80 Dreitausender in 8 Wochen


Published by Abenteurer&Bergrebell Ötzi II, 12 August 2019, 17h50. This page has been displayed 1750 times.

Liebe hikrs, gestern bestieg ich die 2 suedlichsten 3000er der Penninischen Alpen, Becca di Torche u. Vluhuare (walserdeutsch für Fluhhorn). Am 56. Tag meines Aufenthaltes habe ich den 80. Dreitausender bestiegen, wobei 3 unvermessene dabei sind. Meine Bemerkung, mit einer ausführlichen Dokumentation der Dreitausender dieses Gebietes kein Geld verdienen zu können, bezog sich nicht auf Tourenberichte bei hikr. Ich kann Bergmagazinen Infos u. Bildmaterial anbieten, glaube aber nicht wirklich daran, etwas davon verkaufen zu können. VG, Oetzi Il



Comments (56)


Post a comment

Sent 12 August 2019, 19h09
Es gibt wenige Menschen, die Bücher über ihr Bergsteiger-/Abenteuerleben bzw. ihre Reiseaktivitaeten schreiben u
damit Geld verdienen. Ein Buch zu schreiben, erfordert viel Zeit u. Geschick, es schließlich mithilfe eines Verlags auf den Markt zu bringen, aber man muss es auch verkaufen (können)!

virus says: Warum
Sent 12 August 2019, 19h26
Langsam nerven die Einträge. Möchtest du ein Buch schreiben oder suchst du einfach Bestätigung für deine Aktivitäten. Auf Hikr kannst du ja deine zig Dutzend Berichte veröffentlichen. Aber zig Forumseinträge für deine Touren zu publizieren geht langsam aber sicher zu weit.
Lass es doch einfach sein oder führe doch einfach Präsentationen bei Dir vor Ort vor, wo kommen kann wer das Interessiert. Dafür könntest du vielleicht Geld verdienen, damit du nicht immer mit den unflexiblen ÖV anreisen müsstest.
Besten Dank!

georgb Pro says:
Sent 12 August 2019, 20h24
Also los Abenteurer, wir wollen Berichte sehen! Sinnlose threads kann ich selber eröffnen ;-)

Erdinger says: RE:
Sent 12 August 2019, 20h41
Oh ja, das stimmt wohl!

georgb Pro says: hab schon kapiert
Sent 12 August 2019, 20h45
;-)))

Erdinger says: RE:hab schon kapiert
Sent 12 August 2019, 20h49
A weng Spaß derf scho a weng sei, auch wenn ich die Smileys am Ende zumeist weglasse! Das überlasse ich dann dir.

Ok, jetzt gibts einen:

:-)

Nic says:
Sent 14 August 2019, 20h01
Mit Arbeit kann man auch Geld verdienen...hab ich mal gehört. Machs doch wie dieser "alpine" Bergfex und poste Youtube Videos deiner Heldentaten. ;-) Lässt sich angeblich Geld mit machen.

orome says: RE:
Sent 14 August 2019, 20h06
Das ist ja ein Typ, ohne Worte... 30 sec video und dann tagelang YouTube Empfehlungen haben mir gereicht

mong Pro says: RE:
Sent 14 August 2019, 20h25
Kannst du den Link dazu aufschalten?
Oder ist das der mit dem Skikurs?

Winterbaer Pro says: RE:
Sent 14 August 2019, 20h44
Bitte nicht den Link von dem Fuzzi hier auf Hikr und am Ende auch noch für diesen Vogel hier Werbung machen!!!!!!!!!!!!!! :-(((((((((((((((((((

mong Pro says: RE:
Sent 14 August 2019, 20h59
"Ja nusä de!"

(sait mä bi iis)

;-)

sri says: RE:
Sent 14 August 2019, 23h59
Sä nusä (bei mir) ;-)

mong Pro says: RE:
Sent 15 August 2019, 05h55
Okay, Prättigau.
Bei mir ist es Üri.

