Schwierigkeitsskalas und Ordnung- Möglichkeiten


Publiziert von Anna, 23. Januar 2007 um 18:03. Diese Seite wurde 1317 mal angezeigt.

Die Diskussion geöffnet bei Philipp über "Bewertung der Kletterschwierigkeiten" hat mir  und Stani diese  Idee gegeben:

  1. Unsere Website braucht mehr Optionen um die Touren zu ordnen: z.B. es wird nützlich wenn man nach Schwierigkeit die Touren ordnen könntet (das ist jetzt möglich auf der Landkarte-Seite, aber nicht  im Journal)
  2. Es wird besser wenn die verschiedene Arten von Klettern in verschiedene Kategorien geteilt werden: aus diesem Grund  ist es interessant auch die Sportklettern- und Eisklettern- Schwierigkeitsskala im System zu haben.
Was denkt ihr dazu? Gibt es Schwierigkeitsskalas das wir vergessen haben?



Kommentare (16)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 18:19
Hallo Anna!

Die Unterscheidung mit den difernsierten Schwierigkeiten Betreffend Klettern würde meiner Meinung nach alle user befriedeigen - nur gibt es eine Schwierigkeit im Eisklettern?

Ich würde es so einteilen:

- a) Sportklettern mit II-... VII ?
- b) Eisklettern
- c) Hochtouren und Bergwandern wie bisher mit I-VII

Vieleicht könnte man noch bei Hoch/Skitouren eine Angabe der Geländeneigung in ° (Grad) angeben. Wie z.B. für den Schlossberg-Hinter Schloss: WS+ (bisher), II (bisher), Firn/Eis bis 55° (neu).

Anna hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 18:36
>a) Sportklettern mit II-... VII ?

Für das Sportklettern hatten wir an die Französische (3,4,5a,5b...) und Americanische (5.xx) Skalas. Eine Vergleichung zwinschen diese 2 Skalas möglich ist.
Mehr Infos auf Wikipedia


>c) Hochtouren und Bergwandern wie bisher mit I-VII

Ja, genau

>Vieleicht könnte man noch bei Hoch/Skitouren eine Angabe der Geländeneigung in ° (Grad) angeben.

In Prinzip kann man diese Infos in dem Tourenbericht geben, aber wenn andere Benutzer interessiert sind, es ist möglich einen Feld für diese zusatzliche Infos hinzuzufügen.

Anna hat gesagt: Korrektur
Gesendet am 23. Januar 2007 um 18:38
Ich möchtet schreiben:

Für das Sportklettern hatten wir an die Französische (3,4,5a,5b...) und Americanische (5.xx) Skalas gedacht.

(Ich hab das Wort vergessen)

Cyrill Pro hat gesagt: RE:Korrektur
Gesendet am 23. Januar 2007 um 19:27
Ich sehe in der "Schwierigkeitsskala" nicht die Priorität. Die finde ich ganz gut wie sie ist.

Die Geländesteilheit anzugeben ist ein Ding der Unmöglichkeit, denn die ändert sich ja ständig. Eine Flanke ist im Frühling vielleicht 45Grad, im Sommer wenn Sie ausgeapert ist 55Grad. Hinzu kommt der Faktor Klimaerwärmung(Flanken apern aus=werden steiler).

Saxifraga hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 20:14
Bitte auf keinen Fall mit zwei verschiedenen Kletterbewertungen (UIAA und Französisch) anfangen! Das führt nur zu Verwirrungen. Eine Schwierigkeitsskala beim Klettern reicht völlig - ob das jetzt UIAA oder Französisch ist. Mir persönlich ist die UIAA lieber, weil in unserem Breitengrad gebräuchlicher.

Anna hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 20:32
Ich bin nicht einverstanden. Ich denke dass Klettern und Sportklettern nicht gleich sind, aber sie sind für mich zwei verschiedene Bergsports.

Wenn ich zum Sportklettern gehe, es ist für mich normal/natürlich die Schwierigkeit der Routen auf der französische Skala zu kennen. Weiters, das Sportklettern braucht andere Ausrüstung/Skills als das Alpin-Klettern bei Hochtouren und viceversa.

