Wandertips auf Südflanken für Herbst und Frühling


Publiziert von Philippe Noth, 1. Oktober 2010 um 12:25. Diese Seite wurde 667 mal angezeigt.

Hallo,

Infolge einer Diskussion auf dem Forum Hikr in italiano, in der ich nach den Verhältnissen in Ticino fragte, schlage ich vor, dass jeder seine Tips für ideale Wanderziele angibt, wenn der erste Schnee gefallen ist. .

In dieser Jahreszeit bleiben einige Bergseiten verschneit, während andere nebenan an der Sonne liegen und sich ideal für Wanderungen anbieten. Nur ein lokales Kenntnis des Ortes kann über diese subtile Bedingungsvariationen berichten (auch wenn ich, im Falle vom  Pilone und vom  Eggerhorn durch ein Blick auf die Karte überzeugt wurde, dass diese beiden Berge schnelle schneefrei sein würden, was tatsächlich der Fall war).

Also hier meine eigene "Tips":
Es handelt sich also um interessante Höhenwanderungen, schnell schneefrei, ohne persistente Schneefelder oder gefährliche "Couloirs", die teilweise oder vollständig in der Sonne liegen. Selbstverständlich braucht man Spaziergange in der Ebene nicht zu erwähnen.

Danke. In der Hoffnung, dass ich von euch gute Tips erhalte fur die nächsten Wochen.

-- 
Philippe



Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

alpstein Pro hat gesagt: Südflanken
Gesendet am 1. Oktober 2010 um 13:26
Zentralschweiz: Die Rigi-Hochflue über die Alp Zilistock war diese Woche schneefrei zu begehen. Der obere, felsige Teil der Südflanke ist auch mit Drahtseilen und Tritten an den steileren Stellen abgesichert. Den Nordaufstieg über die Leiter oder ostseitig über den Grat würde ich bei nassen Verhältnissen nicht empfehlen.

Alpstein: Der Schäfler via Altenalp

Hp

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 1. Oktober 2010 um 13:37
Berner Oberland:
Die meisten Gipfel des Brienzergrates, wenn man sie vom See aus besteigt, zB Blasenhubel oder Tannhorn.
Dreispitz von Süden, also über Agne
Niesen von Süden, ab Reichenbach und via Alp Oberniesen
Stockhorn von Süden (Erlenbach)

Tessin:
Pizzo Ruscada, ab Camedo oder Verdasio

Wallis:
Gärsthorn, Schwarzhorn und diverse andere Gipfel an der Lötschberg Südrampe
Prabé

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2010 um 10:36
wir waren gestern auf dem Schwarzhorn (Raron), in der Zone sind Südflanken schneefrei bis nahezu 3000 m.

felixbavaria hat gesagt:
Gesendet am 2. Oktober 2010 um 11:20
Gute Idee. Ich habe mal ein paar von meinen Berichten mit "South flank" ("Südflanke") getaggt. Vielleicht wollen sich andere Hikrs anschließen, so dass eine Sammlung von Tourentipps für den Herbst (bzw. das Frühjahr) entsteht?

www.hikr.org/tour/?post_tag=south_flank

Eine Verfeinerung der Suche, z.B. nur Südflanken in der Schweiz, kann man dann mit der "Explore"-Funktion erreichen (Schlagwörter + Region angeben).

eugen hat gesagt: Schneefreie Gipfel
Gesendet am 3. Oktober 2010 um 08:48
Gestern waren wir zwischen Grächen und Saas Fee unterwegs und haben gesehen, dass zum Beispiel das Äussere Rothorn (oberhalb von Saas Balen) noch vollständig im Trockenen liegt. Es ist dies ein sehr lohnenswerter Gipfel.

Gruss aus dem Wallis
Eugen

Stani™ Pro hat gesagt: Unterengadin reporting
Gesendet am 3. Oktober 2010 um 13:07
Almost no snow on the sud side of  Piz Arina, much snow on north sides ( Piz S-chalambert Dadora,  Piz Lischana etc, starting from 2000m), warm and sunny.

Philippe Noth Pro hat gesagt: Wiwannihütte
Gesendet am 3. Oktober 2010 um 23:32
Heute Donnerstag 3. Oktober als schöne Rundwanderung gemacht. Aufstieg via "Normalroute", Abstieg via Holzrigg, Trosibode (fantastische Sicht des  Bietschhorns).

Kaum Schnee, höchstens ein Paar Dutzend Meter auf flachem, unproblematischem Boden. Dies, obwohl die Hütte auf 2470 Meter liegt.

Philippe Noth Pro hat gesagt: Lac de Louvie, Col Termin, Col du Bec d'Aigle
Gesendet am 6. Oktober 2010 um 19:44
Super Höhenwanderung zwischen 2200 und 2700, alles schneefrei! Mit so einem schönen und warmen Wetter sollte man vielleicht diesen Thread eine Weile in Klammer setzen. Heute konnte ich sehen, dass sogar der Col de Louvie vollständig schneefrei ist, und der liegt auf fast 3000 Meter!


Kommentar hinzufügen»