Hilfe > Bergsportarten-Dokumentation

SAC-Skiskala


1. Für die Gesamtbewertung einer Route gilt der Spitzenwert der Hauptkriterien.
2. Ab dem Grad WS kann mit + und - noch fein abgestuft werden.
3. Im Beschreibungskopf wird ab WS die Steilheit (und ev. die Länge dieser Stelle) angegeben: "WS+, Gipfelhang 36° auf 200m".
4. Kommt eines oder mehrere der Hilfskriterien erschwerend dazu, wird der Grad um 1/3 Stufe angehoben (z.B. von WS+ auf ZS-).
5. Für die alpintechnischen Passagen gilt die Skala der Bergtouren, liegt die Bewertung höher, so gilt dieser Grad für die gesamte Route.
6. Im Beschreibungskopf soll diese Stelle in Worten beschrieben werden: "SS, Gendarm am Gipfelgrat V+".
7. AS-Routen werden im Skiführer nur in Ausnahmefällen, EX-Routen gar nicht erwähnt.



L

Steilheit unter 28° Geländeform weich, hügelig, mit glattem Untergrund Engpässe in der Abfahrt keine Engpässe Ausgesetztheit keine Ausrutschgefahr Beispiele Sim. Niederhorn

WS

Steilheit um 30° Geländeform in der Regel offene Hänge mit einzelnen kurzen Steilstufen, Gräben, Buckel, Steinblöcke mit Ausweichmöglichkeiten, Spitzkehren sind nötig Engpässe in der Abfahrt Engpässe sind kurz und flach, Ski können laufen gelassen werden Ausgesetztheit kurze Rutschwege, sanft auslaufend Beispiele Turnen

ZS

Steilheit um 35° Geländeform kurze Steilstufen ohne Ausweichmöglichkeit, die Abfolge von Hindernissen in mässig steilem Gelände erfordert gute Reaktion Engpässe in der Abfahrt Engpässe kurz, aber steiler, Abbremsen und Abschwingen sind notwendig Ausgesetztheit längere Rutschwege mit Schwellen als Bremsmöglichkeit (Verletzungsgefahr) Beispiele Seehorn

S

Steilheit um 40° Geländeform Steilhänge ohne Ausweichmöglichkeit, sichere Spitzkehren, viele Hindernisse erfordern eine ausgereifte Fahrtechnik Engpässe in der Abfahrt Engpässe lang und steil, Untergrund eben, Kurzschwingen noch möglich Ausgesetztheit lange Rutschwege, teilweise in Blöcke, Geröll, Wald auslaufend (bei Hartschnee Lebensgefahr) Beispiele Cheibehorn

SS

Steilheit um 45° Geländeform allgemein sehr steiles Gelände, oft mit Felsstufen durchsetzt, viele Hindernisse in kurzer Folge Engpässe in der Abfahrt Engpässe sehr lang und sehr steil, Untergrund rau, das Kurzschwingen ist erschwert. Ausgesetztheit Rutschwege in Steilstufen abbrechend (Lebensgefahr) Beispiele Balmhorn Südwand

AS

Steilheit um 50° Geländeform äusserst steile Flanken, keine Erholungsmöglichkeit in der Abfahrt Engpässe in der Abfahrt Folge von sehr langen und steilen Engpässen, oft nur noch Abrutschen oder Quersprünge Ausgesetztheit extrem ausgesetzt


EX

Steilheit 55° und mehr Geländeform extreme Steilwände und -couloirs, absoluten Spitzenkönnern vorbehalten Engpässe in der Abfahrt ev. abseilen über Felsstufen nötig

Hilfskriterien

- erschwerte Orientierung in Aufstieg und Abfahrt,
- Routenverlauf nicht einsehbar,
- Routenfehler sind kaum oder gar nicht mehr korrigierbar.

( Quelle http://www.sac-cas.ch/uploads/media/SAC_Skiskala.pdf )

Publiziert von Anna, 28. November 2005 um 14:52.



Kommentar hinzufügen»