Alpinist stirbt bei Absturz in der Eiger Westflanke


Publiziert von denali2002, 6. Mai 2011 um 14:48. Diese Seite wurde 1802 mal angezeigt.




Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 6. Mai 2011 um 15:34
Ich frage mich was der Bergsteiger um 16 Uhr noch am so weit oben am Eiger verloren hat. Am Nachmittag ist die Westflanke voll der Sonne ausgesetzt und der Schnee wird wegen der Hangneigung schnell nass und tief - folglich wird das Gelände rutschig und heikel. Ich war bei meiner Besteigung vor zwei Wochen schon kurz vor 12 Uhr wieder unten. Nach dem Foto scheint die Flanke seit den letzten zwei Wochen stärker ausgeapert zu sein was eine Begehung der Felsbänder ebenfalls schnell gefährlich macht (schräge glatte Felsplatten mit aufliegendem "Rollmaterial")

Sergi hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. Mai 2011 um 16:19
Da wird dir jeder Recht geben. Das Bild im Tagi ist jedoch ein Archivbild. Cool auf hikr, dass es ein Forum gibt und man die Möglichkeit hat, zu diskutieren. Wirklich, grosses Lob. Auf anderen Seiten gibt es keine einzige Möglichkeit zum Diskutieren. Fettes Lob an Anna und Stani!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nordwand hat gesagt: RE:
Gesendet am 8. Mai 2011 um 09:41
Fraglich ist vorallem warrum es passieren musste. 16.00 wäre OK. Dass er abgestürzt ist würde ich als Restrisiko bezeichnen. Sicher ist es besser früh unterwegs zu sein. Ein absturz ist aber auf jeder Tour nie auszuschliessen. wenn er erfahren war, denke ich kannte er die Gefahren, die am Nachmittag zusätzlich dazukommen.

mde hat gesagt: Tragischer Unfall
Gesendet am 6. Mai 2011 um 19:00
Gemach, gemach, bitte, mit Verurteilungen ohne Kenntnis der Sachlage. Zu diesem Zeitpunkt ist nicht, bzw. wohl niemandem hier, bekannt ob die Schneebedingungen überhaupt problematisch waren, noch, wenn es denn so gewesen wäre, dies überhaupt einen Einfluss auf dieses Unglück hatte. Die Westflanke wird im Übrigen von den Nordwandbegehern meist um diese Zeit im Abstieg begangen - es sei denn, man durchrennt sie tatsächlich innert weniger Stunden. Dies, ohne jede Implikation, nur mal als Beispiel für einen Grund, warum jemand um diese Zeit an diesem Ort sein könnte.

PS: der Verunglückte war, wenn auch nicht stark aktiv, Mitglied der Hikr-Community.


Kommentar hinzufügen»