Ultraleichte Pickel


Publiziert von Clariden, 5. März 2019 um 11:11. Diese Seite wurde 955 mal angezeigt.

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem bzw. "dem" leichtesten Pickel für  Skitouren, bei denen sich mitunter die Frage stellt, nehme ich überhaupt einen mit. Jedenfalls kein Einsatz im Eis oder Fels sonder ausschließlich im mehr oder weniger harter Schnee. Der leichteste den ich gefunden habe ist der "Agile" von Climbing Technology, 45 cm, 225g, komplett aus eloxierter Aluminiumlegierung. Hat aber noch eine Schaufel, die ich zu dem genannten Zweck nicht brauche. Kennt jemand Alternativen?
(Die selbe Frage habe ich auf der Community "leicht unterwegs" gestellt, die aber leider nicht mehr allzu aktiv scheint) 
Gruß
Clariden



Kommentare (27)


Kommentar hinzufügen

danueggel hat gesagt: 225g...krass!
Gesendet am 5. März 2019 um 12:42
Ich nutze den Petzl Gully als Leichtpickel und dachte, das sei das Nonplusultra (290g; Varianten Hammer/Schaufel).

Deshalb: Ich denke, leichter als deiner ist keiner. Aber sonst schau dir den Gully in den Varianten Hammer/Schaufel an, vielleicht entspricht es deinem Anliegen.

Clariden Pro hat gesagt: RE:225g...krass!
Gesendet am 5. März 2019 um 16:22
Danke Daniel, ja der Gully war mir auch aufgefallen, ist sicher eine Alternative, wenn er auch einen gewissen alpinen Einsatzbereich abdecken soll, das war aber primär nicht mein Anliegen. Der IDOL von Chris eröffnet nochmal andere Perspektiven.
Gruß
Clariden

danueggel hat gesagt: RE:225g...krass!
Gesendet am 5. März 2019 um 17:01
Da bin ich echt beeindruckt, was es mittlerweile gibt.

Ich könnte mir nicht genau vorstellen, was du suchst. M.W. gibt es nur Pickel mit Haue und Schaufel oder Hammer. Da du einen "Pickel" ohne Schaufel suchst, dachte ich mir, dass es folglich einer mit Hammer sein muss.

Oder suchst du ein Gerät, das es so (noch) nicht gibt? Ich stand da etwas auf dem Schlauch...

Clariden Pro hat gesagt: RE:225g...krass!
Gesendet am 5. März 2019 um 17:25
Bei Pickeln habe ich das auch noch nicht gesehen, also immer entweder Hammer oder Schaufel, stimmt. Auch der IDOL, den Chris beschreibt, hat eine Schaufel. Bei Eisgeräten ist es allerdings oft so, dass der Kopf "modular" ist. Z.B. der Nomic von Petzl wird standardmäßig ohne Schaufel oder Hammer ausgeliefert, du kannst ihn optional dazu kaufen. Beim Quark, der eher als alpines Gerät als zum Eisfallklettern genommen wird, kaufst du entweder mit dem einen oder dem anderen, kannst es aber demontieren. So was schwebt mir bedingt vor. Ich will nichts montieren können, die dazu notwendigen Schrauben bringen auch wieder zusätzliches Gewicht, sondern von vornherein so eine Form wie beim Nomic, nur eben leichter.

danueggel hat gesagt: RE:225g...krass!
Gesendet am 5. März 2019 um 17:51
Alles klar, jetzt verstehe ich. Diesbezüglich konnte ich nicht fündig werden. Das erstaunt mich ehrlich gesagt nicht, weil ich denke, dass Schaufel/Hammer bei den Eisgeräten wg. der Verletzungsgefahr fehlen und ansonsten Schaufel/Hammer als Notwendigkeit angesehen werden bzw. womöglich der Markt dazu fehlt.

Die Frage sei erlaubt: Weshalb nicht einfach fachmännisch absägen? Sollte mir tatsächlich noch etwas zu Ohren kommen, hörst du selbstverständlich von mir.

Lg

chrismo77 hat gesagt: IDOL / Ice Rock
Gesendet am 5. März 2019 um 13:32
In Sachen Gewicht ist der IDOL von Ice Rock zur Zeit das Mass aller Dinge. Der Preis ist allerdings ziemlich schwer ;-) Bei Bächli kriegst ein 'taste & feel'... Gruss Chris

Clariden Pro hat gesagt: RE:IDOL / Ice Rock
Gesendet am 5. März 2019 um 16:29
Danke Chris, erstaunlich wie groß der Markt bzw.die Zahl der Firmen ist, diese war mir nicht bekannt. Das hört sich auch so an, als ob der Einsatzbereich über den von mir skizierten hinaus geht. Verwendest Du den Pickel und kannst dessen Einsatzbereich umreißen?
Gruß
Clariden

chrismo77 hat gesagt: RE:IDOL / Ice Rock
Gesendet am 5. März 2019 um 17:43
nein ich benutze den Camp Corsa. Ist halb so teuer und (fast) gleich leicht... Für harten Schnee/Firn ok, für hartes Eis nogo.. Gruss Chris

MarcN hat gesagt: Gully
Gesendet am 5. März 2019 um 15:30
Ich nutze auch den Petzl Gully. Sicher nicht der leichteste, aber immer noch ein echter Pickel!
Die paar extra Gramm habe ich immer gerne dabei.

Kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 5. März 2019 um 16:06
Ich hab den Camp Corsa Nanotech. Brauch den aber vorallem für T5-Gelände, also Fels, Erde, Wurzelwerk.

Die Gewichtsangaben im Internet variieren zwischen 205g und 250g. Meine Waage meint 275g. Wobei es da mittlerweile anscheinden auch 3 verschiedene Längen gibt. Als ich den kaufte, gabs nur 1 Länge.

Clariden Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. März 2019 um 17:32
Danke dir, wenn das Gewicht für die lange 70cm Variante gilt, könnte das für einen anderen als zu den von mir zunächst beschriebenen Einsatzbereich auch interessant sein. Ich denke da an große Höhen bei Expeditionen, bei denen ich einen üblichen 50cm Pickel dabei hatte aber gerne einen längeren gehabt hätte, da das bei der langsamen Geschwindigkeit auch im flacheren Gelände, also gewissermaßen als Stock tatsächlich angenehm gewesen wäre.
Gruß
Clariden

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. März 2019 um 19:35
Mein Modell misst 60cm. Kommt bei mir (196cm) aber nur gerade knapp bis zum Knie.

Bombo hat gesagt: Petzl Ride
Gesendet am 5. März 2019 um 19:47
Ich benütze den Petzl Ride, wiegt 240gr. Ok für Schnee und Firn, Eis klar no go. Und das Teil gibt es leider nur als 45cm Version, für mich als 187cm Lulatsch natürlich zu kurz. Aber eben, dient ja als "Notpickel" und von dem her reicht es.

https://www.petzl.com/CH/de/Sport/Eispickel---Eisgerate/RIDE

Alpin_Rise hat gesagt: Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 09:48
hier vorgestellten Produkten (beeindruckend!) zwar nicht ultraleicht, aber ich bin mit dem Black Diamond Raven zufrieden.
Stahlhaue und Schaufel sind für mich ein Muss. Denn ohne diese seh ich den Einsatzbereich bei meinen Touren nicht ganz. Ich möchte gerne den einen oder anderen Tritt verbessern oder in einer kurzen Mixedstufe mal ankern. In reinem Schnee genügen mir i.d.R. meine Stöcke.
Der Petzl Ride (Stahlhaue?) tönt sehr interessant.

Geprüft hab ich auch die Schaufel-Pickel Kombis Ortovox und K2. Fazit: Keine Option, beide sind schwerer als eine leichte Schaufel + leichter Pickel. Schlechter im Handling.

G, Rise

Bombo hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 10:38
Salü Rise
Ja genau, der Ride hat eine Alu-Schaft und einen Stahlkopf. Um Tritte zu schlagen - na ja, hier würde ich höchstens "befriedigend" geben, die Schaufel ist schon gar schmal. Aber eben, für den Notfall geht's. Werde am Weekend am Buin unterwegs sein und genau für eine solche Tour scheint er mir optimal. Auch letzte Woche im Meiental beim Wintertürmli war er ein treuer Begleiter.

Gruess

Clariden Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 11:28
Die Idee ging mir vor kurzem in den Fussanstiegen des Stössenstockes und des Bächenstockes durch den Kopf. So um die 40°, ging tatsächlich auch mit den Stöcken, hätte mich aber mit Pickel sicherer gefühlt. Aluhaue hätte es da sicher auch getan. Oder bei einer Passage eines bockelharten steilen Lawinenkegels wäre der Pickel wieder deutlich angenehmer gewesen.
Zu den Kombis: Unterbietest du diese Kombi mit einer Aluschaufel oder Kunststoffschaufel?
Der spike brachte mich noch auf einen anderen Einsatzbereich:
Im sommer muss ich manchmal ein Couloir zum Einstieg in eine Kletterroute queren. Wenige Meter, aber steil, Stürzen verboten und harter Sommerschnee, an den Füßen Zustiegsschuhe. Habe ich in jungen Jahren auch ohne Hilfe gemacht, habe mir aber kürzlich für diesen Zwek einen Eishaken zugelegt. ca 130g, aber hier kommt es mehr noch auf die Maße an. Gebraucht wird er für diese 5-10m, danach muss er während der klettertour in den Rucksack. Spike und Griff währen vielleicht eine Alternative? Kann der Schaft vom Griff getrennt werden?
Gruß
Clariden

Alpin_Rise hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 12:25
> Unterbietest du diese Kombi mit einer Aluschaufel oder Kunststoffschaufel?
Knapp gleichauf, leichte Lawinenschaufel ca. 550 g, Spike und Shovel plus um 800 g. Da bist du etwa gleich schwer unterwegs, musst aber bei separaten Geräten nichts umbauen und keine Kompromisse eingehen.
Näher kenn ich die Geräte nicht.