;-)

BergEvent says:
Sent 14 August 2019, 22h54
Gib einfach Bergfex im youtube ein. Und die Videos sind hochwertig, aber das schnallt wohl der Bär nöd?

Winterbaer Pro says: RE: Hochwertige Videos????????? Träumst Du?
Sent 14 August 2019, 23h52
Ja BergEvent, ich merk schon, Du kennst Dich aus hier wie keiner anderer!
Der Fexfuzzi macht Videos z.B. von Touren in meiner Heimat. Er stellt sich vor die Kamera, hallo Leute, ich bin`s wieder, Euer Skitouren-Gott. Bitte Daumen hoch! Ich zeige Euch heute....bla bla.
Und dann zeigt er einen Scheiß! Ich parke hier auf dem Parkplatz, wo es nix kostet. Den verrate ich Euch jetzt mal nicht. Toll, jeder sieht ihn, wo hat er den Tipp nur her? Der Bär schnallt`s wieder net!
Er kennt sich eben nicht aus, er latscht die Piste hoch, das kann wirklich jeder ohne Videoanleitung! Die Einheimischen gehen ganz woanders, wo es wirklich schön ist. Bestimmt nicht die Piste hoch! Aber er ist ja der Profi, er kennt sich alleine aus. Er geht auch nicht auf den wahren Gipfel, weil den kennt er halt da nicht. Die Einheimischen kennen ihn und die Einheimischen brauchen keinen selbstherrlichen Fexfuzzi mit seinen Klugscheißervideos!
Bei seinen Skitouren schaltet er bei der Abfahrt die Kamera aus: hallo Leute, ich will das jetzt mal ganz für mich haben, klar? Warum zeigt er nicht, was er für ein großer Skifahrer ist??????
Aber er ist der Größte, das schnallt halt der Bär nicht! Du hast vollkommen recht!

Ich hab mir von erfahrenen Kletterern sagen lassen, er hat klettertechnisch nix drauf, er kann nicht mal mit einem Karabiner richtig umgehen, er ist nur ein ekelhafter Selbstdarsteller, dem die Leute nachlaufen.
Und der Herr holt sich seine Informationen von anderen, auch hier von Hikr, kopiert sie teilweise knallhart und gibt sie als seine Weisheiten aus. Jeder andere würde sich dafür schämen!

Wie der Nico schon sagt, man schaue sich eine Tour an, nehme sich die Geheimtipps raus und verkaufe sie mit selbstherrlichem Gelaber als seins. So krass, dass das in der heutigen Zeit so perfekt funktioniert und die Leute ihm nur lauter super Kommentare schreiben. Du bist der Beste, T. T, wir lieben Dich! Die Leute wollen das, sie sind selbst schuld!

Tolle Masche! Kann jeder machen, aber der Bär schnallt`s halt nicht!

Gut, dass Du den Durchblick hier hast! Was ein Glück! Die Influencer- Welt ist gerettet! Gott sei Dank!


Winterbaer Pro says: RE: Hochwertige Videos????????? Träumst Du?
Sent 15 August 2019, 00h18
Noch was, BergEvent:
"Bergfex" in Youtube ist nicht der, den wir meinen! Aber der Bär schnallt`s halt wieder net!
Vielleicht schnallst Du es nicht, schon mal drüber nachgedacht?

mong Pro says: RE: Hochwertige Videos????????? Träumst Du?
Sent 15 August 2019, 06h46
Im Kapitalismus verdient jeder seine Brötchen mit dem, was er am Besten kann. Die Influencer nutzen nur eine von vielen Möglichkeiten. Wer das stoppen will, müsste den Kapitalismus überwinden. Daran ist aber im Moment niemand interessiert - ausser ich. Aber keine Angst, das kommt schon, ich bleibe dran!

