Sollen "alte" Berichte gepostet werden?


Publiziert von PStraub, 24. August 2010 um 08:13. Diese Seite wurde 871 mal angezeigt.

  Hallo HIKRs

Ab und zu werden Berichte gepostet, bei denen das Tour-Datum viele Jahre, manchmal 20 und mehr,  zurück liegt.
Soll man das machen oder besser nicht?

Dafür spricht:
- Ein alter Bericht ist immer noch besser als keiner.
Dagegen:
- Auch ein Gedächtnis-Genie kann sich nach einigen Jahren nicht mehr an Details erinnern, zumal wir die Tendenz haben, Erinnerungen zu vermischen. 
- Gerade bei heikleren Touren können sich die Verhältnisse in den Jahren dazwischen drastisch geändert haben.

Meine Frage an Euch:
- Soll man "alte" Touren posten?
- Gibt es Eurer Meinung nach eine zeitliche (oder andere) Grenze dafür?

Gruss  Peter


Disclaimer:
Ich habe zwar gesucht, ob das Thema schon aufgegriffen wurde und habe nichts gefunden.
Falls doch, bitte ich um einen Hinweis, dass dieser Thread wieder gelöscht werden kann. Danke.

 



Kommentare (21)


Kommentar hinzufügen

xaendi hat gesagt: Kurzberichte
Gesendet am 24. August 2010 um 08:21
Hallo Peter

Es gibt ja die Möglichkeit, einen Tourenbericht als 'Kurzbericht' einzutragen - dann wird er zwar auf der eigenen Homepage angezeigt, nicht aber auf der Hikr-Hauptseite. Thread dazu

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 08:27
Hallo Peter,

Wir hatten das Thema schon in verschiedenen Communities angesprochen, aber eine direkte Diskussion gab es nie. Nun ich finde es auf jeden Fall gut dass man auch alte Tourenberichte publizieren soll. Zum Einen hat man so von allen besuchten Gipfel eine vollständige Beschreibung, andernseits gibt es darunter, und das bei vor Allem bei wenig besuchten Zielen, wenigstens eine Beschreibung bei HIKR. Wichtig ist dabei aber dass die Tour wenigstens mit Fotos erklärt wird und einen Text zur Tourenbeschreibung welcher nicht nur aus ein, zwei Sätzen besteht.

Fazit: Ein Bericht muss interessant und informativ sein, dann ist's egal wie lange das Tourendatum zurück liegt.

Viele Grüsse,

Andrej

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 08:39
Hallo Peter

Wir sehen das eigentlich so wie Sputnik. Solange der Bericht was hergibt, dann würden wir auch ältere Berichte nachtragen. Vielleicht kommen da sogar ganz interessante Vergleiche zu Berichten jüngeren Datums zu Stande..

Herzlicher Gruss
Marcel und Nicole

bergpfad73 hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 09:25
Hallo Peter

Wenn da auch Fotos sind, dann macht es von mir aus Sinn. Die Bilder sind oft eh besser als lange Berichte, um sich die Landschaft so richtig vorzustellen.

LG
Dani

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 09:50
hallo peter

zwei punkte:

müssten deiner logik zufolge nicht auch neue berichte, wenn sie ein gewisses alter erreicht haben, gelöscht werden, da sie dann ja nicht mehr aktuell sind?

zweitens. vor ein paar tagen blätterte ich in meinem letztes jahr nigelnagelneu gekauften exemplar des clubführers zentralschweizer voralpen des SAC ... erscheinungsdatum 1996! ich machte eine tour. die beschreibung bestand aus knapp drei sätzen und einem einfachen kroki. und oh wunder, der berg war noch da! wenn auch mit nicht mehr gar soviel schnee, eis und firn.

fazit: lieber einen alten bericht (kroki, foto), als gar keinen.

gruss
dani

ps: alte landkarten haben sogar ihren ganz besonderen reiz. findet man darauf doch wege, die der spur nach noch existieren, aber leider schon lange keinen eingang mehr in die aktuellen kartenblätter finden.

