentierten felsgrat oder eine schlucht.

in diesem sinne, es ist super-toll mit euch

e liebe gruess

dani

tricky Pro says: Top of...
Sent 6 January 2012, 11h16
Meine schönsten Top Touren im 2011:
*Churfirsten+ Überquerung in 24h 6600Hm und 50km Langes und eindrückliches Erlebnis.
*Ruessifluegrat-Matthorn-Esel Schönste FreeSolo Gratkletter Tour.
*Girenspitz, das Matterhorn des Alpsteins Eindrückliche Tour auf den mächtigen Spitz im Alpstein.
Aber auch die Sihl-Berg, oder die Silberplattenchöpf Überquerung waren Highlights.
Eigentlich war jede Tour ein Highlight :-)

Sent 6 January 2012, 18h32
Also erstmal wünsche ich allen hier ein gutes, unfallfreies und erreignisreiches neues Jahr!

Meine schönsten Touren waren:

DIe Schrattenflue-Überschreitung mit Schneeschuhen im Januar ein Traum in Pulverschnee!

Die Schneeschuhtour aufs Rheinwaldhorn war auch ganz speziell und das Hüttenteam in der Zapporthütte ist genial!

Die BEsteigung des Kebnekaise war ein lang gehegter Traum an den ich sicherlich noch lange zurückdenken werde, auch der FjällRäven Classic war nett.

Meine Nachtbesteigung aufs Lagginhorn werde ich auhc nie vergessen, definitiv ein Höhepunkt des 2011.

Und die Alpsteintour auf die Freiheit im November gehört sicherlich auch zu den Highlights vom 2011.

Daneben hat es mich extrem gefreut einzelne Hikrs persönlich kennen lernen zu dürfen mit denen ich mich schon auf neue Touren freue, an dieser Stelle Danke euch für all die tollen gemeinsamen Touren!

Fürs 2012 freue ich mich auf diverse Projekte, mal schauen was sich realisieren lässt, und was dann Ende Jahr meine Highlights waren (Siehe auch meine Projektliste), ein Highlight dürfte waohl die Kili-Besteigung sein wenn alles klappt.


Sent 6 January 2012, 19h17
Für mich war 2011 das Trekking durch Laponia ein Höhepunkt. Für mich stehen auch im 2012 die Projekte in Lappland im Vordergrund: Skitrekking im März, Familientour im Spätsommer. Eine Herausforderung in organisatorischer Hinsicht ist die Leitung einer Seniorentourenwoche im Vinschgau. Nicht zu vergessen der nächste Hikr Treff in der Hohganthütte.....

Der ganzen Hikr-Gemeinschaft wünsche ich in jeder Beziehung ein gutes Jahr! Ich freue mich auch 2012 auf neues persönliches Kennenlernen!

Sent 6 January 2012, 22h59

AROSA - WEISSHORN (2'653m)

Vorgesehene Wanderung entfiel.

Im Winter zuerst mit der Bahn auf's Weisshorn, was ich nicht vorhatte. Danach wolle ich noch weiter unten wandern.

Die 360°- Panoramasicht mit über 400 Berggipfeln bei Sonne pur war überwältigend! Solche nie zuvor in Natura gesehene Schönheit liess das Wandern vergessen und ich verbrachte den Rest des Tages auf dem Weisshorn.



adrian Pro says: Hallo hikr's
Sent 6 January 2012, 23h04
Grundsätzlich ist jeder Tag den ich in den Bergen verbringen kann ob alleine, mit Kollegen oder mit der Familie und den ich unfallfrei beende, ein gewonnener Tag, eine Perle mehr auf dem Weg des Lebens und somit ein Glanzlicht.

Da sind die vielen kleinen Wanderungen mit Einkehr in einer Bergbeiz.
Die Hüttentouren bei denen die Hütte und die Kamaradschaft zu pflegen das Ziel ist.
Bis zu den Skitouren welche mich noch immer nach wie vor in Bann ziehen und mich wahrlich das Leben erleben lassen und welche ich auf hikr schreibe, damit jeder daran teilhaben kann.

Die Highlights sind sicher:
- meine Tour auf's Susten- Gwächtenhorn und das ich heil runter gekommen bin
- die unvollendete Tour an der Doufourspitze
- die Gipfelerfolge auf der Tourenwoche
- das Erlebniss auf dem Gross Spanort
- die Überschreitung Bächenstock - Zwächten
um nur ein paar zu nennen.

Dass es auch dieses Jahr viele schöne Momente gebe, die uns Freude bereiten und Stolz machen, sei es zu Berg oder im Tal.