Nic says:
Sent 14 August 2019, 23h11
Hochwertig oder nicht. Seine Videos dienen einzig dazu, um Geld zu verdienen. OK, jedem das seine. Ich poste ja auch Berichte. Videos haben halt aber eine ganz andere Reichweite. Über manche Videos kann ich kotzen. Unabhängig von seiner selbstherrlichen Art, ist diese Art von Berichterstattung grenzwertig. Liefere mir einen Tourenbericht und ich mach ein Video drüber. Jeder Schritt dokumentiert. Wow, er war der Erste. Toll. Klasse..

BergEvent says:
Sent 15 August 2019, 00h29
Ja, ist daran was falsch, wenn er damit Geld verdient???
Bär, dann schau mal Alpinefex, aber der ist wohl in deinen Augen auch ein Fuzzi...

Nic says: RE:
Sent 15 August 2019, 08h38
Wir reden von Alpinefex... ;-) Das ist der Oberfuzzi. Soll er damit Geld verdienen. Sein gutes Recht. Erinnert mich an das Märchen "des Kaisers neue Kleider". Die Erzähler waren ihrer Zeit wahrlich voraus.

BergEvent says: RE:
Sent 15 August 2019, 15h32
Ah, nun schnallts auch der BergEvent ;-)
Nun, dies mit "Geheimtipps" auf YouTube veröffentlichen erinnert mich an Messners Bücher vor zig zig Jahren. Da entrüsteten sich die Leute auch, dass er die Berge kommerzialisiert.
Ansonsten habe ich mir die Videos noch einmal (einige) genauer angeschaut und muss sagen, der Junge vermarktet sich halt gut. Aber dieses Forum da funktioniert so. Sonst hätte er nicht die Abos und Aufrufe. Ist mir klar, dass dies vielen hier weniger gefällt, aber er spricht da wohl ein anderes Publikum (Generation) an, als es der Grossteil hier ist. Und natürlich streckt er viele Videos künstlich auf über 10 Minuten, dass er noch Werbung schalten kann oder auch sonst sind sie gespickt damit. Trotzdem, dabei bleibe ich, es ist unterhaltsam. Suchst du das Haar in der Suppe, dann findest du es. Mir auch egal, wann er sein Seil hervor nimmt oder nicht...

Nic says:
Sent 15 August 2019, 08h47
"Watzmann Ostwand - eine auftichtige Alpinfokumentation"...doof dass andere Berichte so wenig aufrichtig sind. Danach noch nen "Real Talk" über 46 min...Das hat die Welt gebraucht. Möchtegern Messner und Kammerlander am Mikrofon. Zu komisch

hannes80 says:
Sent 15 August 2019, 09h58
Neuerdings muss er (Alpinefex) in eininger seiner Videos sogar den Schriftzug "Dauerwerbesendung" einblenden, weil er's so schamlos übertreibt mit der Produktplatzierung ...

Winterbaer Pro says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 11h13
Diese Stylingtussis, die ihre Schminktipps vermarkten, tun eigentlich keinem was, jedenfalls interessiert mich das kein bisschen.
Der eingebildete Fuzzi hier, von dem wir sprechen, vermarktet schamlos, ohne sich selbst die Arbeit der Erkundung zu machen, weil er die Ideen einfach woanders kopiert, das heiligste, was wir haben. Die Natur, unsere Berge. Ich kann sein selbstherrliches Gelaber auf seinen Videos keine 2 Sekunden ertragen. Wundere mich aber, wie viele ihn nur super, toll, geil T., Danke T., du bist der allergrößte...finden.

Wo sind eigentlich die kritischen Kommentare unter seinen Kunstvideos, von den Bergsteigern, die sich auskennen, was er da so treibt? Werden die alle weggelöscht und durch 10 positive, selbst geschriebene ersetzt?

So manches verstehe ich heute echt nicht mehr und es geht hier um die Natur!:-(

@ abenteurer, der Fuzzi hier kriegt die gesamte, teure Spezialausrüstung gesponsert, der braucht nicht um Bergschuhe betteln. Vielleicht kannst Du von dem echt was lernen?