Stani™ Pro hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 09:59
Hi Peter,

From the beginning of this website publishing of old reports was welcome. This is from the FAQ:

>Kann ich meine alten Touren publizieren?
>Ja! Du kannst alle Deine Touren – alt und neu – publizieren.
>Deine Berichte werden auf hikr.org bleiben; wir löschen oder archivieren keine alten Berichte.

bulbiferum Pro hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 10:08
Ich sehe es gleich wie Sputnik.
Ich persönlich habe meine lange zurückliegenden Hochtouren nicht mehr nachgetragen, weil sie alle vor dem digitalen Zeitalter stattfanden. Ich könnte auch keine vernünftigen und hilfreiche Beschreibungen mehr abgeben. Es ist einfach zu lange her. Hätte ich aber ein Tourentagebuch geführt mit guten Fotos, würde ich sie publizieren, auch wenn sie schon 20 Jahre alt sind.

Viele Grüsse, Bulbiferum

whannes hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 12:12
Ich finde Perlen wie etwa http://www.hikr.org/tour/post18416.html sehr spannend zum lesen! Ob allerdings ein Bericht von einer Breithornbesteigung aus dem Jahr 2006 noch nachgereicht werden soll ist durchaus in Frage zu stellen.

maawaa Pro hat gesagt: RE: 1962...
Gesendet am 24. August 2010 um 12:42
Der von Dir genannte Bericht ist wirklich super! Auch wenn der Text nicht viel verrät, sprechen die Bilder absolut für sich.

Generell möchte ich mich den Vorrednern anschliessen. Es spielt, meiner Meinung nach, keine grosse Rolle ob eine Tour 2010 stattfand, 2006 oder wann auch immer. Entscheidend ist für mich die Qualität des Berichts.

Viele Grüsse, Marco

marvel hat gesagt: Meine Meinung: ganz klar ja!
Gesendet am 24. August 2010 um 13:11
Das schöne an dieser Site ist eben, das man nicht nur drauf geht, um sich über die aktuellen Schneeverhältnisse an irgendeinem Berg zu informieren. Für so etwas ist gipfelbuch.ch da.

Ein älterer, gut geschriebener und mit Fotos versehener Bericht ist viel informativer als ein neuer Zwei-Sätzer. Und - kein Witz - ich war schon in den Bergen unterwegs mit Tourenberichten aus dem 19. Jahrhundert, und sie waren immer noch interessant und nützlich.

Viel sinnvoller wäre es, wenn sich mehr Leute darüber Gedanken machen würden, ob sie mit ihrem Bericht wirklich etwas von Interesse beitragen.

Mathias hat gesagt: RE:Meine Meinung: ganz klar ja!
Gesendet am 26. August 2010 um 08:09
Marvels letzte Satz "Viel sinnvoller wäre es, wenn sich mehr Leute darüber Gedanken machen würden, ob sie mit ihrem Bericht wirklich etwas von Interesse beitragen." umreisst sehr präzis, wieso ich in letzter Zeit etwas faul geworden bin mit der Publikation neuer Berichte: Die meisten meiner Touren sind schon so oft dokumentiert, dass ich da nichts mehr neues beitragen kann, zumal meine knapp oder gar nicht illustrierten Berichte neben den tollen Foto-Dokumentationen anderer User etwas gar mickrig wirken...

felixbavaria hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2010 um 19:55
Würde der gute H. v. Barth hier seine Touren von 1874 posten, ich würde sie alle lesen. Interessante (ungewöhnliche, einsame, verrückte, schiefgegangene etc.) Touren verjähren nicht!

