Höhepunkt einer Tour


Publiziert von heluka, 28. Februar 2011 um 20:51. Diese Seite wurde 290 mal angezeigt.

Das bisschen mehr an Platz und Gewicht im Rucksack nehme ich gerne auf mich. Ich geniesse es dafür, auf dem Gipfel meinen Kocher auszupacken und zumindest eine warme Suppe zu kochen. Danach noch einen Kaffee, vielleicht einen zweiten. Wenn weit und breit keine Hütte in Sicht ist, schmeckt das doch alles doppelt gut. Ich habe auch schon Sauerkraut mit Speck gekocht. OK, sagen wir mal, warm gemacht und dann genossen. Und trotzdem, es schmeckt halt draussen in der Kälte besonders gut. Ich werde mal versuchen, mit weiteren Bildern die Leute zum Kochen zu bringen...
;-) 



Kommentar hinzufügen»