Deswegen denke ich dass diese 2 Aktivitäten sollten in zwei verschiedene Kategorien sein und aus diesem Grund können zwei verschiedene Schwierigkeitsskalas benutzen.





Saxifraga hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 21:07
Ciao Anna, die Schwierigkeit einer Route bleibt dieselbe, ob sie nun gut abgesichert ist oder nicht, ob sie auf einem Berg ist oder im Tal. Die Bewertung 5c oder UIAA 6 sagt nichts über die sonstigen Umstände einer Route aus. Außerdem gibt es auch alpine Sportkletter-Touren. Die Grenzen verschwimmen zunehmends und jeder definiert Klettereien ein bisschen anders. LG Philipp

Anna hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 21:29
Ciao Philipp,

Ich habe eine andere Meinung (aber es ist nur meine Meinung, ich möchte von den anderen Benutzern auch hören): es gibt Route die schon vorbereiten sind und Route die nicht abgesichert sind: es ist nicht das gleich, technisch und psychologisch.

Weiters, es gibt verschiedene Ländern im Welt und ich persönlich habe niemals gesehen die UIAA Skala benutzen in Sportklettern-Topos. Vielleicht ist anders in Österreich, es wird interessant das zu wissen.

Ich denke dass wir alle Schwierigkeitsskalas auf hikr haben sollen (und nicht nur für Klettern) und dass wir eine Vergleichstafel benutzen sollen um von eine Skala zu einer anderen Skala zu "übersetzen". Nur so, können Leute von andere Ländern auch die Website benutzen und an der Website teilnehmen. Das wird, auf meiner Meinung, interessant.

Es ist auch interessant für mich allen Benutzern zu fragen: was denken ihr, sind Sportklettern und Klettern das gleich, oder sind zwei verschiedene Bergsports? Ich wäre froh wenn viele Antworte gibt.

Cyrill Pro hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 21:36
In der Schweiz dominiert klar die französische Bewertung. Sämtliche Plaisir Führer haben die französische Bewertung:

UIAA Franz.
III+ 3b
IV- 3c
IV 4a
IV+ 4b
V- 4c
V 5a
5b
V+ 5c
VI-
VI 6a

VI+ 6a+
VII- 6b
VII 6b+
VII+ 6c
VIII- 6c+

VIII 7a

VIII+ 7a+
IX- 7b
7b+

IX
7c
IX+ 7c+
X- 8a
8a+
X
8b
X+
8b+
XI- 8c
8c+
XI
9a

Anna hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 21:43
Hier auf wikipedia gibt noch mehr Vergleichung zwischen verschiedenen Skalen.

Aber was ist deine Meinung:
sind Sportklettern und Klettern 2 verschiedene Bergsports oder nicht?


Cyrill Pro hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 23. Januar 2007 um 21:59
Zitat von Phil: die Schwierigkeit einer Route bleibt dieselbe, ob sie nun gut abgesichert ist oder nicht, ob sie auf einem Berg ist oder im Tal. Die Bewertung 5c oder UIAA 6 sagt nichts über die sonstigen Umstände einer Route aus. Zitat Ende.

Das obige Zitat von Philipp stimmt. Da hat er Recht. Die Schwierigkeitsskala und Bewertung beim alpinklettern und sportklettern ist die gleiche.

In der Schweiz haben wir aber mehr die französische Skala: 4a, 5b, 7c etc. Hier beachte man die grossen Plaisir Kletterführer von Filidor/Jürg von Känel. Alles französische Skala.

Ich glaube hier eine gute Erklärung gefunden zu haben:
http://www.sac-baselland.ch/clubwesen/reglemente/SAC%20Schwierigkeitsskala.pdf

Saxifraga hat gesagt: RE:Klettern
Gesendet am 24. Januar 2007 um 07:43
Hallo Cyrill und Anna,

dass ihr in der Schweiz mehrheitlich das franz. System habt, wusste ich nicht. In (Ost-)Österreich ist UIAA mehr verbreitet. Aber an sich ist es ja egal, welche Skala man nimmt. Der Punkt ist nur: beide Skalen zu verwenden halte ich nicht für notwendig.
Die Skala, die Cyrill gepostet hat ist sicher ein guter Anhaltspunkt.
LG
Philipp

Alpin_Rise hat gesagt: Abgrenzungen...
Gesendet am 24. Januar 2007 um 17:07
Die Abgrenzung "alpine" Kletterei oder "Sport"Kletterei ist in der Tat schwierig und wir von jedem anders vorgenommen. Also lässt sich da auch nicht die differnzierung mittels Skala einführen.