Nic says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 13h58
Das frage ich mich allerdings auch. Ich denke dass richtige Bergsteiger sich nicht mit ihm auseinandersetzen. Ich wäre ja bereits kontrovers mit ihm zu diskutieren. Ich selbst schreibe Tourenberichte und habe dazu beigetragen, dass gewisse Gipfel evtl nicht mehr ganz so einsam sind wie früher. Aber ein Video über die kleine Klammspitze muss nicht sein. Das ist ein Gipfel der Einheimischen und von Liebhabern der Ammergauer Alpen. Text und Bilder sind das eine, ein Video was anderes. Die Überschreitung der kleinen Klammspitze ist keine Heldentat, sondern eine Bergtour mittlerer Schwierigkeit. Damit braucht und kann man sich nicht profilieren. Ich rege mich aber schon nicht mehr groß auf. Ich poste einfach nicht mehr alles.

sven86 says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 14h07
Naja aber die Anzahl der Leute, die die Kl Klammspitze gehen können bleibt dennoch überschaubar. Dann gehen im Jahr halt mal 70 statt 50 Leute rauf (kenne die Proportionen hier aber nicht). Sehe das insofern ähnlich unkritisch wie bei den vermeintlich so bösen Tourenberichte. Teile aber ansonsten die Einschätzungen zu den genannten Videos in Bezug auf Selbstdarstellung und Arroganz (so kommt es jedenfalls rüber). Wenigstens wird jetzt durch die Beschriftung „Dauerwerbesendung“ klargestellt, worum es hier eigentlich geht.

Nic says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 15h04
Naja, die Anzahl der Leute die den Öfelekopf gehen können, bleibt demnach auch überschaubar. Bei meinem Besuch war ich der Erste innerhalb von zwei Wochen. Nach dem Video waren innerhalb von kurzer Zeit einige Seiten vollgeschrieben, wie mir von einem Kumpel bestätigt wurde, der Anfang November oben war. Am Tag seiner Besteigung waren sogar 5 Partien unterwegs. Sowas gab es nach 10 Berichten auf Hikr.org nicht. Aber kann man nichts machen.

sven86 says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 17h14
Okay, das sind dann natürlich schon andere Dimensionen

Nic says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 15h12
Die Schwierigkeiten an der Kleinen Klammspitze sind vergleichsweise kurz. Ich rechne mit einem riesen Ansturm. Seltsamerweise haben sie das Seil erst nach der Schlüsselsstelle im Abstieg ausgepackt. Da gibt es nichtmal Haken. Komplett irreführend. Hat er aber überhaupt nicht erklärt. Er ist ein fitter Bergsteiger, keine Frage. Es ist definitiv kein Neid der aus mir spricht. Ich freue mich immer über schöne Berichte. Aber das geht mir persönlich zu weit.

Winterbaer Pro says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 15h34
Ich glaube, ein paar Einheimische unten aus Graswang z.B., würden sich bei seinem Video nur noch ans Hirn fassen oder bestenfalls einen Lachkrampf kriegen!
Ich kenne einen, der hat mir erzählt, er geht da immer mal schnell vormittags rauf vor der Arbeit und er weiß halt auch, wo er wieder runter muss. Das weiß der tolle Alpinefuzzi natürlich nicht. Lachhaft, wenn er nicht diese wunderbare Gegend mit seinen zweifelhaften Followern versauen würde und dafür auch noch Geld bekommen würde:-(
Er meint, er sei der Größte und es ist ihm kein bisschen peinlich, dass er sich bei so vielen Einheimischen einfach nur lächerlich macht mit seiner Angeberei, was er alles wissen will und vor allem, wie gut er meint, zu sein. Ich find das richtig peinlich und eigentlich sollte so einer einem wieder mal leid tun...wenn er nicht die Leute in dieses schöne, eigentlich sehr einsame Gebiet da oben locken würde!

