Schlafsäcke bis 2500m


Publiziert von isaundfeli, 11. März 2010 um 19:59. Diese Seite wurde 273 mal angezeigt.

Hallo zusammen,

es ist relativ einfach zu entscheiden welchen Temperaturbereich ein Schlafsack bieten muss um einigermaßen komfortabel zu nächtigen. Dazu bedarf es aber einer sehr wichtigen Information: Wie kalt ist es denn überhaupt dort wo ich hingehe?
Und genau hier liegt mein Problem. Ich möchte gerne in den Sommermonaten hier und da mal mein Zelt in den Alpen aufschlagen. Sicherlich selten höher als 2500m. Da ich dies aber noch nie versucht habe kann ich nur schwer einschätzen wie kalt es da oben wird. Regel soll ja irgendwie sein, dass man mit 0,5° bis 0,65° weniger pro hundert Meter Höhe rechnen kann.

Kann hierzu jemand eine einigermaßen allgemeingülitge Aussage treffen?

Vielen Dank und beste Grüße



Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Beispiel Säntis 2502m
Gesendet am 11. März 2010 um 21:08
Ich denke, die Nachttemperaturen bei schönem Wetter werden etwa 5°C tiefer sein als die Monatsdurchschnittstempeatur. Diese wären z.B.: auf dem Säntis:
Juni 3,6°C
Juli 5.6°C
Aug 5,5°C
Sep 3,5°C
Somit müsste, wenn Du in einem Zelt übernachtest, ein Schlafsack für leichte Frosttemperaturen (bis -5°C) reichen.

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 22. März 2010 um 21:40
hab im sommer schon ein paar mal auf über 2000m biwakiert. hatte oft ein wenig reif am morgen früh. somit sind die -5°C wohl nicht verkehrt.


Kommentar hinzufügen»