Updates Hütten im Tessin, Misox und im grenznahen Italien


Publiziert von Zaza, 29. August 2018 um 21:29. Diese Seite wurde 497 mal angezeigt.

Da die bewährte Site aus verständlichen Gründen derzeit nicht regelmässig aktualisiert werden kann, sollen hier neue Infos aufgeführt werden. 

Rifugio Malsegro (Val d'Ambra, Personico): Aktuell verschlossen. Anfrage beim Patriziato notwendig, vielleicht wird der Schlüssel abgegeben. 

Rifugio Legrina (Val d'Iragna): Neu hergerichtet und offen. Zur Sicherheit vorgängig beim Patriziato anfragen, wenn man übernachten möchte. Vorgesehen sei ausserdem der Ausbau von Matro Colmo.

Rifugio Corte Nuovo (Ostgrat Pizzo Ruscada, Centovalli): Seit Sommer 2017. Link

Bivacco Amodei (Alpe Pianezza, Südflanke des Pizzo di Madei)

Rifugio Fondo Monfracchio (Italienische Seite V. Onsernone), nur mit Schlüssel zugänglich, beim CAI Vigezzo in Santa Maria Maggiore zu holen oder aber beim Ristorante Palazign in Spruga. Seit Sommer 2017. 

Bivacco Croso (Croso Fuori, Italienische Seite des V. Onsernone)

Bivacco Stefano Punchia, Alpe Bosa, Val Cravariola. Immer offen, könnte je nach Zustand auch interessant sein für Wintertouren.

Bivacco Farello (Nr. 2), beim Lago Bianco, Alpe Veglia (Eröffnung Sommer 2018)



Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

jimmy Pro hat gesagt: Patriziato di Personico
Gesendet am 30. August 2018 um 11:36
Leider ist auch die Webseite des Patriziato di Personico zurzeit nicht abrufbar. Zudem beginnt bald die Jagdsaision......
Die Büronummer des Patiziato Personico lautet +41 91 873 20 70!
und die des Patriziato d' Iragna:
Tel.: +41 91 862 32 73
Mobile: +41 79 227 18 26
patriziato.iragna@live.com
Jimmy

blepori Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. August 2018 um 17:50
grazie!

Benedetto

Alpin_Rise hat gesagt: Update Pianezza
Gesendet am 1. Oktober 2018 um 09:46
Bivacco Pianezza Pietro Amodei

Stand Ende September 2018:
Offen, Holz, Gas und Kochausrüstung/Geschirr vorhanden. Einige Vorräte.
Ca. 10 Matratzen und 3 Decken vorhanden. Fliessend Wasser von Brunnen.
Zustand: Sauber und gepflegt. Biwak wurde auch vom Alphirten genutzt und sauber gehalten, Übernachtung problemlos möglich.

Bei benachbarten Alpgebäude P. 1877 und Alpe Larecchio über 1000 Schafe. Einige tote Schafe im Talkessel, z.B. beim Seelein unter der Catta die Madei.

Zustieg von Salei via Cresta Madei ca. 3 Std, T4 (zwischen Cima di Fraccia und Btta Arena ausgsetzt, bei Nässe nicht empfehlenswert).

G, Rise

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. Oktober 2018 um 14:14
super, vielen Dank!

lg Felix


Kommentar hinzufügen»