In der Schweiz ist die Franz. Skala (z.b. 6a) seit der Einführung der Plaisirführer stark im Vormarsch. Der SAC hat seit ca. 5 Jahren auch seine KLETTERführer auf diese Skala umgestellt und seit da ist sie für Sportklettern in der Schweiz gebräuchlich.
Im alpinen Umfeld (normale Gebietsführer, Hochtouren) wir immer noch die UIAA-Skala verwendet.

Zum Glück lassen sich die Skalen sehr gut verlgeichen und die übersetzungen sind klar. Darum plädiere ich dafür, eine Kletter-Tour (Nicht Hochtour!) neben UIAA auch in der franz. Skala bewerten zu können, vor allem für ausländische User. Es soll am besten Wahlfreiheit bestehen, und zur Hilfe eine Umrechnungstabelle bereitstehen.

PS: die Skala von Cyrill ist nicht die verbreiteste Umrechnung, gebräuchlicher ist
(doch halbe Grade sind sowieso extrem subjektiv!)
UIAA Franz.
III+ 3b
IV- 3c
IV 4a
IV+ 4b
V- 4c
V 5a
V+ 5b
VI- 5c
VI 6a-

VI+ 6a
VII- 6a+
VII 6b
VII+ 6c
VIII- 6c+
VIII 7a

bis jetzt wurden alle probleme vorbildlich gelöst, ich denke, dass auch diesmal eine zufriedenstellende Variante zustande kommt.
Merci Anna und Stani

Matthias Pilz Pro hat gesagt: Mein Vorschlag
Gesendet am 11. Februar 2007 um 23:01
Ich würde bei Hochtouren die Bewertung mit F,PD,AD,D....jeweils mit vorschlagen! Zusätzlich wäre eine max. Steilheit in ° toll!
Beim Klettern wäre es gut wenn UIAA oder Französich möglich wäre,evtl. mit Button neben der Bewertung zum schnellen umschalten! UNBEDINGT ABER + und -!!!!!!!!
Im Ö verwenden wir zum Eisklettern die Bewertung von W I bis W VII im Eis und bei Mixedtouren W.. und die Ergänzung M1 - M11
Wandern ist gut!
Skitouren bewerten wir in Ö mit I - V, finde ich einfacher wir das jetzige System! AUch hier wäre Steiheit toll!
Bei Klettersteigen finde ich auch das System A-E einfacher.

Ideal wäre es, wenn jeder User seine Einheit wählen könnte und diese auch bei den anderen sehen könnte!

LG Matthias

Anna hat gesagt: RE:Mein Vorschlag
Gesendet am 12. Februar 2007 um 21:58
>Ideal wäre es, wenn jeder User seine Einheit wählen könnte und diese auch bei den anderen sehen könnte!

Ich bin 100% einverstanden mit deinem Vorschlag. Es war meine Idee seit der Anfangt der Diskussion, aber , da ich nicht gut auf Deutsch schreibe, es war vielleicht nicht klar.

Ich möchte auch dir fragen wo man die Definition der Eisklettern-Skala und der Mixedtouren-Skala findet.

Ciao Anna

Matthias Pilz Pro hat gesagt: Einige Links zum Eisklettern
Gesendet am 12. Februar 2007 um 22:11
http://www.eisklettern.com/buch.php?buchid=3&kapitelid=14
http://www.eisklettern.com/buch.php?buchid=3&kapitelid=14&seite=2
http://www.eisklettern.com/buch.php?buchid=3&kapitelid=14&seite=3
http://www.eisklettern.com/buch.php?buchid=3&kapitelid=14&seite=4
http://www.iceclimbing.at/default.asp?dir=Home/know%2Dhow/Schwierigkeitsbewertungen/0073
http://www.iceclimbing.at/default.asp?dir=/0072

Die römischen Ziffern entsprechen der WI-Berwertung und die normalen Zahlen der M-Bewertung!

LG Matthias


Kommentar hinzufügen»