Nic says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 16h36
Logisch langen sie sich ans Hirn. Ist ja kein Matterhorn oder ähnliches. Ist ein einsamer Ammergauer, der von geübten Bergsteigern relativ unschwierig zu erreichen ist. War schon ein paar Mal oben und werde auch wieder hochgehen. Berichte gibt es sicherlich keine mehr. Zu Sven seiner Frage. Würde sagen dass da jährlich ca. 40 Leute hochgehen. Eigentlich meistens die gleichen Leute. Bin gespannt was jezt passiert. Mich fuxt das ungemein. Ich befürchte ein paar weitere Videos über einsame Gipfel in der Ecke.Die alten Gipfelbücher sind in Gefahr. Das ist kein Scherz. Nicht weil jemand sie mitnimmt, sondern weil manche sie nicht richtig verpacken. Liebhaber achten auf sowas. Gipfelabhaker eher nicht.

Winterbaer Pro says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 17h15
Hab mir jetzt, obwohl ich den Typen nicht ertragen kann, das Kleine Klammspitzvideo doch nochmal angeschaut.
Er hat das Team von Bergaufbergab am Brunnenkopf getroffen, aber die brauchen ja für einen Film 10 Leute, während er ja alles alleine macht, rühmt er sich. Was für eine eingebildete Wanze!
Dafür haben die von Bergaufbergab auch gescheite, ruhige Bilder und nicht ständig dieses Gewackel, wie bei ihm!

Kein einziger negativer Kommentar auf seinen Videos, da muss er aber immer fleißig löschen!

Eine Frage hätt ich da an die Fachleute hier, beim großen Meister Alpinefuzzi brauch ich das ja nicht fragen:
Macht man das so im Abklettern, dass man zwei faustgroße lockere Steine und noch ein paar kleine dazu (im Video bei 12.14!, die einem selber im Weg erscheinen, einfach unter sich den Felsen runterpfeffert? Also uns hat man anderes gelehrt! Niemals wirft man irgendwas den Berg runter, man weiß ja nie, wer oder was unten steht!? Zwei faustgroße Brocken und noch mehr...weg damit nach unten?
Ich fasse es nicht und dann das Profigetue... Vielleicht wirft ihm mal einer ein Steinchen auf seine eingebildete Rübe?

Nic says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 17h42
Ich bin kein Profi, aber glaube nicht, dass man sowas macht. Hab ich zumindest noch nie gemacht. Oh, er hat mittlerweile ne Kritik. ;-)

rascr says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 17h46
Ich erlaube mir die etwas hetzerische Bemerkung dass ein wesentlicher Kritikpunkt von meiner Seite nicht nur die Quantität sondern auch die Qualität derer Menschen ist die auf den Berg bzw. allgemein in die Natur gehen.

Brachennachrichten lassen zwar hoffen, aber Outdoor Profiteure werden es sich nicht nehmen lassen umso mehr auf influenza (ja, ich weiß :-)) zu setzen.

Und ja, das kann man hikr schon auch ankreiden wie ich mir ebenfalls bereits zu tun erlaubte.

Weitere menschenverachtende Äußerungen verkneife ich mir dann auch erstmal. Obwohl, einer noch: wo es hingeht zeigen auch die diversen Events beim Hallenklettern: Lärm, Party, Selbstdarstellung und wenn die Leute an den Berg kommen wissen sie nix ausser ihn als Sportgerät und Kulisse fürs Ego zu benutzen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/vaude-und-co-die-outdoor-branche-und-die-faulen-europaeer/24863072.html

Henrik says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 18h06
Wie langweilig.....dieser Dauerspot auf seine Beine...huiii

Erdinger says: RE: Influencer
Sent 15 August 2019, 15h17
>Ich selbst schreibe Tourenberichte und habe dazu beigetragen, dass gewisse Gipfel evtl nicht mehr ganz so einsam sind wie früher.

Ja, obwohl ich meistens eh über "Mainstream-Berge" geschrieben habe, so kommt mir dieser Gedanke immer öfter und veranlasst mich dazu, nahezu keine Berichte mehr zu verfassen. Lesen gerne, schreiben ist wohl vorbei.
LG

Sent 15 August 2019, 10h27
Meine Meinung ist, dass man fuer stundenlange Arbeit, die man sich bei der Veròffentlichung von Beitràgen im Internet macht, die von (hunderten oder tausenden) Nutzern angeschaut werden, entlohnt werden muss, genauso aber auch fuer jedwede ehrenamtliche Arbeit im unermesslich reichen Mitteleuropa!

