Winterbilder des Horengrats Nordflanke (GL)


Publiziert von nprace, 28. Oktober 2010 um 20:22. Diese Seite wurde 237 mal angezeigt.

Guten Tag liebe Bergcracks,
war vor kurz auf der erste Skitour in Elm (uebrings 1A Bedingungen) und koennte meinen Blick von der sehr steile Nordflanke des Horengrats nicht weg rissen. Die Flanke sieht einfach traumhaft aus fuer eine anspruchsvolle Big Mountain Skiabfahrt. Ich habe viele Bilder genommen aber natuerlich ist schwer zu sagen wie das ganze im tiefen Winter aussieht. Haette jemand weitere Aufnahme?
Beste dank und Pudergruesse
Nic



Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

mde hat gesagt: Machbar
Gesendet am 28. Oktober 2010 um 23:04
Eigentlich über die ganze Nordflanke des Hausstockmassivs kann bei einwandfreien Bedingungen und entsprechender Erfahrung im Steilwand-Skifahren abgefahren werden. Von irgendwo im Grat der Horen, oder noch besser, wie hier beschrieben, direkt vom Gipfel des Hausstocks über die NE-Wand.

Mit erst einer Skitour in petto ist es vielleicht besser, noch in weniger extremem Gelände etwas Erfahrung zu sammeln - aber niemand weiss besser als Du selbst, was Du kannst und was nicht.

Viel Vergnügen und den Bericht nicht vergessen!

nprace hat gesagt: RE:Machbar
Gesendet am 29. Oktober 2010 um 09:36
Danke fuer die Hinweise. Noch einen besseren Vorschlag. Hahaha...ja genua...liesst sich etwas mutig. Ich meinte die erste Skitour des Saisons.
Gruss
Nic

pelle hat gesagt: Horen NE
Gesendet am 29. Oktober 2010 um 14:29
Die Horen Nordostflanke würde ich im Unterschied zur Direktabfahrt vom Hausstock als "Genuss"-Steilabfahrt bezeichnen. Die Steilheit ist ähnlich wie beim Hausstock, jedoch die Ausgesetztheit und die Absturzgefahr hält sich in Grenzen...zudem ist sie auch nicht so "überlaufen" wie die Hausstock-Variante ;-) ... aber das wird sich voraussichtlich nach diesem thread auch ändern. Bei entsprechenden Fähigkeiten und optimalen Verhältnissen eine sehr lohnende Abfahrt, insbesondere als easy-peacy-ski-safari (konditionell gesprochen) vom Vorab her.

Beste Grüsse und viel Freude
Ralf


Kommentar hinzufügen»