Ole Pro says: Rückblick 2011
Sent 7 January 2012, 09h35

Meine schönsten Touren in 2011 waren eine Bergtour im Alpstein

*Wildhuser Schafberg 2373 m, Altmann 2435 m, Säntis 2501 m

sowie die Hochtour zur Dent d´Hérens

*Dent d' Hérens 4171 m (SW-Flanke)

Ich wünsche allen Hikr´s ein gutes, erlebnisreiches und unfallfreies neues Jahr.

360 Pro says: Hi-lite
Sent 7 January 2012, 11h23
Eigentlich kann ich mich Anfang Jahr jeweils schlecht auf ein "top of last year" einschränken, denn wie andere schon geschrieben haben, hat eigentlich jede Tour ihren Reiz. Wenn jedoch eine Bergfahrt einen so bärenstarken Eindruck hinterlässt wie meine *Zinggenstock Duologie, muss ich mich halt doch festlegen...

Die Gründe für die Glanzlicht Ernennung ist nicht nur die unerwartet-unmögliche Konstellation, welche diese Tour überhaupt zuliess, sondern auch das Kaiserwetter in der wunderbareren Grimselwelt, die herumliegenden und aufzulesenden Kristalle und nicht zuletzt die Tatsache, dass ich bei dieser Tour auch meine alpinistischen Grenzen etwas ausloten konnte.

Au minnersiits allnä äs guäts ZwänzgZwölf!
360

Lulubusi says: 2011
Sent 7 January 2012, 19h40
Allen wünsche ich erstmal ein gutes neues Jahr.

Stani und Anna gilt ein Dank für ihre Arbeit an dieser Seite.

2011 war für mich durchwegs ein erfolgreiches Jahr! Meine Highlights sind schnell beschrieben. Es deren zwei.
Das erste ist die Besteigung des Doms über den Festigrat. Ein ganz spezieller Moment dass ich diese Tour zwei Jahre später absolvieren und ganz oben stehen durfte.
Das zweit ist die Besteigung des Zinalrothorns. Geniale und spannende Klettertour auf einen 4000er die unheimlich viel Spass gemacht hat und eine Wierhohlung verlangt. Sie am Zinal oder irgend ein anderer der 4er.

Zum Schluss wünsche ich allen ein erfolgreiches 2012 mit vielen schönen Bergmomenten. Geniesst jeden Augenblick eures Lebens.
Und vorallem, kommt alle wieder gesund zurück.

Pascal

Fenek says: 2011
Sent 7 January 2012, 23h01
Für mich war es ein bewegtes Jahr und ich habe ein paar schöne Bergtouren erlebt. Ich habe hier ausführlicher davon geschrieben.

Am Schluss bleibt die Dankbarkeit für die Gesundheit und die schönen Stunden in den Bergen.

budget5 says: 2011
Sent 7 January 2012, 23h20
Meine Highlights 2011:

- Zweitägige Schneeschuhtour auf den Engelberger Rotstock/Wissigstock

- Reissend Nollen durch das "Nordwändli"

- Skitour Allalinhorn und Strahlhorn

- Weissmies-Überschreitung

- Bike&Hike Woche im Engadin

spirit says:
Sent 8 January 2012, 12h48
Auch meinerseits wünsche ich euch Allen ein gutes neues und natürlich unfallfreies Jahr :-)

eigentlich waren alle meine Touren reizvoll und eindrücklich. Doch wenn ich mich auf eine Tour festlegen müsste, würde ich dev. Meine Wallis Ferien auswählen. Ich durfte hoch hinaus! auch wenn es "nur" Wander 3000er sind :-) Immerhin habe ich die beiden Barrhörner und Schöllihorn mit traumhafter Aussicht an einem Tag ab Vorder Senntum geholt (2000Hm hoch und 2000Hm hinab). Ich habe mich auch vermehrt auf T4-T5 Touren konzentriert. Jetzt Hoffe ich das dieses Jahr mit den Klettersteigen anfangen kann. T4-T5 Touren noch besser kennen lernen. Natürlich ein 4000er wäre sehr schön. Ahhhh! unbedingt Hikr-Treff 2012 dabei sein :-)

Liebe Grüsse Mounti-Ayla:-)

CarpeDiem says: Zwanzig Elf
Sent 8 January 2012, 14h19
Wie bereits mehrere hikr hier sagten, war auch für mich JEDE Tour ein Highlight. Jeder Tag, den wir unfallfrei in den Bergen verbringen konnten, war einmalig.

Das wohl eindrücklichste Erlebnis war aber eindeutig die Bergmesse auf dem Allalin. Sie fand so nahe beim Himmel statt....

Auch ich wünsche Euch allen ein gesundes, unfallfreies Tourenjahr 2012.

Anna und Stani möchte ich ebenfalls für den Unterhalt dieser Webpage danken.

Alpin Rise was waren Deine Highlights ?


Post a comment»