Gemse hat gesagt: Alte Berichte
Gesendet am 11. September 2010 um 09:46
Bei alten Berichten sind m.E. die Bilder äußerst interessant.
Man kann hier z.B. sehr schön erkennen, wie sich die Gletscherwelt zurückbildet.
Ein Beispiel ist hier das Große Wiesbachhorn, Ich habe dies 1969 mehrmals bestiegen. Der Kainlgrat war total vergletschert. Bei den heutigen Touren kann man fast dem Eis ausweichen.
Ich würde mir mehr alte Berichte wünschen.

laponia41 Pro hat gesagt: RE:Alte Berichte
Gesendet am 13. September 2010 um 10:12
Alte Berichte im Prinzip ja. Da ist für mich aber ein Haken. Ich habe ein riesiges Archiv mit Diapositiven. Das Gedächtnis wäre eigentlich nicht das Problem. Mit der Qualität meiner gescannten Dias bin ich aber gar nicht zufrieden. Ich beschränke mich deshalb auf ältere Berichte ab 2004. Damals habe ich mir die erste digitale Spiegelreflex zugelegt.

Gescannte Dias will und kann ich niemandem zumuten.

whannes hat gesagt: RE:Alte Berichte
Gesendet am 13. September 2010 um 11:54
Wenn du einen guten (professionellen) Diascanner hast, ist die Qualität durchaus sehr gut, sofern die Originale entsprechend sind.

z.B. Nikon Super Coolscan 4000, 5000 oder 9000 ED inkl. Diamagazin automatisiert den Prozess erheblich. Soweit ich im Internet gesehen habe, kann man solche Geräte für ~ 100.-- pro Tag auch mieten.

Gemse hat gesagt: RE:Alte Berichte
Gesendet am 14. September 2010 um 00:25
Da muss ich Dir leider wiedersprechen. Meine Bilder, die ich hier eingestellt habe sind zu 90% von ehemaligen Dias. Bitte geh mal auf meine Seite und schaue Dir die Bilder an. Mit wenigen Ausnahmen sind die digitalisierten Dias m.E. in einem guten Zustand.
Gruß Gemse

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 13. September 2010 um 11:03
Ich mag ältere Berichte! Sehr. Nicht nur, weil ich selbst manchmal alte Erinnerungen schriftlich hervorkrame. Dabei muß es garnicht mal um detaillierte Beschreibungen gehen. Hat man auf der Tour etwas Spannendes oder Außergewöhnliches erlebt, ist es meistens sogar viel intressanter zu lesen. Und laponia41, ich kenne das Problem der Qualität gescannter Dias. Bin selbst oft auch seehr unzufrieden (mit meinen alten Bildern). Aber entweder mal einen Bericht ohne Bilder schreiben oder, wenn wichtig, Bilder mit einer schlechteren Qualität einstellen... wir werden es schon überleben :-)) Grüße aus Flachlandhausen
WoPo

Bergmonster hat gesagt: :-)
Gesendet am 13. September 2010 um 12:21
demfall werd ich dann auch mal paar ältere berichte posten (wobei ich nicht mal neue gepostet hab :-). hab entliche fotos von touren gesammelt und so vergingen die monate ohne dass ich was geschrieben habe. hatte schon bedenken dass die letzten 2-3 jahre zu alt wären, aber offenbar würden sich doch ein paar freuen. werde also beim nächsten schlechten wetter an einem wochenende mal hin sitzen und paar schöne tourenfotos sortieren und posten :-)

Kris hat gesagt:
Gesendet am 14. September 2010 um 01:29
ich selbst poste auch eine meine älteren Touren - und zwar einerseits für mich selbst, da sie eine gute Erinnerung abgeben - zumal ich immer die besten gemachten Fotos auf einen Streich ansehen kann. Zum anderen lese ich, wenn ich mich auf eine Tour vorbereite alle Berichte durch, die ich finden kann - sei es alt oder neu - ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Saxifraga hat gesagt:
Gesendet am 17. September 2010 um 09:59
Mir gefallen die historischen Berichte von "Gemse" sehr gut!

artZeug hat gesagt: ja klar
Gesendet am 17. September 2010 um 20:43
ist doch interressant, umso älter, umso besser, ganz alte in schwarz weiss wäre das allerbeste.


Kommentar hinzufügen»