Ich bin nicht so der Fan von Alu, aber das ist Geschmackssache. Und auch nicht der absolute Gewichtsfanatiker, ein halbes Kilo mehr oder weniger macht mir nichts aus. Leichtmaterial geht auch immer schneller kaputt und ist teurer: gut für die Hersteller.

Couliquerungen: genau da habe ich gerne eine richtige Haue und Schaufel für Tritte. Da passt der Black Diamond Raven gut. Vielleicht schau ich mir mal den Petzl Ride an als Pickel für meine Partnerin.

G, Rise

Clariden Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 14:11
Neben dem Eishaken habe ich für die Couloirs Leopard FL Steigeisen von Petzl dabei. 384g das Paar, Alu und statt Steg eine Reepschnur. Sehr leicht und klein verpackbar.
Aber stimmt, nur einen Pickel mitnehmen und Stufen schlagen reicht wahrscheinlich auch. Vom Volumen im RS vergleichbar aber mit einem der genannten Leichtpickel leichter als meine bisherige Kombi.
Gruß
Clariden

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 14:52
> Leopard FL Steigeisen von Petzl dabei. 384g das Paar, Alu und statt Steg eine Reepschnur.

Oben schreibst du beim Couliqueren was von Zustiegsschuhen. Montierst du die Leopard FL auf die Zustiegsschuhe? Halten die wirklich? oder hab ich da was durcheinandergebracht?

Clariden Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 15:14
Ja so ist es vorgesehen. Die sind allerdings erst 2 Jahre alt und haben noch keinen Härtetest erlebt.

Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 18:34
Also ausprobiert hast du es noch nicht. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie die auf einem, nicht steigeisenfesten, Zustiegsschuh halten sollen. Aber bin gespannt auf deine Erfahrungen.

Clariden Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 20:06
Erfahrung mit Steigeisen, traditionell mit Steg, an Wanderschuhen (ohne vorderen und hinteren Sohlenrand bzw. weicher Sohle) aber schon. Haben für Aufstiege im steilen Schnee gereicht, den ich mich sonst nicht getraut hätte.
Und Petzl hat beim Leopard definitiv auch die Zustiegschuhe inkludiert, ich kopiere mal die Produktbeschreibung von Petzl hinein:

"Die sehr leichten, aus Aluminium gefertigten LEOPARD FL-Steigeisen sind für Zustiege auf Schneefeldern konzipiert. Dank des flexiblen CORD-TEC-Verbindungssystems zwischen Front- und Fersenteil lassen sie sich platzsparend transportieren. Das FLEX LOCK-Bindungssystem ist für Berg- und Zustiegsschuhe ohne vorderen und hinteren Sohlenrand geeignet."
Das System ist m.E. so etwas zwischen Steigeisen und Grödel.



Kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 6. März 2019 um 23:28
Besten Dank.

Werd mir das wohl mal anschauen müssen.

Bombo hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 7. März 2019 um 10:48
Kann Dir nur beistimmen - ich benütze ebenfalls die Petzl Irvis (da vorne Stahl und hinten Alu) und bin auch hier für Touren, wo der Petzl Ride Pickel dabei ist, ganz zufrieden. Leicht (leichter als Alusteigeisen mit Steg) und sehr kleines Packvolumen.

Bertrand Pro hat gesagt: RE:Verglichen mit den
Gesendet am 12. März 2019 um 08:16
>ich benütze ebenfalls die Petzl Irvis (da vorne Stahl und hinten Alu) und bin auch hier für Touren, wo der Petzl Ride Pickel dabei ist, ganz zufrieden.

+1, meine Frau und ich sind auch vom Irvis voll begeistert, sommers wie winters.

jakobme hat gesagt:
Gesendet am 6. März 2019 um 18:24
Also wenn es richtig leicht sein soll gibt es auch noch den Soluk46 Tika mit 122g in 50cm. Hat den aber auch keine Zertifizierung. Immerhin auch ne Titanhaue. Alu ist da einfach Mist. Wenn es eigentlich keinen Pickel braucht warum dann einen mit nehmen... Auch ein leichter wiegt mehr als keiner. Für kurze Passagen in Schnee tut es ein umgedreher Stock doch auch. Wenn dann nehme ich ein Gully mit aber ich begegne auch öfter mal Eis oder mixed Passagen. Ohne einen verstellbaren Trigger würde ich auch nichts nehmen also kommen eigentlich nur der Ride und Gully in Frage je nach bevorzugter Hauenform.

DonMiguel hat gesagt:
Gesendet am 8. März 2019 um 20:11
Hier und hier hat es ebenfalls 2 spannende Varianten.


Kommentar hinzufügen»