Wer dieses Geld wegen seines ausreichenden Einkommens nicht braucht, kann es gern spenden/zurueckgeben.

Nic says: RE:Entlohnung
Sent 15 August 2019, 10h41
Kein Mensch zwingt dich oder irgendjemand irgendwas zu veröffentlichen. Von dem her. Veilleicht solltest du die Zeit mal in "richtige" Arbeit investieren. Dann wirst du auch dafür entlohnt. Ich bin tatsächlich erstaunt darüber, wie dreist du bist. Das ist echt unglaublich. Nicht arbeiten gehen, dem Staat und dem Steuerzahler auf der Tasche liegen, sattdessen in die Berge rennen, Urlaub machen und am ende noch Ansprüche stellen. Wow

Sent 15 August 2019, 10h49
Jede Dienstleistung kostet Geld, warum nicht Dienstleistungen im Internet, wie z.B. Tourenberichte?

Kopfsalat Pro says: RE:Entlohnung
Sent 15 August 2019, 11h08
Weil es sich bei Tourenberichten z.B. auf hikr nicht um eine entgeltliche Dienstleistung handelt.

Eine entgeltliche Dienstleistung ist es erst, wenn du einen Auftrag oder eine Anfrage bekommst, einen Tourenbericht zu schreiben.

wildchip says: RE:Entlohnung
Sent 15 August 2019, 13h01
Das ist ja, wie wenn sich jemand an den Strand stellt, eine Sandburg von drei m Höhe baut, und dann anfängt die vorbeilaufenden anzuklagen, dass sie für den Anblick der Sandburg nicht bezahlen möchten.

Oder wie jemand, der an der Ampel Kreuzung ungefordert an die Autoscheibe springt, die Scheibe putzt, und Bezahlung einfordert.

Es ist wie eine Frau, die ungefragt einen Minirock anzieht, durch die Stadt stolziert und dann anfängt von den Passanten 5 € Gebühr zu fordern, weil sie sich extra morgens so schön geschminkt hat, und die Beine rasiert hat.

Sent 15 August 2019, 10h51
Das Problem in Deutschland ist das Schwarz-Weiss-Denken, in Gut und Boese! Wir, die Guten, gehen arbeiten, damit die Boesen, die Arbeitslosen leben kònnen!

wildchip says: RE:Entlohnung
Sent 15 August 2019, 14h33
"Ich kann Bergmagazinen Infos u. Bildmaterial anbieten, glaube aber nicht wirklich daran, etwas davon verkaufen zu können."

Sehr effizient! Dann kannst du dir den Aufwand ja gleich sparen, dich zu bemühen, etwas anzubieten.

Sent 15 August 2019, 10h48
Ich bin frueberentet, hast du das nicht mitgekriegt?

Sent 15 August 2019, 15h34
> Ich kann Bergmagazinen Infos u. Bildmaterial anbieten, glaube aber nicht wirklich daran, etwas davon verkaufen zu können.

Im Gegenteil, die warten nur darauf, dass ihnen jemand was zuschickt, denn so können sie sich den Aufwand sparen, all die Foren nach brauchbarem Material abzuklappern.

Hm2019 says: Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 16h58
Als Passiv-User.
Was war noch genau das Thema?
Ja, klar der Abenteurer.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgend jemand diesen Beitrag und seine Kommentare noch als zielführend empfindet, mit einer Ausnahme vielleicht.
So, vielleicht hilft das allen Beteiligten etwas zur Einordnung der Prioritäten: die Berge sterben, nicht nur die Gletscher, klassische Touren, die noch vor 30 Jahren proplemlos begangen werden konnten, sind heute im Sommer kaum mehr machbar (Schreckhorn, Blüemlisalpüberschreitung, Eiger etc.)
Denkt darüber nach, LG Thomas

Nic says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 17h09
Ist eigentlich für niemand relavant, da hast du recht. Deine geschilderte Problematik ist allerdings ein ganz anderes Tehma. Durchaus beorgniseregend.

