Traurige Nachricht


Publiziert von Zaza, 12. Juli 2011 um 13:38. Diese Seite wurde 1343 mal angezeigt.

Ralph Schnegg, Ko-Autor der herausragenden SAC-Skitourenführer über die Berner Alpen, ist am 2. Juli 2011 zusammen mit Martin Stucki, Tourenleiter beim SAC-Bern, im Mont Blanc Gebiet tödlich verunglückt.

Den Hinterbliebenen mein aufrichtiges Beileid!



Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Aendu hat gesagt: Traurig!
Gesendet am 12. Juli 2011 um 16:53
Ich kann mich da nur anschliessen!!

stiller Gruss

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 12. Juli 2011 um 17:00
Auch von mir mein Beileid. Ich habe den Skitourenführer auch zu Hause stehen, ein gelungenes Werk!

marc1317 hat gesagt:
Gesendet am 12. Juli 2011 um 17:15
Auch von meiner Seite mein Beileid!

Weiss man was bzw wo es genau passiert ist?

lorenzo Pro hat gesagt: Erschütternd
Gesendet am 12. Juli 2011 um 23:32
Laut "Bund" vom 8.7.11 stürzten die beiden unterhalb des Col d'Armand Charlet an der Aiguille du Jardin 400m in die Tiefe. Ich kannte Ralph und Tinu seit Jahren, beide waren erfahrene Alpinisten und Vorbilder für mich. Noch gut erinnere ich mich, wie sie in der Turnhalle Neufeld in Bern am Ueberhang der Betonkletterwand für die Schlüsselstelle der Lauperrippe trainierten, die ihnen später dann auch gelang.

Ralph beeindruckte mich durch seine unermüdliche Energie, immer wieder neu Skirouten auszuprobieren - auf denen ihn Tinu oft begleitete - und mit einer Exaktheit, die in der Reihe der SAC-Skitourenführer neue Massstäbe setzte, zu dokumentieren.

Ralph und ich kreuzten uns oft auf unseren Arbeitswegen, hielten auf den Fahrrädern kurz an und diskutierten über die Verhältnisse und neue Projekte. Zum letzten Mal vor einigen Wochen, und jetzt nie mehr. Ralph und diese Begegnungen werden mir fehlen.

Den Angehörigen spreche ich meine tiefe Betroffenheit und Anteilnahme aus und wünsche ihnen in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zuversicht.

Herzlich

lorenzo

laponia41 Pro hat gesagt: Kalkuliertes Risiko
Gesendet am 15. Juli 2011 um 18:59
Auch in meinem Büchergestell stehen Skitourenführer von Ralph Schnegg. Vor einigen Jahren bei einem Alleingang auf den Elwertätsch stachen zwei Tourenfahrer hinunter ins Gasterental. Es könnten Ralph und Dinu gewesen sein. Wir kalkulieren unser Risiko - bis ans Ende lässt sich nicht alles kalkulieren.

Auch ich bin in Gedanken bei den Angehörigen. Wie schwer ein solches Ereignis zu verkraften ist, weiss ich aus persönlicher Erfahrung.

Herzlich
Peter


Kommentar hinzufügen»