18.1.10 Voldöppspitze/Kramsach im österr. Inntal


Publiziert von windi, 18. Januar 2010 um 22:03. Diese Seite wurde 79 mal angezeigt.

 Der Westwind hat den (wenigen) Schnee bis 900 m hinauf zusammengetaut. Bis in diese Höhenlage gibt es noch 0 bis 15 cm Naßschnee, der nachts gefriert. Die Südseiten sind durch die Sonnentage schon weitgehend aper. Oberhalb  1000 m hat es ca. 10 cm Neuschnee gegeben, der aber in der letzten Nacht in freien Lagen verweht wurde. Die paar cm Neuschnee von heute hat es nicht verblasen. Die Neuschneemengen dürften in Richtung Zillertaler oder Tauern-Hauptkamm deutlich geringer sein. Es ist also weiterhin Wanderer-Zeit, was man an den vielen gespurten Wanderwegen erkennt.



Kommentar hinzufügen»