Kopfsalat Pro says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 18h29
> die Berge sterben

Im Gegenteil, die Berge sind so lebendig, wie schon seit Millionen von Jahren nicht mehr.

> Touren, die noch vor 30 Jahren proplemlos begangen werden konnten, sind heute im Sommer kaum mehr machbar

Dafür gibt es auch immer mehr Touren, die heute gefahrlos machbar sind, während sie vor ein paar Jahren noch allerlei Sicherheitsausrüstung bedurft hätten.

Hm2019 says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 18h37
Dein Zynismus in Ehren, lieber Kopfsalat.
Aber wir sprechen uns wieder, wenn es um die volkswirtschaftlichen Kosten der aktuellen Entwicklung geht.

Kopfsalat Pro says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 23h17
Die lebendigen Berge sind eine volkswirtschaftlich vernachlässigbare Folge, volkswirtschaftlich viel einschneidender wird die Bekämpfung der Ursachen werden.

Das hat nix mit Zynismus zu tun.

Hm2019 says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 16 August 2019, 12h16
Falsch: einschneidend werden die Kosten für die Bekämpfung der Folgen sein. Damit meine ich v.a. die Erhaltung des alpinen Lebens- und Kulturraums, wohlgemerkt, nicht die des Tourismus. Das wird immense Kosten verursachen und es stellt sich die Frage, wie lange die Solidarität innerhalb der Gesellschaft anhalten wird. Ich bin mir sicher, Du verstehst genau was ich meine. Mit flapsigen Kommentaren wird es irgendwann vorbei sein, auch im flachen Baselbiet.
LG Thomas

Kopfsalat Pro says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 16 August 2019, 15h13
Solange Solidarität auf Gegenseitigkeit beruht, wird sie anhalten.

Wenn aber eine Seite immer nur mehr und noch mehr finanzielle Unterstützung von der anderen verlangt, durch ihre erzkonservative Politik dieser anderen Seite aber sämtliche Anstrengungen für eine zukunftsführende Kultur und Wirtschaft zunichte macht, hat dies nichts mehr mit Solidarität zu tun, sondern ist reine Abzocke mittels Druck auf die Tränendrüsen.

Deshalb, je früher die Natur die Alpen zurückgewinnt, desto besser für die Schweiz.

Winterbaer Pro says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 19h13
> Was war noch genau das Thema?
> Ja, klar der Abenteurer.
Der Nic hatte ihm vorgeschlagen, mal einen Verdienst zu versuchen, wie es der XY macht.
> Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgend jemand diesen Beitrag und seine Kommentare noch als zielführend empfindet,

Dieser Beitrag hat sich aus der Diskussion entwickelt.
Wo ist das Problem? Versteh ich jetzt nicht!

> die Berge sterben, nicht nur die Gletscher, klassische Touren, die noch vor 30 Jahren proplemlos begangen werden konnten, sind heute im Sommer kaum mehr machbar (Schreckhorn, Blüemlisalpüberschreitung, Eiger etc.)

Wenn der Abenteurer das Thema war?????????

Hm2019 says: RE:Erlaube mir die folgende Bemerkung
Sent 15 August 2019, 19h32
Vergiss es, alles Gute, Thomas

Henrik says: Also eins haben diese
Sent 15 August 2019, 20h38
Postings....SIE werden gelesen! Behaupte ich? Und die Ernsthaftigkeit ist noch nicht verloren gegangen!

detlefpalm Pro says: Richtig!
Sent 16 August 2019, 10h50
Normale Postings interessieren keinen. Wir wollen doch alle entweder etwas urkomisches oder etwas worüber wir uns so richtig ärgern können


Post a comment»